Pu­bli­ka­tio­nen

2022

Kim, S., 2022. Discourse, Hegemony, and Populism in the Visegrád Four. Routledge, Abingdon/New York.

2021

Kim, S., 2021. Von Lefort zu Mouffe. Populismus als Moment und Grenze radikaler Demokratie. Zeitschrift für Politikwissenschaft doi:10.1007/s41358–021–00263–6 (Online First). https://doi.org/10.1007/s41358-021-00263-6
Kim, S., 2021. Populism and Anti-Populism in the 2017 Dutch, French, and German Elections: A Re-Politicisation of Post-Politics?, in: Wiesner, C. (Hrsg.), Rethinking Politicisation in Politics, Sociology and International Relations. Palgrave Macmillan, Cham, S. 107–128. https://doi.org/10.1007/978-3-030-54545-1_6
Greef, S., 2021. DGB-Gewerkschaften in Zahlen 2021. https://doi.org/10.6084/m9.figshare.12063522
Kim, S., 2021. Taking Stock of the Field of Populism Research: Are Ideational Approaches „Moralistic“ and Post-Foundational Discursive Approaches „Normative“? Politics doi:10.1177/02633957211007053 (Online First). https://doi.org/10.1177/02633957211007053
Kiepe, L., 2021. 20 Jahre Kumulieren und Panaschieren. Das hessische Kommunalwahlsystem auf dem Prüfstand. Hessische Städte- und Gemeinde-Zeitung 71, 86–93. https://doi.org/10.17170/kobra-202104283763
Kiepe, L., 2021. 20 Jahre Kumulieren und Panaschieren. Status Quo des hessischen Kommunalwahlsystems.
Greef, S., Schroeder, W., 2021. How does Industry 4.0 affect the relationship between centre and periphery? The case of the manufacturing industry in Germany. European Planning Studies 29, 1656–1671. https://doi.org/10.1080/09654313.2021.1963051
Kim, S., 2021. Zwischen „Moralismus“ und „Normativität“ der Populismusforschung. Ein Vermittlungsversuch, in: Kim, S., Selk, V. (Hrsg.), Wie weiter mit der Populismusforschung? Nomos, Baden-Baden, S. 73–92. https://doi.org/10.5771/9783748922773-73
Kim, S., Selk, V. (Hrsg.), 2021. Wie weiter mit der Populismusforschung?. Nomos, Baden-Baden. https://doi.org/10.5771/9783748922773
Schroeder, W., Greef, S., Ten Elsen, J., Heller, L., 2021. Rechtspopulismus und organisierte Zivilgesellschaft, in: Grande, B., Grande, E., Hahn, U. (Hrsg.), Zivilgesellschaft in der Bundesrepublik Deutschland. Aufbrüche, Umbrüche, Ausblicke. transcript, Bielefeld, S. 155–164.
Schroeder, W., Greef, S., Berzel, A., 2021. Digitalisierung industrieller Wertschöpfung. Industrie 4.0 und regionale Ungleichheit in Deutschland.
Greef, S., 2021. Ein Jahr Corona-Warn-App. Die CWA aus der Perspektive staatlicher Steuerung. Kassel.

2020

Greef, S., 2020. DGB-Gewerkschaften in Zahlen 2020. https://doi.org/10.6084/m9.figshare.12063522
Schmid, G., Schroeder, W., 2020. Europäische Arbeitsmarktpolitik nach der Krise. WSI-Mitteilungen 73, 438–444. https://doi.org/10.5771/0342-300X-2020-6-438
Schroeder, W., 2020. Diedeutsche Industrie-4.0-Strategie, in: Schroeder, W., Bitzegeio, U., Fischer, S. (Hrsg.), Digitale Industrie. Algorithmische Arbeit. Gesellschaftliche Transformation. Dietz, Bonn, S. 21–54.
Schroeder, W., 2020. Stichwort: Land Hessen, in: Andersen, U., Bogumiel, J., Marshall, S., Woyke, W. (Hrsg.), Handwörterbuch des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. TBD.
Lüders, K., Schroeder, W., 2020. Die soziale Frage der Demokratie. Ein funktionierender Sozialstaat legitimiert auch das politische System. WZB-Mitteilungen 25–27.
Schroeder, W., Heller, L., 2020. Bollwerke der Demokratie. Sozialwirtschaft 30, 7–9. https://doi.org/10.5771/1613-0707-2020-4-7
Schroeder, W., 2020. Keine Impfpflicht geplant – Politik setzt auf Freiwilligkeit, Waldeckische Landeszeitung.
Schroeder, W., 2020. Ministerpräsidentenwahl in Thüringen: Experte sieht „putschistisches Verhalten“, Web.de.
Kim, S., 2020. Radical Democracy and Left Populism after the Squares: „Social Movement“ (Ukraine), Podemos (Spain), and the Question of Organization. Contemporary Political Theory 19, 211–232. https://doi.org/10.1057/s41296-019-00343-x
Berzel, A., 2020. Digitalisierungsstrategien der deutschen Länder, in: Schroeder, W., Bitzegeio, U., Fischer, S. (Hrsg.), Digitale Industrie - Algorithmische Arbeit - Gesellschaftliche Transformation. Dietz, Bonn, S. 55–74.
Greef, S., Schroeder, W., Sperling, H.J., 2020. Plattformökonomie und Crowdworking als Herausforderung für das deutsche Modell der Arbeitsbeziehungen. Industrielle Beziehungen 27, 205–226.
Greef, S., Schroeder, W., 2020. Unternehmerverbände und Gewerkschaften - Mitgliederstand und verbandspolitische Reichweite, Dossier. Lange Wege der Deutschen Einheit. BpB.
Schroeder, W., Merkel, W., 2020. So sieht eine erfolgreiche Zukunft der SPD aus, Der Tagesspiegel vom 10.06.2020.
Schroeder, W., 2020. Bloß keine Verfassungsänderungen! Dies muss die Stunde der Demokratie sein“, uni-kassel.de.
Schroeder, W., 2020. Hans-Joachim Schabedoth - Brückenbauer. Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte 49–51.
Schroeder, W., 2020. Machtfrage Homeoffice. Das Dilemma der Gewerkschaften. WZB-Mitteilungen 27–30.
Schroeder, W., 2020. Stichwort:Selbständigenverbände, in: Andersen, U., Bogumiel, J., Marshall, S., Woyke, W. (Hrsg.), Handwörterbuch des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. TBD.
Kim, S., Agridopoulos, A., 2020. Populismus, Diskurs, Staat. Eine konzeptuelle Einführung in die Populismusforschung, in: Kim, S., Agridopoulos, A. (Hrsg.), Populismus, Diskurs, Staat. Nomos, Baden-Baden, S. 11–28. https://doi.org/10.5771/9783748920885-11
Schroeder, W., Weßels, B., 2020. Die Alternative für Deutschland. Sozial Extra 44, 97–101. https://doi.org/10.1007/s12054-020-00268-5
Schroeder, W., 2020. Die IG Metall von 1975-2005: Vorgeschichte der Gegenwart organisatorischerTransformationsprozesse, in: Schmitz, K.T. (Hrsg.), Die IG Metall nach dem Boom. Herausforderungen und strategische Reaktionen. Dietz, Bonn, S. 9–14.
Kim, S., 2020. ... Because the Homeland Cannot Be in Opposition: Analysing the Discourses of Fidesz and Law and Justice (PiS) from Opposition to Power. East European Politics 37, 332–351. https://doi.org/10.1080/21599165.2020.1791094
Schroeder, W., Schmid, G., 2020. Die Krise nutzen. Es ist Zeit für eine Arbeitsversicherung. WZB-Mitteilungen 56–59.
Kiepe, L., Schroeder, W., 2020. Wohlfahrtsverbände zwischen Marktorientierung und Gemeinwohl. Ein System im Umbruch. Amosinternational 14, 13–19.
Schroeder, W., Miebach, M., 2020. Die Corona-Krise als Chance für Fortschritt?, Das Progressive Zentrum vom 15.05.2020.
Schroeder, W., Heller, L., 2020. Wohlfahrtsverbände und rechtspopulistische Herausforderungen, in: Hummel, K., Timm, G. (Hrsg.), Demokratie und Wohlfahrtspflege. Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Wiesbaden, S. 189–212. https://doi.org/10.5771/9783748904069-189
Schroeder, W., 2020. Neue grüne Realitäten, tagesschau.de.
Schroeder, W., 2020. Nach Auflösung des „Flügels“: Was gerade in der AfD passiert, Web.de.
Lüders, K., Schroeder, W., 2020. Die Legitimität des Sozialstaats, in: Kneip, S., Merkel, W., Weßels, B. (Hrsg.), Legitimitätsprobleme. Springer Fachmedien Wiesbaden, Wiesbaden, S. 341–364. https://doi.org/10.1007/978-3-658-29558-5_14
Schroeder, W., 2020. „Die Würde des Landtags durch den Kakao gezogen“, t-online.
Kim, S., Agridopoulos, A. (Hrsg.), 2020. Populismus, Diskurs, Staat. Nomos, Baden-Baden. https://doi.org/10.5771/9783748920885
Kim, S., 2020. „Illiberal-demokratische“ Legitimität. Eine konzeptuelle Annäherung und empirische Veranschaulichung am Beispiel des Bundestagswahlkampfs 2017, in: Kneip, S., Merkel, W., Weßels, B. (Hrsg.), Legitimitätsprobleme. Zur Lage der Demokratie in Deutschland. Springer VS, Wiesbaden, S. 205–222. https://doi.org/10.1007/978-3-658-29558-5_9
Schroeder, W., Greef, S., Ten Elsen, J., 2020. Rechtspopulismus in organisierten zivilgesellschaftlichen Räumen, in: Schäfer, A., Meiering, D. (Hrsg.), (Ent-)Politisierung? Die demokratische Gesellschaftliche im 21. Jahrhundert. Nomos, Baden-Baden, S. 149–171.
Greef, S., Schreiter, B., 2020. Plattformökonomie und Gewerkschaften, in: Schroeder, W., Bitzegeio, U., Fischer, S. (Hrsg.), Digitale Industrie. Algorithmische Arbeit. Gesellschaftliche Transformation. Dietz, Bonn, S. 208–232.
Schroeder, W., Weßels, B., 2020. C-Virus und E-Parlament – In der Krise muss Politik digital ergänzt werden. WZB-Mitteilungen TBD.
Schroeder, W., Greef, S., Heller, L., 2020. Altersversorgung besser steuern. Arbeitsrecht im Betrieb 23–24.
Schroeder, W., 2020. Mindestlohn, Tarifautonomie und Gewerkschaften. Aus Parlament und Zeitgeschichte 39, 26–31.
Schroeder, W., Weßels, B., Berzel, A., 2020. Die AfD in den Landtagen: Bipolarität als Struktur und Strategie - zwischen Parlaments- und Bewegungs -Orientierung, in: Bröchler, S., Glaab, M., Schöne, H. (Hrsg.), Kritik, Kontrolle, Alternative. Springer Fachmedien Wiesbaden, Wiesbaden, S. 247–273. https://doi.org/10.1007/978-3-658-29910-1_11
Schroeder, W., 2020. Es ist Zeit für eine atmende Arbeitsversicherung, Tagesspiegel vom 14.04.2020.
Schroeder, W., 2020. Sozialdemokratie und Gewerkschaften: Eine besondere Verbindung. WSI-Mitteilungen 73, 247–255. https://doi.org/10.5771/0342-300X-2020-4-247
Lüders, K., Schroeder, W., 2020. Legitimität des Sozialstaats, in: Kneip, S., Merkel, W., Weßels, B. (Hrsg.), Legitimitätsprobleme. Zur Lage der Demokratie in Deutschland. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 341–363.
Schroeder, W., Bitzegeio, U., Fischer, S., 2020. Digitale Industrie - Algorithmische Arbeit - Gesellschaftliche Transformation. Dietz, Bonn.
Berzel, A., 2020. Digitalisierung auf Länderebene, in: Klenk, T., Nullmeier, F., Wewer, G. (Hrsg.), Handbuch Digitalisierung in Staat und Verwaltung. Springer Fachmedien Wiesbaden, Wiesbaden, S. 417–426. https://doi.org/10.1007/978-3-658-23668-7_36
Schroeder, W., 2020. Die Vor-Corona-AfD existiert nicht mehr. Perspektiven DS 37, 45–57.
Schroeder, W., Weßels, B., 2020. Gegen die Selbstverzwergung: Digitalisierung kann die Corona-Krise zur Stunde des Parlaments werden lassen. WZB-Mitteilungen 11–13.
Schroeder, W., 2020. Muss Weihnachten dieses Jahr ausfallen?: (08.12.2020), t-online.
Schroeder, W., Rossmann, E.D., 2020. Willkommen im Wissenschaftsladen!, Tagesspiegel vom 03.09.2020.
Schroeder, W., Kiepe, L., 2020. Improvisierte Tarifautonomie in der Altenpflege- Zur Rolle von Gewerkschaften, Arbeitgeberverbänden und Staat, in: Friedel, A.-S., Piepenbrink, J., Schetter, F., Seibring, A. (Hrsg.), Pflege. Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn, S. 214–226.
Schroeder, W., Greef, S., Ten Elsen, J., Heller, L., 2020. Rechtspopulismus und organisierte Zivilgesellschaft. Forschungsjournal Soziale Bewegungen 33, 729–739.
Schroeder, W., Greef, S., Ten Elsen, J., Heller, L., 2020. Rechtspopulistische Interventionen in die organisierte Zivilgesellschaft – Muster und Reaktionen.
Schroeder, W., Greef, S., Ten Elsen, J., Heller, L., 2020. Bedrängte Zivilgesellschaft von rechts. Interventionsversuche und Reaktionsmuster. Frankfurt am Main.
Schroeder, W., Buhr, D., 2020. Themenfeld „Dynamiken, Steuerungen und zukünftige Gestaltungschancen von Revolution, Transformation und Vereinigung“, in: Bundesministerium des Innern, für B. und H. (Hrsg.), 30 Jahre Friedliche Revolution und Deutsche Einheit. Bundesregierung, Berlin, S. 136–139.
Schroeder, W., 2020. Stichwort:Unternehmerverbände, in: Andersen, U., Bogumiel, J., Marshall, S., Woyke, W. (Hrsg.), Handwörterbuch des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. TBD.
Greef, S., 2020. Digitalpolitik, in: Klenk, T., Nullmeier, F., Wewer, G. (Hrsg.), Handbuch Digitalisierung in Staat und Verwaltung. Springer VS, Wiesbaden, S. 463–474.
Kim, S., 2020. Between Illiberalism and Hyper-Neoliberalism: Competing Populist Discourses in the Czech Republic. European Politics and Society 21, 618–633. https://doi.org/10.1080/23745118.2020.1709368
Kim, S., 2020. Zwischen autoritärem Institutionalismus und Populismus. Die illiberal-nationalistischen Staatsprojekte in Ungarn und Polen, in: Kim, S., Agridopoulos, A. (Hrsg.), Populismus, Diskurs, Staat. Nomos, Baden-Baden, S. 211–234. https://doi.org/10.5771/9783748920885-211
Schroeder, W., 2020. Strukturwandel und Mehrwert der sozialen Selbstverwaltung im deutschen Sozialstaat am Beispiel der gesetzlichen Krankenkassen, in: Hofmann, M., Spiecker, I., Wallrabenstein, A. (Hrsg.), Mehrwert der Selbstverwaltung. Peter Lang Verlag, Frankfurt, S. 105–130.
Schroeder, W., Bitzegeio, U., Fischer, S., 2020. Wie die Digitalisierung Gesellschaft, Staat und Wirtschaft verändert, in: Schroeder, W., Bitzegeio, U., Fischer, S. (Hrsg.), Digitale Industrie. Algorithmische Arbeit. Gesellschaftliche Transformation. Dietz, Bonn, S. 12–20.
Schroeder, W., 2020. Das Dilemma der Grünen zeigt sich im Dannenröder Wald, Der Tagesspiegel.
Schroeder, W., 2020. „Die Herausforderung ist epochal“, Der Spiegel.
Schroeder, W., Ten Elsen, J., 2020. Demokratie im Ausnahmezustand. Verändert die Krise das Parteiensystem?, Friedrich-Ebert-Stiftung, Forum Politik und Gesellschaft.
Schroeder, W., Wessels, B., 2020. Das Rätsel AfD. Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte 37–42.
Schroeder, W., 2020. Chaos in Thüringen längst nicht abgewendet: Welche Szenarien heute möglich sind, Focus Online.
Schroeder, W., 2020. Trauerrede Achim Schabedoth. Perspektiven DS 37, 300–306.
Schroeder, W., Futh, S.K., Jantz, B., 2020. Wie staatliches Handeln Ungleichheit wachsen lässt, Mitbestimmung.

