Land­schafts­äs­the­tik im Ent­wurf

Stadt, Architektur und Freiraum stehen im systemischen und räumlichen Zusammenhang, als Abfolge von ineinander wirkenden künstlichen und natürlichen Raumsequenzen. Wir sind auf der Suche nach dem Landschaftlichen in der Architektur, dem Natürlichen im urbanen Kontext und der Erfahrung des Künstlerischen in der Natur. Aus diesem Verhältnis von Architektur und Freiraum generieren sich erlebbare, vielfältige urbane Räume. Es geht um eine Sensibilisierung des Nutzers für seinen Kontext, ein Erfahrbarmachen von sinnlich und zeitlich situiertem Raum.