Ein­füh­rung in die Frei­raum­pla­nung

Vorlesung/Übung
Die Veranstaltung richtet sich an Studierende im Bachelor in L im ersten Semester, sie dient aber auch als einführende Vorlesung und Übung für interessierte BA-Studierende aus A und S.

4 SWS, 6 Credits
Modulnummern
PO 2015:
D-1.3-01 (neu)
P in L, WP in A/S

Erstes Treffen
Mittwoch, 24. Oktober 2018, 10:00 Uhr bis 13:30 Uhr
Nora-Platiel-Straße 5, Raum 0109

Lehrende:
Prof. Stefanie Hennecke
Dr. Thomas Hauck

Teilnehmer_innen:
insgesamt max. 70

Zeit und Ort:
Mittwoch, 10:00 Uhr bis 13:30 Uhr, Nora-Platiel-Straße 5 im Raum 0109

Beschreibung:
Vorlesung: Vorstellung historisch bedeutsamer Entwicklungen in der modernen Freiraumplanung, kritische Auseinandersetzung mit Leitbildern, Gestaltungen und Planungsverfahren anhand von Fallbeispielen.
Übung: Einüben von gestalterischen, wissenschaftlichen und planerischen Herangehensweisen in der Freiraumplanung

Studierende haben mit Abschluss des Moduls grundlegende Kenntnisse zu Entwicklung, Planung und Gestaltung von Freiräumen in urbanen Zusammenhängen und einen Überblick über die Geschichte städtischer Freiräume seit 1800. Sie verstehen die gesellschaftspolitischen Zusammenhänge bei der Entwicklung von Freiräumen und haben einen Einblick in die interdisziplinären Anforderungen der Freiraumplanung. Die Studierenden verfügen u.a. über folgende Schlüsselkompetenzen (integriert erworben): Grundtechniken des wissenschaftlichen Arbeitens.

Die Prüfungsleistung wird integriert in die Veranstaltung über das Bearbeiten und Dokumentieren der Übungsaufgaben absolviert.