2019

Schroeder, W., 2019. Interessenvermittlung: Die IG Metall als sozialpolitischer Akteur, in: Schroeder, W., Schulze, M. (Hrsg.), Wohlfahrtsstaat und Interessenorganisationen im Wandel. Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Wiesbaden, S. 219–238. https://doi.org/10.5771/9783845281223-219
Schroeder, W., Weßels, B., 2019. Die AfD als Provokateur: Metamorphosen einer Partei zwischen Parlament und Bewegung, in: Schroeder, W., Weßels, B. (Hrsg.), Smarte Spalter. Die AfD zwischen Bewegung und Parlament. Verlag Dietz Nachf, Frankfurt, S. 221–256.
Schroeder, W., 2019. „Generalstreik in Frankreich“, SWR-aktuell.
Schroeder, W., 2019. „Rekordzahl in Städten. Die Hessen demonstrieren so viel wie nie, hessenschau.de.
Schroeder, W., Eichhorst, W., 2019. Soziale Innovationen in der Arbeitsmarktpolitik, in: Freise, M., Zimmer, A. (Hrsg.), Zivilgesellschaft und Wohlfahrtsstaat im Wandel. Akteure, Strategien und Politikfelder. Springer, Wiesbaden, S. 205–226.
Schroeder, W., Fuchs, S., 2019. Neue Mitglieder für dieGewerkschaften Mitgliederpolitik als neues Politikfeld der IG Metall. OBS, Frankfurt.
Schroeder, W., 2019. „Achillesferse Dienstleistungsbereich“, Badische Zeitung.
Schroeder, W., Schulze, M., 2019. Einleitung: Wohlfahrtsstaat und Interessenorganisationen im Wandel, in: Schroeder, W., Schulze, M. (Hrsg.), Wohlfahrtsstaat und Interessenorganisationen im Wandel. Theoretische Einordnungen und empirische Befunde. Nomos, Baden-Baden, S. 7–19.
Schroeder, W., Kiepe, L., 2019. Konfliktpartnerschaft zwischen konfessionellen Wohlfahrtsverbänden und Staat in der Krise des Migrationsstaates 2015/2016, in: Hidalgo, O., Pickel, G. (Hrsg.), Flucht und Migration in Europa. Neue Herausforderungen für Parteien, Kirchen und Religionsgemeinschaften. Springer VS, Wiesbaden, S. 161–188.
Schroeder, W., 2019. „Man muss die schwarze Null killen. Berliner Think Tank fordert Neustart der großen Koalition“, Der Tagesspiegel.
Schroeder, W., 2019. Die freie Wohlfahrtspflege und die wachsenden Steuerungsansprüche des Staates. Sozialer Fortschritt 68, 7–29. https://doi.org/10.3790/sfo.68.1.7
Schroeder, W., 2019. Vom notwendigen Wandel deutscher Sozialstaatlichkeit. Warum ein vorsorgender Sozialstaat mit starker Infrastruktur wichtig ist, in: Hurrelmann, K., Karch, H., Traxler, C. (Hrsg.), Jugend, Vorsorge, Finanzen. Wird das Vertrauen einer Generation verspielt? Beltz Juventa, Weinheim, S. 93–99.
Schroeder, W., 2019. „Es reicht nicht, die fünf besten OB nach Berlin zu holen“, hessenschau.de.
Schroeder, W., 2019. „Mitgliederorientierungen in Gewerkschaften und Zivilgesellschaft“, MUP.
Schroeder, W., 2019. „Avant leseuropéennes, les Allemandsse mettentaux Verts“, Libération.
Hassel, A., Schroeder, W., 2019. Trade Union Membership Policy: the Key to Stronger Social Partnership, in: Behrens, M., Dribbusch, H. (Hrsg.), Industrial Relations in Germany. Dynamics and Perspectives. Nomos, Baden-Baden, S. 273.
Schroeder, W., 2019. „GroKo-Halbzeitbilanz. CDU und SPD haben ausgeprägte Führungsprobleme“, Der Spiegel.
Berzel, A., 2019. Trade-offs zwischen Arbeitsmarkt- und Wirtschaftspolitik – Policy-Präferenzen von Landesregierungen im Vergleich. der moderne staat - Zeitschrift für Public Policy, Recht und Management 12, 434–463.
Schroeder, W., Schulze, M. (Hrsg.), 2019. Wohlfahrtsstaat und Interessenorganisationen im Wandel. Nomos Verlagsgesellschaft GmbH & Co. KG, Wiesbaden. https://doi.org/10.5771/9783845281223
Schroeder, W., Winter von, T., 2019. Korporatismus im deutschen Gesundheitssystem: Voraussetzungen, Bedingungen und Entwicklungen. Unabhängige Zeitschrift für Sozialpolitik 477–496.
Greef, S., Schroeder, W., Ten Elsen, J., Heller, L., 2019. Rechtspopulistische Aktivitäten in betrieblichen Kontexten und gewerkschaftliche Reaktionen. WSI-Mitteilungen 72, 185–192. https://doi.org/10.5771/0342-300X-2019-3-185
Schroeder, W., 2019. „Warum die CDU beim Scheitern der GroKo die besseren Karten hätte“, Web.de.
Merkel, W., Schroeder, W., 2019. Was tun, SPD? , Tagesspiegel vom 9.6.2019.
Schroeder, W., 2019. „Was macht solidarisch?“, Frankfurter Rundschau.
Schroeder, W., 2019. Gewerkschaften und soziale Verbände. Ökologisches Wirtschaften - Fachzeitschrift 25–28.
Schroeder, W., 2019. „An unpredictable player. Established parties are still struggling to deal with Germany’s right-wing populists”, IPG.
Schroeder, W., 2019. Altenpflegein Deutschland: Wachsender Markt und schwache Selbstorganisation derBeschäftigten, in: Rudolph, Clarissa, Schmidt, K., Interessenvertretung und Care (Hrsg.), Altenpflege in Deutschland. Westfälisches Dampfboot, Münster, S. 110–126.
Schroeder, W., 2019. „Eine höhere Handwerkerdichte“, taz.
Schroeder, W., Weßels, B., 2019. Rechtspopulistische Landnahme in der Öffentlichkeit, im Elektorat und in den Parlamenten, in: Schroeder, W., Weßels, B. (Hrsg.), Smarte Spalter. Die AfD zwischen Bewegung und Parlament. Verlag Dietz Nachf, Frankfurt, S. 9–43.
Schroeder, W., 2019. „Parteitag am Wochenende. ‚Die Angst ist groß‘: AfD fürchtet die Wiederholung des Hannover-Desasters“,, Focus.
Schroeder, W., 2019. „Es ist denkbar, dass unterschiedliche AfD-Parteien parallel existieren“, FAZ.
Schroeder, W., 2019. „Schwer berechenbare Akteure. Umgang mit Rechtspopulisten und das Potenzial für Selbstzerstörung innerhalb der AfD“, IPG.
Schroeder, W., Winter, T., 2019. Aufgabenwahrnehmung zwischen Partikularinteressen und Gemeinwohl. Sozialer Fortschritt 68, 477–496. https://doi.org/10.3790/sfo.68.6-7.477
Schroeder, W., 2019. „Ende Verbände“, WirtschaftsWoche.
Greef, S., 2019. DGB-Gewerkschaften in Zahlen.
Kim, S., 2019. Populismus, in: Comtesse, D., Flügel-Martinsen, O., Martinsen, F., Nonhoff, M. (Hrsg.), Radikale Demokratietheorie. Ein Handbuch. Suhrkamp, Berlin, S. 593–603.
Schroeder, W., Weßels, B. (Hrsg.), 2019. Smarte Spalter: Die AfD zwischen Bewegung und Parlament. Dietz J H, Bonn.
Schroeder, W., 2019. „Politik-Experte Schroeder rechnet mit rot-rot-grün in Brandenburg“, SWR.

2018

Schroeder, W., 2018. Solidarität, in: IG Metall- Grundsatzabteilung (Hrsg.), Solidarität. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Berlin, S. TBD.
Greef, S., 2018. Der Marburger Bund, in: Spier, T., Strünck, C. (Hrsg.), Ärzteverbände und ihrer Mitglieder. Zwischen Einfluss- und Mitgliedschaftslogik. Springer VS, Wiesbaden, S. TBD.
Schroeder, W., 2018. „Schritt zum Ende der Merkel-Ära“, heute.de.
Schroeder, W., Klenk, T., Berzel, A., Stöber, M., Akel, A.S., 2018. Vorbeugende Sozialpolitik als Antwort auf soziale Ungleichheiten und neue soziale Risiken: Kommunikation und Steuerung vorbeugender Sozialpolitik in den Bundesländern. Forschungsinstitut für gesellschaftliche Weiterentwicklung e.V. (FGW) and SSOAR - Social Science Open Access Repository, Düsseldorf.
Stephan J., S., Schroeder, W., 2018. Participatory governance in employment relations, in: Heinelt, H. (Hrsg.), Handbook on Participatory Governance. Edward Elgar Publishing Ltd, Cheltenham, S. 185–202.
Schroeder, W., 2018. „Eine Sanktionswahl gegen die Bundespolitik, FAZ, Rhein-Main-Zeitung.
Schroeder, W., 2018. Defizit mit Folgen. Den deutschen Gewerkschaften fehlen Frauen. WZB-Mitteilungen 45–47.
Schroeder, W., 2018. Konfessionelle Wohlfahrtsverbände unter Druck – Fortführung des deutschen Sonderwegs? Sozialer Fortschritt 67, 501–523. https://doi.org/10.3790/sfo.67.6.501
Schroeder, W., 2018. „Die Altenpflege braucht eine wirksame Interessenvertretung“, altern-in-deutschland.de.
Schroeder, W., 2018. The FDGB and Its Craft Union IG Metall in Pursuit of Self-Transformation. , in: Traub-Merz, R., Pringle, T. (Hrsg.), Trade Unions in Transition. From Command to Market Economies. Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin, S. 377–405.
Schroeder, W., 2018. Interessenvertretung in der Altenpflege. Zwischen Staatszentrierung und Selbstorganisation. Springer VS, Wiesbaden.
Schroeder, W., 2018. Gute Wirtschaft braucht auch eine vorbeugende Sozialpolitik, in: Kost, K., Weingarten, J., Zamorano-Fischer, S. (Hrsg.), Anders leben – anders arbeiten. Vorsorgendes Handeln in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik. Schüren Verlag, Marburg, S. 109–123.
Schroeder, W., 2018. „Merkel gewinnt Teilsouveränität zurück“, n-tv.
Schroeder, W., 2018. Brauchen auch kleinere Betriebe einen Betriebsrat?, CAREkonkret 20.
Schroeder, W., Klenk, T., Berzel, A., Akel, A.S., 2018. Vorsorgende Sozialpolitik als Antwort auf soziale Ungleichheit und neue soziale Risiken. Kommunikation und Steuerung vorbeugender Sozialpolitik in den Bundesländern. FGW-Impulspapier 1–4.
Schroeder, W., 2018. „Politikwissenschaftler: Wohlfahrtspflege sollte stärker auf Prävention setzen, Evangelischen Pressedienst.
Schroeder, W., 2018. Industrie 4.0 als innovatives Arrangement zur Weiterentwicklung der Sozialen Marktwirtschaft, in: Bertelsmann Stiftung. Das Progressive Zentrum (Hrsg.), Soziale Marktwirtschaft: All inclusive? Verlag Bertelsmann Stiftung, Gütersloh, S. 16–40.
Schroeder, W., 2018. „Solidarität ist und bleibt die Konstante“, KOMPAKT.
Schroeder, W., 2018. Armutsfester Mindestlohn und Hartz IV weiterentwickeln. Worüber die SPD mal dringend nachdenken sollte. Zwölf Ideen aus Politik und Wissenschaft zur Neuaufstellung, Tagesspiegel.
Schroeder, W., 2018. Deutsche Sozialpartner und Europa. Zwischen EU-Optimismus und EU-Pessimismus, in: Harryvan, A.G., Krause, A., Vollaard, H. (Hrsg.), Europa zwischen Hoffnung und Skepsis. Deutschland und die Niederlande über die europäische Integration seit 1990. Waxmann, Münster, S. 159–180.
Schroeder, W., 2018. „Wähler und Nahles müssen sich erst anfreunden“, Offenbach-Post.
Schroeder, W., 2018. Konferenzbericht. Verlieren Verbände und die Verbändeforschung an Bedeutung? WZB-Mitteilungen 52.
Schroeder, W., 2018. „Wer nicht organisiert ist, ist gesellschaftlich nicht existent“, Die Schwester - Der Pfleger.
Schroeder, W., 2018. „Koalition ähnelt grauer Maus“, HNA.
Schroeder, W., 2018. Nach 100 Jahren – kritischer Zustand der Tarifpartnerschaft. Wirtschaftsdienst. Zeitschrift für Wirtschaftspolitik 763–767.
Schroeder, W., 2018. 100 Jahre Tarifautonomie, in: DGB (Hrsg.), Einblick. Springer, Wiesbaden, S. 7.
Schroeder, W., 2018. Strategien der Tarifvertragsparteienzur Stärkung ihrer Mitgliederbasis. Unabhängige Zeitschrift für Sozialpolitik 887–906.
Schroeder, W., 2018. Geleitwort, in: Futh, S.K. (Hrsg.), Strategische Kommunikation von Gewerkschaften. Springer, Wiesbaden, S. 5–7.
Schroeder, W., 2018. „Nachgefragt bei Wolfgang Schroeder: Warum sollten Pflegekräfte sich gewerkschaftlich organisieren?“ WZB-Mitteilungen 47.
Jantz, B., Schroeder, W., 2018. Wirr-Hartz-Warr, Tagesspiegel.
Hassel, A., Schroeder, W., 2018. Gewerkschaftliche Mitgliederpolitik: Schlüssel für eine starke Sozialpartnerschaft. WSI-Mitteilungen 485–496.
Greef, S., Schroeder, W., 2018. Stabilisierung der Sozialpartnerschaft in der dritten Großen Koalition (2013 bis 2017)?, in: Zohlnhöfer, R., Saalfeld, T. (Hrsg.), Zwischen Stillstand, Politikwandel und Krisenmanagement. Eine Bilanz der Regierung Merkel 2013-2017. Springer, Wiesbaden, S. 291–315.
Greef, S., Kiepe, L., 2018. Staatsnahe Watchdog-Organisationen. Forschungsjournal Soziale Bewegungen 31, 28–37. https://doi.org/10.1515/fjsb-2018-0060
Schroeder, W., 2018. „SPD leidet an ihrer Geschichte“, HNA.
Schroeder, W., 2018. Die Antifa ist weniger Teil der Lösung als Teil des Problems“, HNA.
Schroeder, W., Ten Elsen, J., 2018. Gesellschaftliche Polarisierungsmuster – Wandel des Parteiensystems. Perspektiven DS 32–43.
Hien, J., Schroeder, W., 2018. Editorial: Ökonomisierung und Konfession:   Was bleibt?  Sozialer Fortschritt 407–413.
Berzel, A., Schroeder, W., Klenk, T., Akel, A.S., 2018. Vorfahrt für Vorsorge? Konzeptionen vorbeugender Sozialpolitik in den deutschen Bundesländern. Eine vergleichende Analyse von Regierungserklärungen. Sozialer Fortschritt 67, 713–736. https://doi.org/10.3790/sfo.67.8-9.713
Schroeder, W., 2018. „Merkelismus als Antwort auf Verwundbarkeit des digitalen Zeitalters. Warum Politik heute anders gemacht wird - und was wie früher bleibt“, meinungsbarometer.info.
Schroeder, W., 2018. Industrial Relations in East Germany., in: Traub-Merz, R., Pringle, T. (Hrsg.), Trade Unions in Transition. From Command to Market Economies. Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin, S. 407–431.
Schroeder, W., 2018. La strategia tedesca per un’Industria 4,0: Il capitalism renano nell’era delladigitalizzazione, in: Cipriani, A., Gramolati, A., Mari, G. (Hrsg.), Il Lavoro 4.0. La quarta rivoluzione industrial. E le trasformationi delle attività lavorative. Firenze University Press, Firenze, S. 695–720.
Schroeder, W., Weßels, B., Berzel, A., 2018. Die AfD in den Landtagen: Bipolarität als Struktur und Strategie - zwischen Parlaments- und „Bewegungs“-Orientierung. Zeitschrift für Parlamentsfragen 49, 91–110.
Schroeder, W., 2018. „Selbstkritik nötig“, Hessische/Niedersächsische Allgemeine.
Merkel, W., Schroeder, W., 2018. Dilemma einer halbierten Volkspartei. Frankfurter Hefte/Neue Gesellschaft 57–61.

