AAD 3

Ani­mal-Ai­ded De­sign im Wohn­um­feld – Ein­be­zie­hung der Be­dürf­nis­se von Tie­ren in die Pla­nung und Ge­stal­tung städ­ti­scher Frei­räu­me

Laufzeit  November 2016 bis Januar 2019
Voruntersuchung für ein E+E Vorhaben finanziert vom Bundesamt für Naturschutz (BfN)

Der Fokus der Betrachtung der Voruntersuchung liegt auf den gebäudebezogenen Freiflächen im Wohnungsbau. Im Rahmen des Forschungsprojektes wird geprüft, für welche Tierarten, für welche Projekte des Wohnungsbaus und in welchen Phasen der Objektplanung eine Anwendung von AAD in der Stadt generell erfolgsversprechend ist.

Fachtagung Animal-Aided Design im Wohnumfeld
Donnerstag, 17.01.2019, 09.30-16.00 Uhr
Deutsches Architekturzentrum (DAZ), Berlin
mehr

Kooperationspartner
Gemeinnützige Baugesellschaft Kaiserslautern AG,
Wohnungsbaugesellschaft mbH Salzgitter & WBV Wohnbau Betreuungs & Verwaltungs GmbH Salzgitter,
VdK-Baugenossenschaft, Baden-Württemberg eG, Stuttgart,
Gundlach, Bau- und Immobilien GmbH & Co. KG, Hannover,
Wohnungsbaugenossenschaft Schwarzheide eG,
Baugenossenschaft Hamburger Wohnen eG,
Wohnwarft eG, Hamburg
Wohnungsbaugenossenschaft Schwarzheide eG
Wohnungsbaugenossenschaft der Justizangehörigen, Frankfurt am Main e.G
Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft Ingolstadt GmbH

Mitarbeit
Christine Jakoby, Landschaftsarchitektin
Rebecca Rogers, Biologin
Beate Apfelbeck, Biologin
Jan Piecha, Umweltplaner
Antonia Hille, Studentische Mitarbeiterin
Maximilian Vogel, Studentischer Mitarbeiter
Emanuel Boas Steffani, Studentischer Mitarbeiter

Grafik
Sophie Jahnke