Frau­en in Ar­chi­tek­tur, Stadt-und Land­schafts­pla­nung

- Re­cher­che zu Lehr- und For­schungs­pro­jek­ten am FB ASL zu Gen­de­ras­pek­ten und Gleich­stel­lung in Pla­nungs­be­ru­fen


Seminar

Das Seminar ist offen für Studenten und Studentinnen aus A, S und L. Es kann als Rechercheübung in ASL oder als S-Modul anerkannt werden. Die Lehrveranstaltung soll zusätzlich im Bereich fachübergreifende Schlüsselkompetenzen angeboten werden.

8 SWS, 12 Credits
Modulnummern
PO 2015:
S-2.0-01, S-2.0-03, S-2.0-04
A-2.0-10, C-2.0-10, D-2.0-10
S-1.0-01, S-1.0-03, S-1.0-04
A-1.0-10, C-1.0-10, D-1.0-10
PO 2012:
nach Absprache

Erstes Treffen
Donnerstag, 18. Oktober 2018, 12.00 Uhr, Universitätsplatz 9 im doku:lab

Lehrende:
Dipl. Bibl. Stella Bünger
buenger[at]uni-kassel[dot]de

Teilnehmer_innen:
insgesamt max. 15

Zeit und Ort:
Donnerstag, 12:00 Uhr bis 13:30 Uhr, Universitätsplatz 9, dok:lab

Beschreibung:
Obwohl am Fachbereich ASL jedes Semester genauso viele oder sogar mehr Frauen ihr Studium abschließen als Männer, sind Frauen in den Planungsberufen in Führungspositionen in Planungsbüros, in Behörden und in den Hochschulen unterrepräsentiert. Was sind die Gründe dafür?

Die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten des Fachbereichs ASL wollen sich in den kommenden Semestern dieser Frage widmen. Zum Auftakt wollen wir im Wintersemester 2018/19 in Kooperation mit dem doku:lab im Rahmen eines Seminars vergangene Forschungs- und Lehrprojekte zu gender- und diversityrelevanten Themen recherchieren und in einer Online-Präsentation auf der Fachbereichshomepage dokumentieren.

Die Studierenden erhalten einen Einblick in Fragen der Geschlechtergleichstellung und in Möglichkeiten diese Fragen in Lehre und Forschung zu bearbeiten. Darüber hinaus lernen sie Methoden der Archivrecherche kennen und arbeiten sich in Konzepte der Dokumentation und Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen einer Online-Ausstellung ein.

Stella Bünger, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte des FB 06 und Mitarbeiterin im doku:lab betreut das Seminar im Rahmen eines Lehrauftrags im Wintersemester 2018/19.