2017

Kim, S., 2017. Between Milieu and Vacuum: Organizational, Programmatic, and Electoral Strategies of the Former Party of Democratic Socialism (PDS) and the Communist Party of Bohemia and Moravia (KSČM) Reexamined. Politologický časopis - Czech Journal of Political Science 24, 302–329. https://doi.org/10.5817/pc2017-3-302
Schroeder, W., 2017. Altenpflege zwischen Staatsorientierung, Markt und Selbstorganisation. WSI-Mitteilungen 189–196.
Schroeder, W., 2017. „Das Kräfteverhältnis in der AfD. Die AfD bleibt vorerst eine unberechenbare Protestpartei“, tagesspiegel.de.
Sack, D., Schroeder, W., 2017. Die Industrie- und Handelskammern im politischen System Deutschlands, in: Schroeder, W., Weßels, B. (Hrsg.), Handbuch Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände in Deutschland. Springer, Wiesbaden, S. 85–109.
Schroeder, W., 2017. Die Zähmung des Kapitalismus durch Interventionen. Stimmen der Zeit 613–622.
Miebach, M., Schroeder, W., 2017. Jungbrunnen oder Katzenjammer? Berliner Republik 33–35.
Schroeder, W., 2017. La estrategia alemana Industria 4.0: el capitalismo renano en la era de ladigitalización, Friedrich-Ebert-Stiftung.
Schroeder, W., 2017.  Industrie 4.0 und der rheinische korporative Kapitalismus. WISO Diskurs TBD.
Schroeder, W., 2017. „Schluss-Kampagne lief wie Öl“, HNA.
Schroeder, W., 2017. Wozu noch Volksparteien? Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte 29–32.
Kim, S., 2017. The Populism of the Alternative for Germany (AfD): An Extended Essex School Perspective. Palgrave Communications 3, 1–11. https://doi.org/10.1057/s41599-017-0008-1
Schroeder, W., 2017. „Petrys Alleingang setzt die CDU von rechts unter Druck“, srf.ch.
Kim, S., 2017. „Autonomie“ Revisited. The Autonomist Crossroads in the West German Student Movement’s Long March. Contemporanea 20, 63–86. https://doi.org/10.1409/85980
Schroeder, W., 2017. „Altenpflege. Aus den Teufelskreisen ausbrechen“, ver.di Gesundheit & Soziales.
Schroeder, W., 2017. Das deutsche Parteiensystem und die Bundestagswahl. WSI-Mitteilungen 29–32.
Schroeder, W., 2017. „AfD fährt zweigleisig“, Offenbach-Post.
Schroeder, W., Schulze, M., 2017. Die Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, in: Schroeder, W., Weßels, B. (Hrsg.), Handbuch Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände in Deutschland. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 515–529.
Schroeder, W., 2017. „Gibt eine Radikalisierung“, HNA.
Greef, S., Schroeder, W., Schreiter, B., D’Antonio, O., Kiepe, L., 2017. Welchen Wohlfahrtsstaat brauchen Künstler_innen?, in: D’Antonio, O., Ruß-Sattar, S., Schreiter, B., Schroeder, W. (Hrsg.), Zwischen Reichtum und Prekarität. Welchen Wohlfahrtsstaat benötigen Künstler_innen? Tagungsdokumentation - Kassel, 27./28. Juni 2017. FG Politisches System, Kassel, S. 6–13.
Greef, S., Schroeder, W., Schreiter, B., 2017. Shaping Digitalisation. Industry 4.0 - Work 4.0 - Regulation of the Platform Economy. FES, Berlin.
Schroeder, W., Schreiter, B., 2017. Unternehmerverbände und das politische System, in: Schroeder, W., Weßels, B. (Hrsg.), Handbuch Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände in Deutschland. Springer VS, Wiesbaden, S. 369–394.
Greef, S., 2017. Netzpolitik - Entsteht ein Politikfeld für Digitalpolitik? kup, Kassel. https://doi.org/10.19211/KUP9783737603164
Schroeder, W., 2017. Soziale Berufe – Fundament sozialstaatlicher Wirksamkeit. Sozialstaat im Wandel 68–74.
Kulesza, A., Kim, S., 2017. Direkte Demokratie in Polen, in: Merkel, W., Ritzi, C. (Hrsg.), Die Legitimität direkter Demokratie. Wie demokratisch sind Volksabstimmungen? Springer VS, Wiesbaden, S. 101–120. https://doi.org/10.1007/978-3-658-16233-7_4
Schroeder, W., 2017. „AfD ist eine knallharte Herausforderung“, Offenbach-Post.
Schroeder, W., 2017. Geschichte und Funktion der deutschen Arbeitgeberverbände, in: Schroeder, W., Weßels, B. (Hrsg.), Handbuch Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände in Deutschland. Springer VS, Wiesbaden, S. 29–51.
Schroeder, W., 2017. Konfessionelle Wohlfahrtsverbände im Umbruch. Fortführung des deutschen Sonderwegs durch vorsorgende Sozialpolitik? Springer VS, Wiesbaden.
Schroeder, W., 2017. „Wähler quer durch die Altersschichten“, FAS.
Schroeder, W., 2017. Wenn die Angsthasser kommen. Berliner Republik 54–57.
Schroeder, W., 2017. Die Staatsbedürftigkeit der deutschen Gewerkschaften in unsicheren Zeiten, in: Ruck, M. (Hrsg.), Gegner – Instrument – Partner. Gewerkschaftliche Staatsverständnisse vom Industrialismus bis zum Informationszeitalter. Nomos Verlag, Baden-Baden, S. 161–182.
Schroeder, W., 2017. „‘Freibier für alle.‘ Wird das Grundeinkommen Wirklichkeit?, SWR2 Forum.
Schroeder, W., 2017. „Genossen, seid mal realistisch!“, Tagesspiegel.
Greef, S., Schroeder, W., 2017. Plattformökonomie und Crowdworking: Eine Analyse der Strategien und Positionen zentraler Akteure. BMAS, Berlin.
Schroeder, W., 2017. Gewerkschaften und Sozialdemokratie. Was bringt sie auseinander - was zusammen?, in: Croissant, A., Kneip, S., Petring, A. (Hrsg.), Demokratie, Diktatur, Gerechtigkeit. Festschrift für Wolfgang Merkel. Springer, Wiesbaden, S. 697–720.
Schroeder, W., 2017. Kollektives Beschäftigtenhandeln in der Altenpflege. HBS, Düsseldorf.
Schroeder, W., Weßels, B., Neusser, C., Berzel, A., 2017. Bewegung? Partei? In den Landtagen agiert die AfD uneinheitlich. WZB-Mitteilungen 14–17.
Greef, S., 2017. Arbeitgeberverbände im Spiegel von Zahlen, Daten und Fakten, in: Schroeder, W., Weßels, B. (Hrsg.), Handbuch Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände in Deutschland. Springer VS, Wiesbaden, S. 673–715.
Schroeder, W., 2017. „Die Faschismuskeule führt zu nichts“, jetzt.de.
Schroeder, W., Weßels, B. (Hrsg.), 2017. Handbuch Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände in Deutschland, 2. Aufl. Springer VS, Wiesbaden.
Milbradt, B., Biskamp, F., Albrecht, Y., Kiepe, L. (Hrsg.), 2017. Ruck nach rechts? Rechtspopulismus, Rechtsextremismus und die Frage nach Gegenstratgien. Barbara Budrich, Opladen.
Schroeder, W., Weßels, B., 2017. Die deutsche Unternehmerverbändelandschaft: vom Zeitalter der Verbände zum Zeitalter der Mitglieder, in: Schroeder, W., Weßels, B. (Hrsg.), Handbuch Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände in Deutschland. Springer VS, Wiesbaden, S. 3–28.
Schroeder, W., 2017. Why Do We Still Need Catch-all Parties? Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte 29–33.
Schroeder, W., 2017. „Kaum profund und anschlussfähig“, Badische Zeitung.
Greef, S., Schroeder, W., Schreiter, B., D’Antonio, O., Kiepe, L., 2017. Zwischen Reichtum und Prekariat. Welchen Wohlfahrtsstaat brauchen Künstler_innen? FES, Bonn.
Schroeder, W., 2017. Die Zähmung des Kapitalismus durch öffentliche Interventionen und solidarisches Handeln – Laudatio für Friedhelm Hengsbach. Forschungsjournal Soziale Bewegungen 8–15.
Schroeder, W., Weßels, B., Neusser, C., Berzel, A., 2017. Parlamentarische Praxis derAfD in deutschen Landesparlamenten. WZB-Mitteilungen TBD.

2016

Schroeder, W., 2016. „Gabriel hat gelernt“, HNA.
Schroeder, W., Geiger, S., 2016. Organisierte Interessen in Hessen, in: Schroeder, W., Neumann, A. (Hrsg.), Politik und Regieren in Hessen. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 181–206.
Greef, S., Schroeder, W., 2016. Gewerkschaften und Arbeitsbeziehungen nach dem Boom, in: Doering-Manteuffel, A., Raphael, L., Schlemmer, T. (Hrsg.), Vorgeschichte der Gegenwart. Dimensionen des Strukturbruchs nach dem Boom. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen, S. 245–270.
Schroeder, W., 2016. „Hessenwahl am 6. März: ’Demokratie muss gepflegt werden’“, HNA.
Schroeder, W., 2016. „Gegen schnelle Wahlreform“, HNA.
Schroeder, W., Neumann, A., 2016. Politische Herausforderungen in Hessen, in: Schroeder, W., Neumann, A. (Hrsg.), Politik und Regieren in Hessen. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 1–7.
Schroeder, W. (Hrsg.), 2016. Kassel 4.0 - Stadt der Transformationen. Schüren, Marburg.
Schroeder, W., Neumann, A. (Hrsg.), 2016. Politik und Regieren in Hessen, 1. Auflage. Springer VS, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-531-93321-4
Schroeder, W., 2016. Die deutsche Industrie 4.0-Strategie: Rheinischer Kapitalismus im Zeitalter der Digitalisierung, i3 - Ideen, Interessen und Institutionen im Wandel.
Schroeder, W., 2016. „Viele Leute fühlen sich abgehängt“, publik-forum.de.
Schroeder, W., D’Antonio, O., 2016. Kassel 2021 – Kommunale Herausforderungen für die Stadt der Transformationen: KasselerDiskussionspapiere, i3 - Ideen, Interessen und Institutionen im Wandel.
Schroeder, W., 2016. Konfliktpartnerschaft - still alive. Veränderter Konfliktmodus in der verarbeitenden Industrie. Industrielle Beziehungen 23, 374–392.
Schroeder, W., Futh, S.K., Schulze, M., 2016. Der Weg zur Forderung nach einem allgemeinen gesetzlichen Mindestlohn: Gewerkschaftliche Deutungs- und Präferenzkonflikte, in: Sack, D., Strünck, C. (Hrsg.), Protest, Opposition und Spaltung in Interessengruppen: Ausdruck neuer Konfliktlinien oder schwindender Integrationskräfte. ZPol-Sonderband, Baden-Baden, S. TBD.
Schroeder, W., 2016. „Darum ist der Wahlerfolg der AfD in Hessen wirklich so gefährlich“, Huffington Post.

