Platz für An­eig­nung

Ba­che­lor-Pro­jekt (ab 3. Se­mes­ter) im Win­ter­se­mes­ter 2016/17

Platz für Aneignung - Neue Freiräume am Studierendenhaus in den „Kopfbauten“

Lehrende:
Prof. Dr. Stefanie Hennecke,
Dr. Thomas E. Hauck

Tutor:
Dennis Gleitze

Projekttage:
Dienstag für Präsentation
Donnerstag für Tutorium

Projektraum:
Hafeka, Gottschalkstraße 26, R 2017

Modulnummern:
PO 2015:
PRO-1.3-01 (Projekt aus L-Themenfeld: Freiraum und Stadt)
PRO-1.3-03 (Projekt aus L-Themenfeld: Objektplanung)
PO 2012:
PRO-1.0-01
PRO-1.0-02
PRO-1.0-04

Der Universitätscampus wird in die Nordstadt hinein erweitert. Direkt gegenüber dem neuen ASL-Gebäude stehen zwei Altbauten der ehemaligen Gottschalkfabrik, die so genannten „Kopfbauten“. Sie werden in den kommenden Jahren zu einem Studierendenhaus ausgebaut. Der architektonische Entwurf für die Realisierung entstand im Rahmen eines studentischen Wettbewerbs am Fachbereich ASL. Das zukünftige Studierendenhaus ist als „zentrale Anlaufstelle und Treffpunkt für die Studierenden geplant (...) und biete(t) Raum für die Selbstverwirklichung studentischen Lebens“ (Konzept der Universität Kassel)
Im Rahmen des Projektes sollen für diese deutschlandweit einmalige Einrichtung eines Studierendenhauses mit Repaircafé und Veranstaltungsraum im Dialog mit der Architektur des Gebäudes (Bestand und Ausbau) und der städtebaulichen und landschaftsarchitektonischen Gesamtplanung für die Campuserweiterung Entwürfe für die Freiräume rund um die Kopfbauten entstehen.

In einer seminaristisch geprägten Einstiegsphase setzt sich das Projekt mit der Geschichte des Standortes von der industriellen Nutzung bis zur Campusplanung der Universität Kassel und mit Theorien der „Aneignung“ von Freiräumen auseinander. Hier werden Kompetenzen des wissenschaftlichen Recherchierens und Schreibens ausgebildet. Parallel dazu entstehen die Nutzungskonzepte für diese zentralen, von studentischer Initiative geprägten Plätze des Nordcampus.

Die Konzepte werden im Anschluss in objektplanerischen Entwürfen bis hin zur Detaillierung einzelner Ausstattungselemente konkretisiert.
Das Projekt richtet sich an Bachelor-Studierende ab dem 3. Fachsemester im Studiengang Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung.