Kunst und Wis­sen

Forschung und Lehre des Fachgebiets Kunst und Wissen bewegen sich auf der Schnittstelle zwischen Kunstwissenschaft, Architekturgeschichte und -theorie sowie Wissensgeschichte. Historisch wird vor allem der Zeitraum vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart berücksichtigt, wobei eine dezidiert globale Perspektive auf Kunst, Architektur und Wissen eingenommen wird. 

Das Fachgebiet ist Teil des documenta Instituts

Im Zentrum stehen dabei insbesondere Praktiken und Formen der Ausstellung, die in ihrer historischen Tiefe, spezifischen Materialität, Räumlichkeit und gesellschaftlichen Funktion untersucht werden. Die Bereiche Kunst und Wissen werden hierbei nicht als voneinander getrennte, sondern als dialektisch aufeinander bezogene verstanden. Denn das Erforschen von Ausstellungen kann deutlich machen, welche unterschiedlichen Wissenspraktiken „Kunst“ überhaupt ermöglicht und wie umgekehrt künstlerische, kuratorische und architektonische Praktiken selbst als „Wissen“ begriffen werden müssen.


Ak­tu­el­les

17.08.2022 | PodcastDie Be­zie­hung zwi­­schen Kas­sel und der Welt klä­­ren

@Kunst und Wissen

06.06.2022 | AusstellungA BAD PLACE – Art & Lan­gua­ge an der Uni­versität Kas­sel / do­cu­men­ta In­sti­tut

@Kunst und Wissen

20.09.2021 | AktuellesWas ist Uni­ver­sti­tät? Zwölf Ant­wor­ten aus Ba­sel I Fe­lix Lütt­ge & Fe­lix Vo­gel

@Kunst und Wissen

Ter­mi­ne

Alle Meldungen