2015

Schroeder, W., Rukwid, R., Machnig, J., Haubner, D., 2015. Fachkräftepolitik als Dreh- und Angelpunkt des Umbruchs in Wirtschaft und Arbeitswelt, in: Schroeder, W., Bogedan, C. (Hrsg.), Gute Arbeit und soziale Gerechtigkeit im 21. Jahrhundert. Nomos, Baden-Baden, S. 133–142.
Schroeder, W., Neumann, A., 2015. Vom Roten zum schwarzen Hessen, in: Reinhardt, M., Stache, S., Meise, S. (Hrsg.), Progressive Mehrheiten mit der SPD? Für eine linke Politik jenseits der Neuen Mitte. LIT, Berlin, S. 81–112.
Schroeder, W., Bogedan, C. (Hrsg.), 2015. Gute Arbeit und soziale Gerechtigkeit im 21. Jahrhundert. Nomos Verlag, Baden-Baden.
Schroeder, W., 2015. Stichwort:Sozialversicherung/ Soziale Sicherheit, in: Nohlen, D., Grotz, F. (Hrsg.), Kleines Lexikon der Politik. C.H. Beck, München, S. TBD.
Schroeder, W., 2015. „Kassel hat unschätzbare Potentiale“, HNA.
Eichhorst, W., Schroeder, W., 2015. Ein neuer Steuerungsmix für die Arbeitswelt 4.0. Rechtliche Regulierung, Wissenskampagnen und ökonomische Anreize. Policy Brief TBD.
Schroeder, W., 2015. Stichwort: Mitbestimmung/ Mitbestimmungspolitik, in: Nohlen, D., Grotz, F. (Hrsg.), Kleines Lexikon der Politik. C.H. Beck, München, S. TBD.
Futh, S.K., Schroeder, W., Jantz, B., 2015. Change through convergence? Reform measures of European welfare states in comparison. Bonn.
Schroeder, W., 2015. „Ein Land als Vorreiter“, FR.
Schroeder, W., 2015. Neue Digital-Industrielle Agenda. Neue Gesellschaft 10, 36–39.
Schroeder, W., Futh, S.K., Jantz, B., 2015. Wandel durch Annäherung? Reformaktivitäten europäischer Wohlfahrtsstaaten im Vergleich, Friedrich-Ebert-Stiftung.
Schroeder, W., 2015. Wirtschaftsdemokratie und demokratische Arbeitswelt. Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte 6, 29–31.
Schroeder, W., 2015. „Zinn war der Wichtigste“, HNA.
Schroeder, W., 2015. TTIP? Ja, wenn für alle mehr dabei herauskommt, Internationale Politik und Gesellschaft.
Schroeder, W., 2015. Stichwort: Unternehmerverbände, in: Nohlen, D., Grotz, F. (Hrsg.), Kleines Lexikon der Politik. C.H. Beck, München, S. TBD.
Schroeder, W., Heisterhagen, N., 2015. Kooperationsstellen als anerkannter Teil der Hochschulen und Hochschulen als anerkannter Teil der Arbeitsnehmergesellschaft, in: Pries, L., Urban, H.-J., Wannöffel, M. (Hrsg.), Wissenschaft und Arbeitswelt - eine Kooperation im Wandel. Zum 40. Jubiläum des Kooperationsvertrags zwischen der Ruhr-Universität Bochum und der IG Metall. Nomos, Baden-Baden, S. 87–106.
Schroeder, W., Bogedan, C., 2015. Einleitung: Der Umbruch in Wirtschaft und Arbeitswelt und seine Herausforderungen, in: Schroeder, W., Bogedan, C. (Hrsg.), Gute Arbeit und soziale Gerechtigkeit im 21. Jahrhundert. Nomos, Baden-Baden, S. 7–22.
Schroeder, W., 2015. Nell-Breuning weitergedacht. Der Wandel des deutschen Modells der Sozial- und Tarifpartnerschaft, in: Emunds, B., Hockerts, H.G. (Hrsg.), Den Kapitalismus bändigen. Oswald von Nell-Breunings Impulse für die Sozialpolitik. Ferdinand Schöningh, Paderborn, S. 179–194.
Schroeder, W., 2015. Sozialpartner in Ostdeutschland. Gelegenheitsstrukturen für einen ostdeutschen Relaunch, in: Richter, F. with Hartung, J., Mohr, I. (Hrsg.), 50 Jahre Deutsche Einheit. Weiter denken - zusammen wachsen. Dietz, Bonn, S. 187–198.
Schroeder, W., 2015. Das digitale Zeitalter muss gestaltet werden. Berliner Republik 1, TBD.
Schroeder, W., 2015. „Wir stehen vor einer großen Transformation“. Berliner Republik 3, TBD.
Schroeder, W., Rukwid, R., Machnig, J., 2015. Fachkräftepolitik als strategische Zukunftsaufgabe. WSI-Mitteilungen 4, 304–308.

2014

Schroeder, W., Ruhose, F., 2014. Die Zukunft der Arbeit in der Welt der digitalen Maschinen. Berliner Republik 3, TBD.
Schroeder, W., 2014. Perspektiven der industriellen Beziehungen in der deutschen Exportwirtschaft und die Rolle der Finanz- und Wirtschaftskrise 2008/2009. Sozialer Fortschritt 1, 22–30.
Schroeder, W. (Hrsg.), 2014. Handbuch Gewerkschaften in Deutschland, 2. überarbeitete, erweiterte und aktualisierte Auflage. Springer VS, Wiesbaden.
Schroeder, W., Neumann, A., 2014. SPD-Stammland Hessen - der Verlust einer Vormachtstellung, i3 - Diskussionspapiere.
Schroeder, W., 2014. „Für alle Schichten attraktiv“, HNA.
Greef, S., 2014. Netzpolitik. Ein Politikfeld im Entstehen, Refereed Paper, Jahrestagung 2014 der DVPW Sektion Policy-Analyse und Verwaltungswissenschaft. Bremen.
Schroeder, W., Neufeind, M., Jantz, B., 2014. Erwachen die schlafenden Riesen? Warum die deutschen Sozialversicherungen als aktive Gestalter vorsorgender Sozialpolitik gebraucht werden. Policy Brief TBD.
Schroeder, W., Dürr, T., 2014. Die Sozialversicherungen als Mitstreiter vorsorgender Sozialpolitik, BAPP.
Schroeder, W., 2014. Die Herausforderungen der Gewerkschaften im 21. Jahrhundert, i3 - Diskussionspapiere.
Greef, S., Schroeder, W., 2014. Struktur und Entwicklung des deutschen Gewerkschaftsmodells: Herausforderung durch Sparten- und Berufsgewerkschaften, in: Schroeder, W. (Hrsg.), Handbuch Gewerkschaften in Deutschland. Springer VS, Wiesbaden, S. 121–145.
Jun, U., Berzel, A., 2014. Weshalb verlor die SPD die Wahl? Personal, Organisation, Programmatik, Koalitionsstrategie, Wahlergebnis, in: Jesse, E., Sturm, R. (Hrsg.), Bilanz der Bundestagswahl 2013. Nomos, Wiesbaden, S. 205–230. https://doi.org/10.5771/9783845252513-205
Schroeder, W., 2014. „Für ein anderes Europa“, Internationale Politik und Gesellschaft.
Schroeder, W., Silvia, S., 2014. Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände, in: Schroeder, W. (Hrsg.), Handbuch Gewerkschaften in Deutschland. Springer VS, Wiesbaden, S. TBD.
Schroeder, W., 2014. Gewerkschaften im Transformationsprozess: Herausforderungen, Strategien und Machtressourcen, in: Schroeder, W. (Hrsg.), Handbuch Gewerkschaften in Deutschland. Springer VS, Wiesbaden, S. 13–46.
Greef, S., 2014. Gewerkschaften im Spiegel von Zahlen, Daten und Fakten, in: Schroeder, W. (Hrsg.), Handbuch Gewerkschaften in Deutschland. Springer VS, Wiesbaden, S. 657–755.

2013

Schroeder, W., 2013. Eigene Stärke braucht Kooperationspartner, Mitbestimmung.
Schroeder, W., 2013. Materielle Lage und soziale Sicherung, in: Friedrich-Ebert-Stiftung (Hrsg.), Fortschrittsforum. Wie wollen wir leben und arbeiten. Beiträge aus Fortschrittsgruppe „Leben und Arbeiten“. Friedrich-Ebert-Stiftung, Paderborn, S. 57–61.
Schroeder, W., 2013. Überstaatliche politische Herrschaft als Antwort auf die Eigenlogik der Märkte und/oder Entkernung der Demokratie?, in: Nonnenmacher, G., Rödder, A. (Hrsg.), Kapitalismus und Demokratie (Vierte Tendenzwende-Konferenz der FAZ 15./16.11.1012 in Berlin). FAZ, Frankfurt, S. 41–44.
Schroeder, W., 2013. Erhobenen Hauptes in die Große Koalition. Böll.Thema 32–34.
Schroeder, W., 2013. Stichworte: Unternehmerverbände, in: Andersen, U., Woyke, W. (Hrsg.), Handwörterbuch des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. TBD.
Schroeder, W., 2013. Soziale Marktwirtschaft 2.0. Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte 7, 24–28.
Fischer, A., Nullmeier, F., Rulff, D., Schroeder, W., Sellin, P., Wiesenthal, H., 2013. Sicherheit und Fairness in der alternden Gesellschaft. Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin.
Schroeder, W., 2013. Gewerkschaften im demokratischen Prozess des Wandels. Der deutsche Fall, in: Friedrich, W., Schwarz, C.H., Voigt, S. (Hrsg.), Gewerkschaften im demokratischen Prozess: 10 internationale Beiträge. HBS, Düsseldorf, S. 9–17.
Greef, S., Speth, R., 2013. Berufsgewerkschaften als lobbyistische Akteure. Potenziale, Instrumente und Strategien. Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf.
Schroeder, W., 2013. Stichworte: Selbständigenverbände, in: Andersen, U., Woyke, W. (Hrsg.), Handwörterbuch des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. TBD.
Schroeder, W., 2013. Eine neue Idee von Sozialpartnerschaft. , Mitbestimmung.
Schroeder, W., 2013. „Alle Parteien wollen gute Sozialdemokraten sein“. Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte 9, 19–23.
Greef, S., 2013. Organizing: Die Mobilisierung der Basis bei den Gewerkschaften, in: Speth, R. (Hrsg.), Grassroots-Campaigning. Springer VS, Wiesbaden, S. 91–111.
Schroeder, W., Greef, S., 2013. Policy analysis by trade unions and business associations in Germany, in: Blum, S., Schubert, K. (Hrsg.), Policy Analysis in Germany. Policy Press, Bristol, S. 197–216.

2012

Schroeder, W., 2012. „Koch hat noch nicht gewonnen“. Neuwahlen in Hessen, TAZ.
Schroeder, W., Greef, S., 2012. Gewerkschaften und die Erosion der zivilgesellschaftlichen Basis: Von der Solidarorganisation zum Tarifverband, in: Fraune, C., Schubert, K. (Hrsg.), Grenzen der Zivilgesellschaft. Empirische Befunde und analytische Perspektiven. Waxmann, Berlin, S. 133–155.
Schroeder, W., 2012. Von der Kapitalismus- zur Demokratiekrise? Perspektiven der Mitbestimmung, in: Mörschel, T., Krell, C. (Hrsg.), Demokratie in Deutschland Zustand – Herausforderungen – Perspektiven. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 257–270.
Greef, S., 2012. Halbgötter im Arbeitskampf. Die GesundheitsWirtschaft 6, 60–63.
Schroeder, W., Schulz, A.D., 2012. Arbeitsmarktpolitik und Sozialpartner, in: Bothfeld, S., Sesselmeier, W., Bogedan, C. (Hrsg.), Arbeitsmarktpolitik in der sozialen Marktwirtschaft. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 220–239.
Schroeder, W., 2012. Das deutsche Gewerkschaftsmodell in und nach dem rheinischen Kapitalismus , in: Schabedoth, H.-J., Schaaf, P. (Hrsg.), Franz Steinkühler Einer von uns. Schüren Verlag, Marburg, S. 13–51.
Schroeder, W., Munimus, B., 2012. Alternde Mitgliedschaften als Herausforderung und Auftrag für Gewerkschaften, in: Kohler, H., Schmid, J. (Hrsg.), Der demografische Wandel als europäische Herausforderung. Nomos, Baden-Baden, S. 115–131.
Schroeder, W., 2012. Vorsorge und Inklusion. Wie finden Sozialpolitik und Gesellschaft zusammen? vorwärts buch, Berlin.
Schroeder, W., Kädtler, J. (Hrsg.), 2012. Altersdifferenzierte und alternsgerechte Betriebs- und Tarifpolitik. INQA, Berlin.
Schroeder, W., 2012. Das Konzept ist da, noch fehlt die Traute. Berliner Republik 2, 8–11.
Schroeder, W., 2012. Perspektiven alter(n)sgerechter Betriebs- und Tarifpolitik. WSI-Mitteilungen 113–123.
Schroeder, W., 2012. Vorsorgende Sozialpolitik als Antwort auf soziale Exklusion, in: Heinrich-Böll-Stiftung (Hrsg.), Eine Frage der Klasse? Deutschlands Mitte zwischen Abstiegsangst und dem Tritt nach unten. Heinrich-Böll-Stiftung, Potsdam, S. 66–71.
Schroeder, W., 2012. Aufhebung der Tarifeinheit: Welche Folgen hat das Nebeneinander mehrerer Tarifverträge in einem Unternehmen?  ifo Schnelldienst 10, 3–6.
Schroeder, W., 2012. „Jakob Moneta. Ein Leben im Zeitalter der Extreme“. Thema: Nachruf über Jakob Moneta, FAS.
Schroeder, W., 2012. Schrumpfen und Wachsen im kooperativen Föderalismus. Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte 11, 40–43.
Greef, S., 2012. Die Transformation des Marburger Bundes. Vom Berufsverband zur Berufsgewerkschaft. Springer VS, Wiesbaden.
Schroeder, W., 2012. Vorsorgende Sozialpolitik als Antwort auf soziale Exklusion, in: Heinrich-Böll-Stiftung (Hrsg.), Eine Frage der Klasse? Deutschlands Mitte zwischen Abstiegsangst und dem Tritt nach unten. Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg, Potsdam, S. 66–71.

2011

Schroeder, W., 2011. Der Sozialstaat als immerwährende Reformbaustelle, in: Nonnenmacher, G., Rödder, A. (Hrsg.), Kapitalismus und Demokratie. FAZ, Frankfurt, S. 13–17.
Schroeder, W., 2011. Hoffentlich will überhaupt jemand rein. Berliner Republik 2, TBD.
Schroeder, W., Kalass, V., Greef, S., 2011. Berufsgewerkschaften in der Offensive. Vom Wandel des deutschen Gewerkschaftsmodells. VS-Verlag, Wiesbaden.
Brümmer, U., Fischer, A., Nullmeier, F., Rulff, D., Schroeder, W., Wiesenthal, H., 2011. Wege in eine inklusive Arbeitsgesellschaft. Heinrich-Böll-Stiftung.
Schroeder, W., Munimus, B., 2011. Gewerkschaften als Interessenvertreter der älteren Generation? WSI-Mitteilungen 3, 107–115.
Schroeder, W., 2011. Das Ende der Übergangsfristen: Soziale und politische Auswirkungen in der Grenzregion, in: Kocher, E., Nowak, C. (Hrsg.), Freie Fahrt für Arbeitnehmer/innen zwischen Ost und West. Nomos, Baden-Baden, S. 69–77.
Greef, S., Schroeder, W., 2011. Nouveaux acteurs de la représentation des intérêts des salariés en Allemagne, in: Hazouard, S., Lasserre, R., Uterwedde, H. (Hrsg.), Relations sociales dans les services d’intérêt général. Une comparaison France-Allemagne. CIRAC, Cergy-Pontoise Cedex, S. 61–84.
Schroeder, W., 2011. Beleidigt vom Wandel der Wirklichkeit. Berliner Republik 3, TBD.
Schroeder, W., 2011. Beleidigt vom Wandel der Wirklichkeit. Berliner Republik 3, 61–62.
Greef, S., Kalass, V., 2011. Les relations sociales à la Deutsche Bahn: nouveaux acteurs et évolution des rapports de force sur fond de privatisation et de libéralisation, in: Hazouard, S., Lasserre, R., Uterwedde, H. (Hrsg.), Relations sociales dans les services d’intérêt général. Une comparaison France-Allemagne. CIRAC, Cergy-Pontoise Cedex, S. 85–105.

