Qua­li­fi­ka­ti­ons­an­for­de­run­gen in der En­er­gie­be­ra­tung

Leitung

Prof. Dr.-Ing. Anton Maas
Tel.: +49 561 804-2414
Fax: +49 561 804-3238
E-Mail: maas[at]uni-kassel[dot]de

Weitere Mitarbeitende

Dipl.-Ing. Jutta Steinbrecher
Dipl.-Ing. Nadine Krüger

Zusammenfassung

Ziel des Projekts ist es, eine einheitliche Qualifikationsprüfung für Energieberater zu entwickeln, die die bisherigen Zulassungsanforderungen in den Energieberatungsförderprogrammen des BMWi erweitert und auf den Nachweis eines Berufsabschlusses bzw. Studienganges und anschließender Weiterbildung verzichtet.

Gegenstand des Projekts ist:

  • die Analyse und Zusammenstellung der Fachkenntnisse und Fähigkeiten, die für die einzelnen Energieberatungsprodukte in den Bundesförderprogrammen notwendig sind
  • der Abgleich der Inhalte einschlägiger Ausbildungen, Weiterbildungen und Studienfächer mit den ermittelten Fachkenntnissen und Fähigkeiten
  • die Konzeption einer Qualifikationsprüfung für das Förderprogramm „Energieberatung für Wohngebäude“ und
  • die anschließende Erprobung der Prüfung in einem Demonstrationsprojekt.

Schlagworte

Qualifikation; Energieberatung

Laufzeit

12/2017 – 05/2020

Mittelgeber

Bundesstelle für Energieeffizienz/ BAFA

Weitere Projektpartner

Weiterbildungsangebot der Universität Kassel zur Energieberatung

Weiterbildungen der Universität Kassel zum Energieberater für Wohn- und Nichtwohngebäude sowie zum Energieeffizienz-Experten für die Förderprogramme des Bundes finden Sie unter

Zu­rück