Ani­mal-Ai­ded De­sign für die Kunst­hoch­schu­le

- Par­ti­zi­pa­ti­on und Stadt­na­tur


Projekt

8 SWS, 12 Credits

Modulnummern
siehe Modullisten PO 2015 im Vorlesungsverzeichnis

Lehrende
Dr. Thomas Hauck
Prof. Dr. Stefanie Hennecke

Teilnehmer_innen
insgesamt max. 15

Erstes Treffen:
Dienstag, 22.10.2019, um 14:00 Uhr
(Raum 2017 HaFeKa, Gottschalkstraße 26)

Beschreibung
Animal-Aided Design ist eine Planungsmethode, die das Vorkommen von Tierarten im urbanen Raum durch die Einbeziehung der Bedürfnisse dieser Arten in die Freiraumplanung ermöglichen soll. Im Rahmen des Projektes werden die ersten beiden Schritte der Methode am Beispiel der Kunsthochschule Kassel angewandt. Im Zentrum des Projektes steht die Durchführung eines realen Beteiligungsprozesses zur Auswahl von Tierarten und die Entwicklung von Maßnahmen zur Förderung ihres Vorkommens.

Projekt:

  • Bestimmung und Bewertung des lokalen Artenpotenzials
  • Stakeholder Analyse
  • Kontaktaufnahme mit Beteiligten und gemeinsame Zieldefinition für den Partizipationsprozess
  • Partizipationsprozess Schritt 1: Wahl der Methoden und Durchführung eines Workshops zur Artenauswahl
  • Partizipationsprozess Schritt 2: Wahl der Methoden und Durchführung eines Workshops zu AAD-Maßnahmen
  • Auswertung und Dokumentation