2010

Schroeder, W., 2010. Länder und Kommunen im Sozialstaat. Berliner Republik 1, 76–77.
Schroeder, W., 2010. Forschungsüberblick: Funktionen von Gewerkschaften in drei Welten, in: Schroeder, W., Greef, S., Kalass, V. (Hrsg.), Gewerkschaften und die Politik der Erneuerung – Und sie bewegen sich doch. Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf, S. 19–21.
Schroeder, W., Munimus, B., Rüdt, D., 2010. Seniorenpolitik im Wandel – Verbände und Gewerkschaften als Interessenvertreter der älteren Generation. Campus, Frankfurt.
Schroeder, W., Weßels, B. (Hrsg.), 2010. Handbuch Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände in Deutschland. VS - Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden.
Schroeder, W., 2010. Arbeitsmarktpolitische Akteure, in: Schroeder, W., Greef, S., Kalass, V. (Hrsg.), Gewerkschaften und die Politik der Erneuerung – Und sie bewegen sich doch. Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf, S. 28–31.
Greef, S., Kalass, V., Schroeder, W., 2010. Gewerkschaftliche Erneuerungsdebatte, in: Greef, S., Kalass, V. (Hrsg.), Gewerkschaften und die Politik der Erneuerung. Und sie bewegen sich doch. Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf, S. 13–17.
Schroeder, W., 2010. Solidarorganisation, in: Schroeder, W., Greef, S., Kalass, V. (Hrsg.), Gewerkschaften und die Politik der Erneuerung – Und sie bewegen sich doch. Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf, S. 24–25.
Schroeder, W., 2010. Sozialdemokratie und Gewerkschaften in Mittel- und Osteuropa, Friedrich-Ebert-Stiftung.
Groser, M., Sack, D., Schroeder, W., 2010. Die Industrie- und Handelskammern im politischen System Deutschlands, in: Groser, M., Sack, D., Schroeder, W., Weßels, B. (Hrsg.), Handbuch Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände in Deutschland. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 66–84.
Schroeder, W., 2010. Der Beginn der Normalität, Das Fünf-Parteien-System eröffnet der SPD mehr Chancen als Zumutungen. Brandenburgische Hefte für Wissenschaft und Politik 27–31.
Schroeder, W., 2010. Große Koalition und Sozialpartnerschaft: Von der Konfrontation über die Normalisierung hin zur wechselseitigen Stützung in der Weltwirtschaftskrise, in: Egle, C., Zohlnhöfer, R. (Hrsg.), Die zweite Große Koalition Eine Bilanz der Regierung Merkel 2005-2009. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 180–182.
Schroeder, W., Bernhard, W., 2010. Le associazioni dei datori di lavoro e dell`industria nel sistema tedesco: mutamenti strategici e organizzativi, in: Bosco, E., Schmid, J. (Hrsg.), La Germania rosso-verde, Stabilità e crisi di un sistema politico (1998-2005). FrancoAngeli, Mailand, S. 327–357.
Schroeder, W., 2010. Geschlechtergerechtigkeit im Vorsorgenden Sozialstaat, in: Hohmann-Dennhardt, C., Körner, M., Zimmer, R. (Hrsg.), Geschlechtergerechtigkeit. Festschrift für Heide Pfarr. Nomos, Baden-Baden, S. 405–415.
Schroeder, W., 2010. Mitgliederbezogene Rekrutierungs- und Bindestrategien, in: Schroeder, W., Greef, S., Kalass, V. (Hrsg.), Gewerkschaften und die Politik der Erneuerung – Und sie bewegen sich doch. Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf, S. 25–28.
Schroeder, W., Neumann, A., 2010. Die CDU in der Großen Koalition - auf dem Weg zu einer neuen strategischen Zeitgenossenschaft, in: Bukow, S., Seemann, W. (Hrsg.), Die Große Koalition Regierung-Politik-Parteien 2005-2009. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 263–284.
Schroeder, W., Neumann, A., 2010. Zwischen Mitglieder- und professionalisierter Wählerpartei – Organisationsreform von SPD und CDU auf Landesebene, in: Jun, U., Höhne, B. (Hrsg.), Parteien als fragmentierte Organisationen – Erfolgsbedingungen und Veränderungsprozesse. Verlag Barbara Budrich, Opladen & Farmington Hills, S. 207–228.
Schroeder, W., 2010. Gewerkschaften als Objekt wissenschaftlicher Forschung, in: Schroeder, W., Greef, S., Kalass, V. (Hrsg.), Gewerkschaften und die Politik der Erneuerung – Und sie bewegen sich doch. Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf, S. 21–24.
Hänlein, A., Schroeder, W., 2010. Patienteninteressen im deutschen Gesundheitswesen, in: Clement, U., Nowak, J., Scherrer, C., Ruß, S. (Hrsg.), Public Governance und schwache Interessen. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 47–61.
Greef, S., 2010. Neue Konkurrenz in der Tarifpolitik – Der Marburger Bund, in: Greef, S., Kalass, V., Schroeder, W. (Hrsg.), Neue Konkurrenz in der Tarifpolitik – Der Marburger Bund. Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf, S. 134–145.
Greef, S., 2010. Anhang: Geschichte – Organisation – Basisdaten, in: Schroeder, W., Weßels, B. (Hrsg.), Handbuch Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände in Deutschland. VS-Verlag, Wiesbaden, S. 483–526.
Schroeder, W., 2010. Ausblick: Drei Funktionenund drei Welten der Gewerkschaften, in: Schroeder, W., Greef, S., Kalass, V. (Hrsg.), Gewerkschaften und die Politik der Erneuerung – Und sie bewegen sich doch. Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf, S. 33–36.
Schroeder, W., 2010. Mitte vs. Mitte, Die SPD zwischen Gemeinwohl und Parteiwohl auf der Suche nach sich selbst. Forschungsjournal Soziale Bewegungen 1, 71–74.
Schroeder, W., 2010. Arbeit für Brandenburg. Brandenburgische Hefte für Wissenschaft und Politik 55–61.
Schroeder, W., Weßels, B. (Hrsg.), 2010. Handbuch Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände in Deutschland. VS Verlag, Wiesbaden.
Schroeder, W., 2010. Don´t Look Back In Anger – Die SPD sollte aufhören, an ihrem früheren Regierungshandeln zu leiden. Berliner Republik 4, 22–25.
Greef, S., Kalass, V., Schroeder, W. (Hrsg.), 2010. Gewerkschaften und die Politik der Erneuerung - Und sie bewegen sich doch. Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf.
Schroeder, W., 2010. Politischer Verband, in: Schroeder, W., Greef, S., Kalass, V. (Hrsg.), Gewerkschaften und die Politik der Erneuerung – Und sie bewegen sich doch. Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf, S. 31–33.
Schroeder, W., 2010. Geschichte und Funktion der deutschen Arbeitgeberverbände, in: Schroeder, W., Weßels, B. (Hrsg.), Handbuch Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände in Deutschland. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 26–42.

2009

Schroeder, W., Schulz, A.D., 2009. Arbeitsmarktpolitik und Sozialpartner, in: Bothfeld, S., Sesselmeier, W., Bogedan, C. (Hrsg.), Arbeitsmarktpolitik in der sozialen Marktwirtschaft. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 220–239.
Schroeder, W., Greef, S. (Hrsg.), 2009. Interessenvertretung in der Arbeitswelt. Wochenschau-Verlag, Schwalbach/Ts.
Schroeder, W., 2009. Experimentelles Regieren unter den Bedingungen der Großen Koalition, in: Schroeder, W., Paquet, R. (Hrsg.), Gesundheitsreform 2009. Nach der Reform ist vor der Reform. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 30–31.
Schroeder, W., 2009. Die SPD und die Gesundheitsreform 2007: Vom Gesundheitsfonds zur Bürgerversicherung, in: Schroeder, W., Paquet, R. (Hrsg.), Gesundheitsreform 2007. Nach der Reform ist vor der Reform. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 77–88.
Schroeder, W. (Hrsg.), 2009. Gesundheitsreform 2007. Nach der Reform ist vor der Reform. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden.
Schroeder, W., Neumann, A., 2009. Implikationen des demographischen Wandels für die sozialen Sicherungssysteme, in: Gawrich, A., Knelangen, W., Windwehr, J. (Hrsg.), Sozialer Staat – soziale Gesellschaft? Stand und Perspektiven deutscher und europäischer Wohlfahrtsstaatlichkeit. Barbara Budrich, Opladen, S. 93–114.
Schroeder, W., Paquet, R., 2009. Gesundheitsreform 2007: Durch „experimentelles Regieren“ zur postkorporatistischen Konstellation, in: Haubner, D., Mezger, E., Schwengel, H. (Hrsg.), Reformpolitik für das Modell Deutschland. Metropolis, Marburg, S. 251–263.
Schroeder, W., Paquet, R., 2009. Gesundheitsreform 2007- Akteure, Interessen und Prozesse, in: Schroeder, W., Paquet, R. (Hrsg.), Gesundheitsreform 2007. Nach der Reform ist vor der Reform. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 11–29.
Schroeder, W., 2009. Stichworte: Selbstständigenverbände und Unternehmerverbände., in: Andersen, U., Woyke, W. (Hrsg.), Handwörterbuch des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. TBD.
Schroeder, W., 2009. Stichworte: Selbstständigenverbände und Unternehmerverbände, in: Andersen, U., Woyke, W. (Hrsg.), Handwörterbuch des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. TBD.
Schroeder, W., 2009. Arbeitsbeziehungen in Mittel- und Osteuropa: Weder wilder Osten noch europäisches Sozialmodell, in: Schmid, J., Kohler, H. (Hrsg.), Arbeitsbeziehungen und Sozialer Dialog im alten und neuen Europa. Nomos, Baden-Baden, S. 309–329.
Schroeder, W., 2009. Die hessische SPD: Zwischen Machtanspruch und innerparteilicher Zerrissenheit, in: Vester, M., Geiling, H., Lange-Vester, A. (Hrsg.), Soziale Milieus im gesellschaftlichen Strukturwandel. Die Krise der SPD. Autoritäre und partizipatorische Demokratie. LIT, Münster, S. 159–195.
Schroeder, W., 2009. Wer hat die Krise verstanden? Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte 4–8.
Schroeder, W., 2009. Arbeitsgesellschaft und vorsorgender Sozialstaat, in: Thierse, W., Ludwig, H. (Hrsg.), Arbeit ist keine Ware. Herder, Freiburg, S. 181–197.
Schroeder, W., 2009. Gewerkschaften in drei Welten. Forschungsjournal Soziale Bewegungen 13, 13–23.
Greef, S., 2009. Berufsgewerkschaften. Kleine Arbeitnehmerverbände als Herausforderung für das deutsche Gewerkschaftsmodell. AVM, München.
Schroeder, W., 2009. Soziale Selbstverwaltung: Von der klassischen Beteiligungs- zur professionalisierten Effizienzinstitution?, , in: Schroeder, W., Paquet, R. (Hrsg.), Gesundheitsreform 2007. Nach der Reform ist vor der Reform. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 188–197.
Schroeder, W., Paquet, R., 2009. Im Haifischbecken. Die Zukunft des „experimentellen Regierens“: Das Beispiel der Gesundheitsreform 2007. Berliner Republik 56–63.
Schroeder, W., 2009. Gewerkschaften und Sozialverbände, in: Kruke, A., Woyke, M. with Bitzegeio, Ursula (Hrsg.), Solidargemeinschaft und Erinnerungskultur im 20. Jahrhundert. Dietz, Bonn, S. 219–229.
Schroeder, W., 2009. Ein neues Sozialstaatsverständnis. Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte 64–67.
Schroeder, W., 2009. Nordrhein-Westfalen – Hochburg des Sozialkatholizismus, in: Goch, S., Rudolph, K. (Hrsg.), Wandel hat eine Heimat. Nordrhein-Westfalen in Geschichte und Gegenwart. asso, Oberhausen, S. 74–93.

2008

Schroeder, W., 2008. Die hessische SPD zwischen Regierung und Opposition, in: Schroeder, W. (Hrsg.), Parteien und Parteiensystem in Hessen. Vom Vier- zum Fünfparteiensystem? VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 77–106.
Schroeder, W., Greef, S., 2008. Die Linkspartei in Hessen, in: Schroeder, W. (Hrsg.), Parteien und Parteiensystem in Hessen. Vom Vier- zum Fünfparteiensystem? VS-Verlag, Wiesbaden, S. 184–208.
Schroeder, W., 2008. Hessische Parteien im Wandel – eine Einführung, in: Schroeder, W. (Hrsg.), Parteien und Parteiensystem in Hessen. Vom Vier- zum Fünfparteiensystem? VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 9–23.
Schroeder, W., 2008. „Gewerkschaften mögen keine staatlichen Mindestlöhne“, WSI-Mitteilungen.
Schroeder, W., 2008. „Was die Fachleute sagen“, FR-Online.
Schroeder, W., 2008. „Gewerkschaften werden offensiver“, FR-Online.
Schroeder, W., 2008. The eye measure instead of the eye level - Towards the World Union is a policy of small steps required. Internationale Politik 63, 67–70.
Schroeder, W., 2008. „Es gibt zu wenig Brückenbauer“, HNA.
Schroeder, W., 2008. Zur Reform der sozialen Selbstverwaltung in der Gesetzlichen Krankenversicherung - Kasseler Konzept. Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf.
Schroeder, W., 2008. Soziale Selbstverwaltung - eine demokratische Beteiligungsinstitution unter Druck. Soziale Sicherheit 251–255.
Schroeder, W., 2008. Augenmaß statt Augenhöhe. Auf dem Weg zur Weltgewerkschaft ist eine Politik der kleinen Schritte gefragt. Internationale Politik 9, 67–71.
Schroeder, W., 2008. Gewerkschaften mögen keine staatlichen Mindestlöhne. WSI-Mitteilungen 4, 174.
Schroeder, W., 2008. „Mindestrente und Bildung gegen Altersarmut“, FR.
Schroeder, W., 2008. SPD und Gewerkschaften: Vom Wandel einer privilegierten Partnerschaft. WSI-Mitteilungen 5, 231–237.
Schroeder, W., 2008. „Modernes Tarifchaos“, Rheinischer Merkur.
Schroeder, W., 2008. Die Konkurrenten der Einheitsgewerkschaft. Wie sich das deutsche Modell verändert, Mitbestimmung.
Schroeder, W., 2008. Ein neues Sozialstaatsverständnis, in: Friedrich-Ebert-Stiftung (Hrsg.), Policy. Politische Akademie Nr. 26. Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin, S. 7–10.
Schroeder, W., Munimus, B., Rüdt, D., 2008. Integrierende oder separierende Interessenvertretung? Zum Selbstverständnis der Akteure der deutschen Seniorenpolitik - Sozialverbände, Gewerkschaften und Parteien im Vergleich. Zeitschrift für Sozialreform 225–250.
Schroeder, W., Keudel, D., 2008. Strategische Akteure in drei Welten. Die deutschen Gewerkschaften im Spiegel der neueren Forschung. Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf.
Schroeder, W., Greef, S., 2008. Industrie- und Spartengewerkschaften im Konflikt. Organisatorische Voraussetzungen und realisierte Gelegenheitsstrukturen. Industrielle Beziehungen 15, 329–355.
Schroeder, W., 2008. Gewerkschaftskonkurrenz: Gefahr und Chance zugleich. Orientierungen zur Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik 115, 2–6.
Schroeder, W., 2008. „Die erschöpfte Republik“, TAZ.
Schroeder, W., 2008. „Ypsilanti fühlt sich stark genug“ , TAZ.
Schroeder, W., 2008. Sozialdemokratie und Gewerkschaften: Wandel einer privilegierten Partnerschaft, in: Sack, D., Thöle, U. (Hrsg.), Soziale Demokratie, die Stadt und das randständige Ich. Dialoge zwischen politischer Theorie und Lebenswelt. Kassel University Press, Kassel, S. 83–104.
Schroeder, W., 2008. „Hessische Verhältnisse unter der Lupe“, HNA.
Schroeder, W., 2008. „68 in den Betrieben. Die Bewegung von 68 und die Forderung nach mehr Mitbestimmung für Arbeitnehmer“, BpB.
Schroeder, W., 2008. Mehr als eine Metapher. Was jetzt zu tun ist, damit der vorsorgende Sozialstaat gelingt. Berliner Republik 52–61.
Schroeder, W., 2008. „Es gibt immer ein Restrisiko“, HNA.
Schroeder, W., Sack, D., 2008. Bedingungen und Chancen der Transformation des deutschen Kammerwesens, in: Schmidt-Trenz, H.-J., Stober, R. (Hrsg.), Jahrbuch Recht und Ökonomik des Dritten Sektors 2007/ 2008 (RÖDS). Nomos, Baden-Baden, S. 151–170.
Schroeder, W., 2008. Auch die CDU hat große Glaubwürdigkeitsprobleme“, Lübecker Nachrichten.
Schroeder, W., 2008. Regieren im hessischen Fünf-Parteien-System. Perspektiven DS 38–47.
Schroeder, W., 2008. Mehr als eine Metapher. Was jetzt zu tun ist, damit der vorsorgende Sozialstaat geling, in: Netzwerk Berlin (Hrsg.), Der vorsorgende Sozialstaat – Das politische Tagebuch. Deutscher Politikverlag, Berlin, S. 39–51.
Schroeder, W., 2008. Das Ende der Lageridylle? Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte 17–19.
Schroeder, W., Kalass, V., Greef, S., 2008. Kleine Gewerkschaften und Berufsverbände im Wandel. Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf.
Schroeder, W., 2008. „Der Erneuerungsbedarf ist grenzenlos“, Kölner Stadtanzeiger.
Schroeder, W., 2008. „Im politischen Schrebergarten“, , FR.
Schroeder, W., Albert, F., Neumann, A., 2008. Die hessische Landtagswahl 2008, in: Schroeder, W. (Hrsg.), Parteien und Parteiensystem in Hessen. Vom Vier- zum Fünfparteiensystem? VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 27–55.
Schroeder, W., 2008. „SPD wird auf CDU zugehen“, , HR-Online.
Schroeder, W. (Hrsg.), 2008. Parteien und Parteiensystem in Hessen. Vom Vier- zum Fünfparteiensystem. VS Verlag für Sozialwissenschaften., Wiesbaden.
Schroeder, W., 2008. „1. Mai - Zukunft und Probleme der Gewerkschaften“, HNA.

2007

Schroeder, W., 2007. „Kein Trend zum Wechsel“, HNA.
Schroeder, W., 2007. „Des relations sociales en plein bouleversement“, Mutations du travail.
Schroeder, W., 2007. Rot-Grüne Geschichten: Gerhard Schröders Memoiren. Berliner Republik 83–86.
Schroeder, W., 2007. Interessenpolitik und Wertorientierung – Perspektiven der Gewerkschaftsarbeit. WSI-Mitteilungen 394–398.
Schroeder, W., Silvia, S.J., 2007. „Why are german Empolyers Assiciations declining? Arguments and Evidence,, Sage Publications.
Schroeder, W., 2007. „Billiglöhne helfen nichts“, HNA.
Schroeder, W., 2007. Arbeitgeberverbände, in: von Winter, T., Willems, U. (Hrsg.), Interessenverbände in Deutschland. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 197–220.
Schroeder, W., 2007. Interessenvertretung für und mit Älteren in Deutschen Modell der sozialen Teilhabe, in: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft e.V. (Hrsg.), Die Kunst des Alterns. Herbstkonferenz 2007 der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft. GfA-Press, Dortmund, S. 77–100.
Schroeder, W., 2007. „Durchwursteln oder Reformieren?“ NDS-Das Magazin der Bildungsgewerkschaft TBD.
Schroeder, W., 2007. „Jetzt geht es um soziale Gestaltung“, DGB-Infodienst „einblick“.
Schroeder, W., Arlt, H.-J., West, K.W., 2007. Interessenpolitik und Werteorientierung. Perspektiven der Gewerkschaftsarbeit. thinktank 29–31.
Schroeder, W., 2007. Gerechtigkeit, Emanzipation und Effizienz, in: Platzeck, M., Steinmeier, F.-W., Steinbrück, P. (Hrsg.), Auf der Höhe der Zeit, Soziale Demokratie und Fortschritt im 21. Jahrhundert. Vorwärts, Berlin, S. 36–41.
Schroeder, W., 2007. Die Suche nach der rot-grünen „Note“ ist eröffnet. Berliner Republik TBD.
Schroeder, W., 2007. Arbeitsmarktpolitik und Vorsorgender Sozialstaat, in: Beck, K., Heil, H. (Hrsg.), Soziale Demokratie im 21. Jahrhundert. Lesebuch zur Programmdebatte der SPD. Vorwärts, Berlin, S. 148–154.
Schroeder, W., 2007. Vorsorge ist besser als Nachsorge. 10 Thesen zur Leistungs- und Legitimationsweise des alten Sozialstaates. Brandenburgische Hefte für Wissenschaft und Politik 2, 67–74.
Schroeder, W., 2007. Des relations sociales en plein bouleversement. Regards sur l`economie Allemande 29–36.
Schroeder, W., 2007. Der deutsche Sozialstaat ist besser als sein Ruf. Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte 69–73.
Schroeder, W., 2007. „Chancen auf Einigung stehen nicht schlecht“, Freie Presse.
Schroeder, W., 2007. Vieillissement demographipue. Entre deni et dramatisation. Regards sur l`economie Allemande 23–29.
Schroeder, W., 2007. Gewerkschaften auf der Suche nach neuen Strategien. Mitteilungen Neue Folge 12–21.
Schroeder, W., 2007. „Senioren sind wichtige Wählergruppe“, HNA.
Schroeder, W., 2007. Stilllegungsprämie und Gnadenbrot für die „Überflüssigen“, Vorwärts.
Schroeder, W., 2007. Den demographischen Wandel gestalten: Zwischen Generationengerechtigkeit und Generationensolidarität, in: Aßländer, M.S., Suchanek, A., Ulshöfer, G. (Hrsg.), Generationengerechtigkeit als Aufgabe von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Hampp, München, S. 79–91.
Schroeder, W., 2007. Stichwort: Gewerkschaften, in: Schmidt, S., Link, W., Wolf, R. (Hrsg.), Handbuch zur deutschen Außenpolitik. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. TBD.
Schroeder, W., Silvia, S.J., 2007. Why are German Employers Associations Declining? Arguments and Evidence. Comparative Political Studies 40, 1433–1459.
Schroeder, W., 2007. Gewerkschaften, in: Schmidt, S., Link, W., Wolf, R. (Hrsg.), Handbuch zur deutschen Außenpolitik. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 296–303.
Schroeder, W., 2007. „Rückenwind lässt nach“, HNA.
Schroeder, W., 2007. Das Band der Solidarität neu knüpfen, Mitbestimmung.
Schroeder, W., 2007. „Die Macht der kleinen Gruppe“, FAS.
Schroeder, W., 2007. Selbstverwaltungskorporatismus und neuer Sozialstatt. Zeitschrift für Sozialreform 253–271.
Schroeder, W., 2007. Der vorsorgende Sozialstaat als offensives gesellschaftliches Konzept gegen eine bloße Status quo Politik. Perspektiven DS 26–36.

2006

Schroeder, W., 2006. Niedergang sozialdemokratischer Reformstrategien in Großbritannien, Frankreich und Deutschland?, in: Bosco, E., Schmid, J. (Hrsg.), La Germania dopo le elezioni. Stabilita`e crisi di in sistema politico. FrancoAngeli, Mailand, S. TBD.
Schroeder, W., Weinert, R., 2006. Teilhabegesellschaft via investiven und infrastrukturellen Sozialstaat, in: Grözinger, G., l Maschke, M., Offe, C. (Hrsg.), Die Teilhabegesellschaft. Modell eines neuen Wohlfahrtsstaates. Campus, Frankfurt, S. 194–204.
Schroeder, W., Jänicke, S., 2006. Perspektiven sozialer Selbstverwaltung. Zukunfts- oder Auslaufmodell? Soziale Sicherheit 50–52.
Schroeder, W., 2006. „Zum Verhältnis Marburger Bund, Cockpit und den DGB-Gewerkschaften“,, DGB-Infodienst „einblick“.
Schroeder, W., 2006. Ein Erfolgsmodell unter Druck. Brandenburgische Hefte für Wissenschaft und Politik 65–74.
Schroeder, W., Roelke, K., 2006. Thesen zur GKV-Selbstverwaltung 2011. Selbstverwaltung zwischen Wettbewerb und Solidarität. Soziale Sicherheit 52–54.
Schroeder, W., 2006. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des vorgezogenen Renteneinstiegs, in: Friedrich-Ebert-Stiftung (Hrsg.), Neue Wege zur Flexibilisierung des Renteneintritts. Friedrich-Ebert-Stiftung, Bonn, S. 37–51.
Schroeder, W., 2006. Vorsorgender Sozialstaat, in: Friedrich-Ebert-Stiftung (Hrsg.), Die neue Klassengesellschaft? Policy. Politische Akademie, 13/06. Friedrich-Ebert-Stiftung, Bonn, S. 7–10.
Schroeder, W., 2006. Viellissement démographique: entre deni et dramatisation“, Demographic.
Schroeder, W., 2006. Solidarität neu organisieren. Einblick 7.
Schroeder, W., 2006. Rettet uns ein Grundeinkommen? , Publik-Forum. Zeitung kritischer Christen.
Schroeder, W., 2006. Gewerkschaften auf der Suche nach neuen Strategien, in: Kleinwächter, C. (Hrsg.), Die Zukunft der Hochschulen in einer föderalisierten Bildungslandschaft. Nomos, Frankfurt, S. 17–27.
Schroeder, W., 2006. „Aha-Erlebnisse statt Langeweile“, HNA.

2005

Schroeder, W. (Hrsg.), 2005. Sozialstaat und demographischer Wandel. Herausforderungen für Arbeitsmarkt und Sozialversicherung. VS Verlag für Sozialwissenschaften., Wiesbaden.
Schroeder, W., Kerschbaumer, J., 2005. „Alte und Junge nicht gegeneinander hetzen“, FR.
Schroeder, W., 2005. IG Metall pour un Etat social plus équitable, in: Bourgeois, I. (Hrsg.), Le Modèle social Allemand en Mutation. Cedex, Cergy-Pontoise, S. 117–123.
Schroeder, W., 2005. Es geht ums Ganze. Berliner Republik 14–18.
Schroeder, W., 2005. Die Macht der Gegenmacht. Gewerkschaften als kollektiver Akteur zwischen Partikularismus und politischem Verband, in: Crüwell, H., Jakobi, T., Möhring-Hesse, M. (Hrsg.), Arbeit, Arbeit der Kirche und Kirche der Arbeit. Beiträge zur christlichen Sozialethik der Erwerbsarbeit. Festschrift zum 68. Geburtstag von Friedhelm Hengsbach SJ. LIT, Münster, S. 120–133.
Schroeder, W., 2005. Zur Entwicklung des sozialen Dialogs in Europa aus sozialdemokratischer Perspektive, in: Friedrich-Ebert-Stiftung (Hrsg.), Das Europäische Sozialmodell im 21. Jahrhundert. Friedrich-Ebert-Stiftung, Bonn, S. 76–82.
Schroeder, W., 2005. „Mut zur Gerechtigkeit“, FR.
Schroeder, W., 2005. Demographischer Wandel ist gestaltbar: Kein Mythos und kein Drama, in: Schroeder, W., Kerschbaumer, J. (Hrsg.), Sozialstaat und demographischer Wandel. Herausforderungen für Arbeitsmarkt und Sozialversicherung. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 9–19.
Schroeder, W., 2005. Le modèle syndical allemand n´existe plus, in: Bourgeois, I. (Hrsg.), Le Modèle social Allemand en Mutation. Cedex, Cergy-Pontoise, S. 71–79.
Schroeder, W., Weinert, R., 2005. Euro-Realismus, nationale Skepsis und klammheimliche Transnationalisierung: transnationale Strategien europäischer Nationalgewerkschaften, in: Knodt, M., Finke, B. (Hrsg.), Europäische Zivilgesellschaft - Konzepte, Akteure, Strategien. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 319–343.
Schroeder, W., Oeltzen, A.-K., 2005. Eliten in der Bonner Republik. Grundfragen der aktuellen Elitendebatte. Sowi. Sozialwissenschaftliche Informationen 4–11.
Schroeder, W., 2005. Sozialdemokratie und gewerkschaftliche Organisation, in: Cassagnes, H., Schmidt, T. (Hrsg.), Demokratie in Europa und europäische Demokratien. Festschrift für Heidrun Abromeit. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 50–90.
Schroeder, W., 2005. Die Macht der Gegenmacht. Gewerkschaften als kollektiver Akteur zwischen Partikularismus und politischem Verband, in: Crüwell, H., Jakobi, T., Möhring-Hesse, M. (Hrsg.), Arbeit, Arbeit der Kirche und Kirche der Arbeit. LIT, Münster, S. 120–134.

2004

Schroeder, W., Weinert, R., 2004. Designing Institutions in European Industrial Relations: A Strong Commission Versus Weak Trade Unions? European Journal of Industrial Relations 10, 199–217.
Schroeder, W., 2004. Arbeitsbeziehungen in Mittel- und Osteuropa. Weder wilder Osten noch europäisches Sozialmodell, in: Friedrich-Ebert-Stiftung (Hrsg.), Internationale Politikanalyse. Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin, S. TBD.
Schroeder, W., 2004. Gewerkschaften als Akteur tripartistischer Austauschpolitik: „Bündnis für Arbeit, Ausbildung und Wettbewerbsfähigkeit“, in: Stykow, P., Beyer, J. (Hrsg.), Gesellschaft mit beschränkter Hoffnung? Festschrift für Helmut Wiesenthal. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 287–311.
Schroeder, W., 2004. Entwicklung und Wandel von Arbeitgeberverbänden in Deutschland, in: Woyke, W. (Hrsg.), Verbände. Eine Einführung. Wochenschau Verlag, Schwalbach, S. 57–82.
Schroeder, W., 2004. Arbeitsbeziehungen in Mittel- und Osteuropa: Bedeutung der Tarifpolitik, in: Baringhorst, S., Broer, I. (Hrsg.), Grenzgänge(r). Beiträge zu Politik, Kultur und Religion. Festschrift für Gerhard Hufnagel zum 65. Geburtstag. Universitätsverlag Siegen, Siegen, S. 169–187.
Schroeder, W., 2004. Das Unvollendete Bündnis. Berliner Republik 40–46.
Schroeder, W., 2004. Gewerkschaften als soziale Bewegung - soziale Bewegung in den Gewerkschaften in den Siebzigern. Archiv für Sozialgeschichte 44, 243–265.
Schroeder, W., 2004. Einzelstaatliche oder europäische Sozialpolitik? Der Einfluss der EU auf die Transformation der Wohlfahrtsstaaten durch die offene Methode der Koordinierung. Sowi. Sozialwissenschaftliche Informationen 55–65.
Schroeder, W., Schmid, J., 2004. Wohlfahrtsstaat: Reformen und Gerechtigkeit. Sowi. Sozialwissenschaftliche Informationen TBD.
Schroeder, W., Weinert, R., 2004. Arbeitsbeziehungen in Schweden und Deutschland: Differenzierung und Dezentralisierung als Herausforderung, in: Lütz, S., Czada, R. (Hrsg.), Wohlfahrtstaat. Transformation und Perspektiven. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 267–295.
Schroeder, W., 2004. Vita activa: Welche Reformpolitik braucht die Berliner Republik? Berliner Republik TBD.
Schroeder, W., 2004. Social Democracy an DGB-Unions, in: Haseler, S., Meyer, H. (Hrsg.), Reshaping Social Democracy - Labour and the SPD in the New Century. European Research Forum at London Metropolittan University, London, S. 63–98.
Schroeder, W., 2004. Korporatismus. Neue Politische Literatur 247–257.
Schroeder, W., 2004. Das Unvollendete Bündnis. Berliner Republik 40–46.

2003

Schroeder, W., Weinert, R., 2003. Europäische Integration und deutsche Gewerkschaften. Gegenwartskunde - Zeitschrift für Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Bildung 441–453.
Schroeder, W. (Hrsg.), 2003. Die Gewerkschaften in Politik und Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland. Ein Handbuch. VS Verlag für Sozialwissenschaften., Wiesbaden.
Schroeder, W., 2003. Der neue Arbeitsmarkt und der Wandel der Gewerkschaften. Aus Politik und Zeitgeschichte, 6–13.
Schroeder, W., 2003. Gewerkschaften und Außenhandelspolitik, in: Dittgen, H., Schmidt, S. (Hrsg.), Handbuch der deutschen Außenpolitik. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. TBD.
Schroeder, W., 2003. Das deutsche Gewerkschaftsmodell im Transformationsprozess: Die neue deutsche Gewerkschaftslandschaft, in: Schroeder, W., Weßels, B. (Hrsg.), Die Gewerkschaften in Politik und Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland. Ein Handbuch. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 11–40.
Schroeder, W., Weinert, R., 2003. Zwischen Verbetrieblichung und Europäisierung. Oder „Can the German Model Survive“? Industrielle Beziehungen 10, 97–117.
Schroeder, W., 2003. In the wake of EU-Enlargement. Collective bargaining trends, Mitbestimmung.
Schroeder, W., 2003. Stichworte: Arbeitgeberverbände und Selbstständigenverbände, in: Andersen, U., Woyke, W. (Hrsg.), Handwörterbuch des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschland. Leske + Budrich, Opladen, S. TBD.
Schroeder, W., Weinert, R., 2003. Europäische Tarifpolitik: Ein neues Politikfeld, in: Schroeder, W., Weßels, B. (Hrsg.), Die Gewerkschaften in Politik und Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland. Ein Handbuch. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 567–589.
Schroeder, W., 2003. Unternehmerverbände als Lobbyorganisationen, in: Leif, T., Speth, R. (Hrsg.), Die Stille Macht. Lobbying in Deutschland. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 281–300.
Schroeder, W., 2003. Das Bündnis für Arbeit im Modell Deutschland, in: Jochem, S., Siegel, N.A. (Hrsg.), Konzentrierung, Verhandlungsdemokratie und Reformpolitik im Wohlfahrtsstaat. Das Modell Deutschland im Vergleich. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 107–147.
Schroeder, W., 2003. Arbeitsbeziehungen in Mittelosteuropa - die Bedeutung der Tarifpolitik. WSI-Mitteilungen 51–59.
Schroeder, W., 2003. Der „gute Hirte“ des Aufbaus Ost – Johannes Ludewig. Mittelweg 36 31–47.
Schroeder, W., Silvia, S.J., 2003. Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände, in: Schroeder, W., Weßels, B. (Hrsg.), Die Gewerkschaften in Politik und Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland. Ein Handbuch. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 246–272.
Schroeder, W., 2003. Die Transformation einer bundesdeutschen Basisinstitution –oder: warum Bob Dylan Recht hatte... Prokla 147–158.
Schroeder, W., 2003. Das Modell Deutschland und das Bündnis für Arbeit, in: Jochem, S., Siegel, N.A. (Hrsg.), Konzentrierung, Verhandlungsdemokratie und Reformpolitik im Wohlfahrtsstaat. Das Modell Deutschland im Vergleich. Leske + Budrich, Opladen, S. 107–147.
Schroeder, W., 2003. BMW und Leipzig: Standortwettbewerb durch Clusterbildung, in: Busse, T., Dürr, T. (Hrsg.), Das neue Deutschland. Aufbau-Verlag, Berlin, S. 118–133.

2002

Schroeder, W., 2002. Die SPD im Programmloch?,  Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte 604–607.
Deppe, R., Schroeder, W., 2002. Die doppelte Transformation: Polen, Ungarn und Ostdeutschland im Vergleich. WSI-Mitteilungen 663–669.
Schroeder, W., 2002. The Europeanisation of collective bargaining? Lessons of the strike in the German metalworking industry in 2002. transfer - Werbeforschung & Praxis 707–711.
Schroeder, W., 2002. Wider den Dogmatismus des Gegebenen. Berliner Republik TBD.
Schroeder, W., 2002. Gewerkschaften in der Mediengesellschaft. Sowi. Sozialwissenschaftliche Informationen 57–63.
Schroeder, W., 2002. Arbeitgeberverbände: Kontinuität und Wandel. Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen 68–78.
Schroeder, W., 2002. Gewerkschaften und Außenpolitik: reaktive und zögerliche Transnationalisierung. Gewerkschaftliche Monatshefte 158–168.
Schroeder, W., 2002. Der Gesandte des Kanzlers: Johannes Ludewig: Politisches Krisenhandeln im deutschen Einigungsprozess. Deutschland Archiv. Zeitschrift für das vereinigte Deutschland 428–435.
Schroeder, W., 2002. Das deutsche Modell industrieller Beziehungen: Die Polity der Tarifpolitik, in: Andersen, U. (Hrsg.), Einkommens- und Vermögensverteilung in Deutschland. Wochenschau Verlag, Schwalbach, S. 62–100.
Schroeder, W., 2002. Gewerkschaften unter dem Druck des sozialen Wandels. Blätter für deutsche und internationale Politik 611–621.

2001

Schroeder, W., 2001. Auf dem Gaspedal und auf der Bremse. Und zwar zugleich. Berliner Republik TBD.
Schroeder, W., 2001. Ursprünge und Unterschiede sozialdemokratischer Reformstrategien: Großbritannien, Deutschland und Frankreich im Vergleich, in: Schroeder, W. (Hrsg.), Neue Balance zwischen Markt und Staat? Westdeutscher-Verlag, Schwalbach, S. 251–275.
Schroeder, W., 2001. Die keynesianische Konstallation: Langfristige Perspektiven brauchen Impluse. Berliner Republik 32–39.
Schroeder, W., Koch, T., 2001. Zweite kopernikanische Wende oder Kontinuität? Neue Sozialdemokratische Wege und Gefahren, in: Schroeder, W. (Hrsg.), Neue Balance zwischen Markt und Staat? Westdeutscher-Verlag, Schwalbach, S. 9–42.
Schroeder, W., 2001. Zukunftsdebatten in der IG Metall. Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte 347–351.
Schroeder, W. (Hrsg.), 2001. Neue Balance zwischen Markt und Staat? Sozialdemokratische Reformstrategien in Frankreich, Großbritannien und Deutschland. Wochenschau Verlag, Schwalbach/Ts.
Schroeder, W., 2001. Deutsche Einheit und industrielle Beziehungen. Anmerkungen zur Tarifpolitik in Ostdeutschland. Deutschland Archiv. Zeitschrift für das vereinigte Deutschland 101–111.
Schroeder, W., 2001. 10 Jahre Tarifpolitik in Ostdeutschland. spw - Zeitschrift für Sozialistische Politik und Wirtschaft 55–59.
Schroeder, W., Schmid, J., 2001. Großbritannien: Vom Musterland des Konservatismus zum Mutterland der neuen Sozialdemokratie?, in: Schroeder, W. (Hrsg.), Neue Balance zwischen Markt und Staat? Westdeutscher-Verlag, Schwalbach, S. 203–228.
Schroeder, W., 2001. Work in Transition – flexible Arbeit und flexibler Kapitalismus. Sowi. Sozialwissenschaftliche Informationen 4–12.
Schroeder, W., 2001. Konzertierte Aktion und Bündnis für Arbeit: Zwei Varianten des deutschen Korporatismus, in: Zimmer, A., Weßels, B. (Hrsg.), Verbände und Demokratie in Deutschland. Vom „Modell Deutschland“ zur Internationalisierung der Interessenvermittlung. Leske + Budrich, Opladen, S. 29–54.
Schroeder, W., 2001. Die deutschen Gewerkschaften und der Wandel der Erwerbsarbeit. Sowi. Sozialwissenschaftliche Informationen 82–94.
Schroeder, W., 2001. Zukunft der Betriebsverfassung. Blätter für deutsche und internationale Politik 532–536.
Schroeder, W., 2001. Zahlenmaterial zur sozialen, politischen und wirtschaftlichen Entwicklung, in: Schroeder, W. (Hrsg.), Neue Balance zwischen Markt und Staat?,. Westdeutscher-Verlag, Schwalbach, S. 275–280.
Schroeder, W., 2001. Wird die SPD zur republikanischen Nacharbeitnehmerpartei? Berliner Republik 84–88.
Schroeder, W., 2001. Die zweite große Wende der Sozialdemokratie. Berliner Republik TBD.
Schroeder, W., Karch, H., 2001. Optionen der Arbeitszeitpolitik zwischen den Zeiten. Gewerkschaftliche Monatshefte 16–28.
Schroeder, W., 2001. Commisssariat General du Plan. Leske + Budrich., Opladen.

2000

Schroeder, W., 2000. Industrielle Beziehungen in Ostdeutschland: Zwischen Eigensinn und Paternalismus,. WZB-Mitteilungen TBD.
Schroeder, W., 2000. Industrielle Beziehungen in den 60er Jahren, in: Schildt, A., Siegfried, D., Lammers, K.C. (Hrsg.), Dynamische Zeiten. Die 60er Jahre in den beiden deutschen Gesellschaften. Hans Christians Verlag, Hamburg, S. 492–527.
Schroeder, W., 2000. Tarifbilanz Ost. Dezentralisierung und Pluralisierung der Handlungsarenen. Gewerkschaftliche Monatshefte 352–363.
Schroeder, W., 2000. Das Modell Deutschland auf dem Prüfstand. Zur Entwicklung der industriellen Beziehungen in Ostdeutschland. Westdeutscher Verlag, Wiesbaden.
Schroeder, W., 2000. Sozialdemokratische Suchbewegungen: Dritte Wege, Zivilgesellschaften? Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte 424–428.
Schroeder, W., 2000. Waffenstillstand im Arbeitgeberlager, Mitbestimmung.
Schroeder, W., 2000. Stichwort Gewerkschaftsstreit, in: Herder (Hrsg.), Lexikon für Theologie und Kirche. Herder, Freiburg, S. TBD.

1999

Schroeder, W., Weinert, R., 1999. Anmerkungen zum Wandel industrieller Beziehungen in Deutschland. Kontrollierte oder unkontrollierte Dezentralisierung? Zeitschrift für Politikwissenschaft 1295–1317.
Schroeder, W., Esser, J., 1999. Vom Bündnis für Arbeit zum Dritten Weg. Blätter für deutsche und internationale Politik 51–62.
Schroeder, W., 1999. Fallbeispiel IG Metall: Weder Selbsttransformation noch Fusion, in: Weinert, R., Gilles, F.-O. (Hrsg.), Der Zusammenbruch des Freien Deutschen Gewerkschaftsbundes (FDGB). Zunehmender Entscheidungsdruck, institutionalisierte Handlungsschwächung und Zerfall der hierarchischen Ordnungsstruktur. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Opladen, S. 143–168.
Schroeder, W., 1999. Arbeitgeberverbände sind nicht gleich - Die Spitzenverbände der Arbeitgeber in der Metall-, Holz- und Textilindustrie, in: Hemmer, H.O. (Hrsg.), Bilanz mit Aussichten. Die neue IG Metall an der Schwelle zum 21. Jahrhundert. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 121–145.
Schroeder, W., Weinert, R., 1999. Managing Decentralication: The Strategy of Institutional Differentiation in German Industrial Relations. German Politics and Society 52–74.
Schroeder, W., Esser, J., 1999. Modell Deutschland: Von der Konzertierten Aktion zum Bündnis für Arbeit. Aus Politik und Zeitgeschichte 3–12.

1998

Schroeder, W., 1998. Conflict partnership: The German model of industrial relations. South African Labour Bulletin 78–84.
Schroeder, W., Weinert, R., 1998. Elemente einer tarifpolitischen Regulierungsstrategie der Gewerkschaften. Gewerkschaftliche Monatshefte 319–328.
Schroeder, W., 1998. Die Unionsparteien nach Kohl. Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte 977–987.
Schroeder, W., 1998. Entwicklung der Tarifbindung im verarbeitenden Gewerbe Niedersachsens, in: Hübler, O., Meyer, W. with Gerlach, Knut (Hrsg.), Ökonomische Analysen betrieblicher Strukturen und Entwicklungen. Das Hannoveraner Firmenpanel. Campus, Frankfurt, S. 55–59.
Schroeder, W. (Hrsg.), 1998. Katholische Arbeiterjugendim Wandel (1945-1977). Annäherungen an Geschichte und Struktur der ChristlichenArbeiterjugend (CAJ). Ketteler-Verlag, Köln.
Schroeder, W. (Hrsg.), 1998. Katholische Arbeiterjugend im Wandel (1945-1977). Annäherungen an Geschichte und Struktur der Christlichen Arbeiterjugend (CAJ). Band 2. Nell-Breuning-Institut für Wirtscfhafts- und Gesellschaftsethik, Franfurt am Main.
Schroeder, W., 1998. Das Katholische Milieu auf dem Rückzug. Der Arbeitnehmerflügel der CDU nach der Ära Kohl, in: Dürr, T., Soldt, R. (Hrsg.), Die CDU nach Kohl. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt, S. 175–192.

1997

Schroeder, W., 1997. Loyality und Exit: Austritte aus regionalen Arbeitgeberverbänden der Metall- und Elektroindustrie im Vergleich, in: von Alemann, U., Weßels, B. (Hrsg.), Verbände in vergleichender Perspektive. Beiträge zu einem vernachlässigten Feld. edition sigma, Berlin, S. 225–252.
Schroeder, W., Scherrer, P., 1997. Ein Blick hinter die Vollbeschäftigungsgesellschaft in den USA. Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte 684–692.
Schroeder, W., 1997. Oswald von Nell-Breuning: Grenzgänger statt Außenseiter. Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte 243–247.
Schroeder, W., 1997. Ausbildung, Erwerbsarbeit und politische Bildung, in: Hafeneger, B. (Hrsg.), Handbuch politische Jugendbildung. Wochenschau Verlag, Schwalbach, S. 125–142.
Schroeder, W., Scherrer, P., 1997. In America`s rolling plains. Transfer. European review of labour and research 811–814.
Schroeder, W. (Hrsg.), 1997. Wohlstand trotz alledem. Alternativen zur Standortpolitik. Knaur Verlag, München.
Schroeder, W. (Hrsg.), 1997. Katholische Arbeiterjugend im Wandel (1945-1977). Annäherungen an Geschichte und Struktur der Christlichen Arbeiterjugend (CAJ). Band 1. Nell-Breuning-Institut für Wirtscfhafts- und Gesellschaftsethik, Frankfurt am Main.
Schroeder, W., Emunds, B., Möhring-Hesse, M., 1997. Plädoyer für eine andere Reformpolitik. Blätter für deutsche und internationale Politik 1113–1123.
Schroeder, W., 1997. Kirchen und Gewerkschaften ziehen am gleichen Strang. Evangelische Kommentare 6–9.
Schroeder, W., 1997. Kirchen und Gewerkschaften. Zivilisatorische Säulen des deutschen Rechts- und Sozialstaates, in: Gabriel, K., Krämer, W. (Hrsg.), Kirchen im gesellschaftlichen Konflikt. Der Konsultationsprozess und das Sozialwort. LIT, Münster, S. 203–214.
Schroeder, W., 1997. Einleitung. Sowi. Sozialwissenschaftliche Informationen 3–5.

1996

Schroeder, W., 1996. „Testfeld Ost. Verbandsflucht: Donnergrollen am Himmel des sozialen Einigungsprozesses“, Freitag.
Schroeder, W., 1996. Die Mitbestimmung – „ein Stoss ins Zentrum der Restauration“. Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte 344–348.
Schroeder, W., 1996. Jugendbildungsarbeit: Veränderte Anforderungen an die Erwerbsarbeit und an die politische Bildung. Unser Dienst 272–278.
Schroeder, W., 1996. Industrielle Beziehungen in Ostdeutschland: Zwischen Transformation und Standortdebatte. Aus Politik und Zeitgeschichte 25–34.
Schroeder, W., 1996. Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände. Gewerkschaftliche Monatshefte 601–615.
Schroeder, W., 1996. Austritte aus Arbeitgeberverbänden: Eine Gefahr für das deutsche Modell? Schueren Presseverlag, Marburg.
Schroeder, W., 1996. Westdeutsche Prägung - Ostdeutsche Bewährungsproben: Industrielle Beziehungen in der Metall- und Elektroindustrie, in: Bergmann, J., Schmidt, R. (Hrsg.), Industrielle Beziehungen. Institutionalisierung und Praxis unter Krisenbedingungen. Leske + Budrich, Opladen, S. 101–135.
Schroeder, W., 1996. Der Sozialkatholizismus als Gegenstand der Zeitgeschichtsforschung, in: Doering-Manteuffel, A., Nowak, K. (Hrsg.), Kirchliche Zeitgeschichte. Urteilsbildung und Methoden. Kohlhammer Verlag, Köln, S. 263–283.
Schroeder, W., 1996. Die Freidemokratisierung der Union. Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte 1061–1064.
Schroeder, W., 1996. Politischer Katholizismus 1945, in: Schacht K. (Hrsg.), Hessen 1945. Demokratischer Neubeginn zwischen Utopie und Pragmatismus. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 71–83.
Schroeder, W., Ruppert, B., 1996. Austritte aus Arbeitgeberverbänden. Motive - Ursachen – Ausmass. WSI-Mitteilungen 316–328.

1995

Schroeder, W., 1995. Industrielle Beziehungen, Integrationsprobleme und strategische Reaktionen. Arbeitgeberverbände in der Metall- und Elektroindustrie, in: Oswald von Nell-Breuning Institut (Hrsg.), Frankfurter Arbeitspapiere zur gesellschaftsethischen und sozialwissenschaftlichen Forschung. Oswald von Nell-Breuning Institut, Frankfurt, S. TBD.
Schroeder, W., 1995. Kasandra wählt man nicht. CDU-Wahlstrategie 1994. Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte 293–298.
Schroeder, W., 1995. Die CDU im Spiegel neuer Studien und alter Quellen. Politische Vierteljahresschrift 121–130.
Schroeder, W., 1995. „Es gibt ein Leben jenseits der Programme. Über die Annäherung zwischen Union und Grünen wird keine “Gespensterdebatte„ geführt“, FAZ.
Schroeder, W., 1995. Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände: Strategie und Politik, in: Kittner, M. (Hrsg.), Gewerkschaften heute. Jahrbuch für Arbeitnehmerfragen 1995. Bund Verlag, Köln, S. 577–598.
Schroeder, W., 1995. Dialogorientierte Tarifpartnerschaft?, Mitbestimmung.
Schroeder, W., 1995. Arbeitgeberverbände in der Klemme. Motivations- und Verpflichtungskrisen, in: Bispinck, R. (Hrsg.), Tarifpolitik der Zukunft. Was wird aus dem Flächentarifvertrag? VSA, Hamburg, S. 44–64.
Schroeder, W., 1995. Genutzte Chance der Trümmergesellschaft? Die Bedeutung der unmittelbaren Nachkriegszeit für die katholische Kirche. Orientierungen zur Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik 187–190.

1994

Schroeder, W. (Hrsg.), 1994. Rechtsextremismus. Einführung und Forschungsbilanz. Westdeutscher Verlag, Opladen.
Schroeder, W., 1994. Unternehmerverbände: Programmatik, Politik, Organisation, in: Kittner, M. (Hrsg.), Gewerkschaften heute. Jahrbuch für Arbeitnehmerfragen 1994. Bund Verlag, Köln, S. 623–644.
Schroeder, W., 1994. Sozialer Katholizismus und Gewerkschaften für eine solidarische Gesellschaft, in: Jansen, L. (Hrsg.), „Sie müssen was riskieren“. Zur Zukunft des deutschen Sozialkatholizismus. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. TBD.
Schroeder, W., 1994. Die gewerkschaftliche Diskussion in der evangelischen Kirche zwischen 1945 und 1955, in: von Auer, F., Segbers, F. (Hrsg.), Sozialer Protestantismus und Gewerkschaftsbewegung. Kaiserreich-Weimarer Republik-Bundesrepublik Deutschland. Bund Verlag, Köln, S. 221–243.
Schroeder, W., 1994. Führungsprofile in der CDU. Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte 904–912.
Schroeder, W., 1994. Aktuelle Probleme der Tarifautonomie vor dem Hintergrund des deutschen Einigungsprozesses - Die Bedeutung von Tarifautonomie und flächendeckenden Tarifverträgen, in: Stützel, W. (Hrsg.), Streik im Strukturwandel. Die europäischen Gewerkschaften auf der Suche nach neuen Wegen. Westfälisches Dampfboot, Münster, S. 73–78.
Schroeder, W., Kowalsky, W., 1994. Rechtsextremismusforschung. Desintegration, Deprivation und andere begrifflich-theoretische Dilemmata. Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen 54–65.
Schroeder, W., 1994. Arbeit im Wandel - Krise der Erwerbsarbeit, Mann in der Kirche.
Schroeder, W., 1994. Der Streit um die Einheitsgewerkschaft und der Niedergang des traditionellen Sozialkatholizismus , in: Schroeder, W., Ludwig, H. (Hrsg.), Interessenvertretung in göttlicher Ordnung? Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf, S. TBD.
Schroeder, W., Kowalsky, W., 1994. Rechtsextremismus - Begriff, Methode, Analyse, in: Schroeder, W., Kowalsky, W. (Hrsg.), Rechtsextremismus. Einführung und Forschungsbilanz. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Opladen, S. 7–21.

1993

Schroeder, W., 1993. Die CDU: Als Kanzlerwahlverein bedingt handlungsfähig. Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte 975–977.
Schroeder, W., 1993. Die KAB und die Neugründung der Christlichen Gewerkschaftsbewegung 1955. Notwehr oder politisches Kalkül? , Katholische Arbeitnehmerzeitung.
Schroeder, W., 1993. Die politische Blockade der Arbeitgeberverbände. Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte 485–488.
Schroeder, W., 1993. Politik und Programmatik der Unternehmerverbände, in: Kittner, M. (Hrsg.), Gewerkschaftsjahrbuch 1993. Bund Verlag, Köln, S. 695–719.
Schroeder, W., 1993. „Auch die Bindefähigkeit der Arbeitgeberverbände lässt nach“, FR.
Schroeder, W., 1993. Facetten der deutschlandpolitischen Diskussion des DGB in der Adenauer-Ära, in: Schönhoven, K., Staritz, D. (Hrsg.), Sozialismus und Kommunismus im Wandel. Bund Verlag, Köln, S. 281–301.

1992

Schroeder, W., 1992. Einheitsgewerkschaft und ozialkatholizismus. Zur Enttraditionalisierung der politischen Kultur in den fünfziger Jahren. Aus Politik und Zeitgeschichte 43–54.
Schroeder, W., 1992. Die Unternehmerverbände: Programmatik, Politik, Organisation, in: Kittner, M. (Hrsg.), Gewerkschaftsjahrbuch 1992. Daten-Fakten-Analysen. Bund Verlag, Köln, S. 662–675.
Schroeder, W., 1992. The encyclical “Centesimus Annus” and its consequentes for the new capitalism in an united Europe, in: Joachim, B., Hedin, D., Mortensen, V. (Hrsg.), A Just Europe. The churches`response to the ethical Implications of the new Europe. Tro & Tanke, Uppsala, S. TBD.
Schroeder, W., 1992. Götz Briefs, der polarisierende Theoretiker. Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte TBD.
Schroeder, W., 1992. Die Gesellschaft Imshausen. Gesellschaftliche Neuordnung, deutsche Einheit und die Krise der politischen Elite, Orientierung.
Schroeder, W., 1992. DGB-Debatten in den 50er Jahren über die Beziehungen zur DDR. Der Gewerkschafter TBD.
Schroeder, W., 1992. Die CDU: Motor und Bremse der deutschen Einheit. Der Dresdener Parteitag der CDU. Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte TBD.
Schroeder, W., 1992. Gespräch mit Wolfgang Thierse. Die DDR ist ein Teil Deutschlands. Gespräch am 10. November 1989 in Ost-Berlin, in: Thierse, W. (Hrsg.), Mit eigener Stimme sprechen. Pieper, München, S. 13–36.
Schroeder, W., 1992. Katholizismus und Einheitsgewerkschaft. Der Streit um den DGB und der Niedergang des Sozialkatholizismus in der Bundesrepublik bis 1960. Verlag J.H.W. Dietz Nachf, Bonn.

1991

Schroeder, W., 1991. Gespräch mit Wolfgang Thierse am 10. November 1989 in Ost-Berlin, in: Gorholt, W., Kunz, N.W. (Hrsg.), Deutsche Einheit - Deutsche Linke. Bund Verlag, Köln, S. TBD.
Schroeder, W., 1991. Oswald von Nell-Breuning: der Jesuit, der Katholizismus und die Arbeiterbewegung. Internationale wissenschaftliche Korrespondenz zur Geschichte der Arbeiterbewegung 34–49.
Schroeder, W., 1991. Zwischen Sozialkatholizismus und Parteiorientierung - Die christlich-sozialenFunktionäre im DGB zwischen 1945 und 1960. Gewerkschaftliche Monatshefte 328–339.
Schroeder, W., 1991. Gespräch mit Walter Dirks. Gegen die politische Enthaltsamkeit der Gewerkschaften. Gewerkschaftliche Monatshefte 51–61.
Schroeder, W., 1991. Christliche Sozialpolitik oder Sozialismus. Oswald von Nell-Breuning, Viktor Agartz und der Frankfurter DGB-Kongress 1954. Vierteljahreshefte für Zeitgeschichte 179–220.
Schroeder, W., 1991. Innovativ und dialogfähig. Zum Tode von Oswald von Nell-Breuning. Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte TBD.
Schroeder, W., 1991. Das Projekt der sozialen Einheit als widersprüchlicher Prozess. Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte TBD.

1990

Schroeder, W. (Hrsg.), 1990. Sozial- und Linkskatholizismus. Erinnerung-Orientierung-Befreiung. Josef-Knecht-Verlag, Frankfurt.
Schroeder, W., Hertle, H.-H., 1990. Der DGB vor der deutschen Einheit. Berliner Arbeitshefte und Berichte zur sozialwissenschaftlichen Forschung TBD.
Schroeder, W., 1990. Kirche und Gesellschaft in der DDR, Gep-Buchmagazin.
Schroeder, W. (Hrsg.), 1990. Ein unbekannter Bekannter. Eine Auseinandersetzung mit dem Werk von Oswald von Nell-Breuning. Ketteler-Verlag, Köln.
Schroeder, W., 1990. Politische Publizistik zwischen Widerstand und Anpassung. Walter Dirks zum 90. Geburtstag. Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte TBD.
Schroeder, W. (Hrsg.), 1990. Oswald von Nell-Breuning - Den Kapitalismus umbiegen. Schriften zu Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft. Patmos Verlag, Düsseldorf.
Schroeder, W., 1990. Linkskatholische „Partisanen“. Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte TBD.
Schroeder, W., 1990. Gewerkschaftspolitik zwischen DGB, Katholizismus und CDU (1945 bis 1960). Katholische Arbeiterführer als Zeitzeugen in Interviews. BUND-Verlag, Köln.
Schroeder, W., 1990. Zwischen Sozialkatholizismus und Einheitsgewerkschaft,, Orientierung.

1988

Schroeder, W., 1988. Sozialismus aus christlicher Verantwortung. Walter Dirks Publizistik von 1945 bis 1950, Orientierung.
Schroeder, W., 1988. Der Sieg der CDU über das traditionelle Zentrum. Zur Nachkriegsgeschichte des politischen Katholizismus in der Bundesrepublik, Orientierung.
Schroeder, W., 1988. Schmutzige Geschäfte mit sauberer Arbeit. Ein Blick hinter die Kulissen der Reinigungsbranche, Express.

1987

Schroeder, W., 1987. Umbruch auf dem Telekommunikationsmarkt, Express.