07.05.2024

Forschungsbesuch von Prof. Söllner an der Berner Fachhochschule und der Universität Bern

Forschungsbesuch von Prof. Söllner an der Universität Bern und der Berner Fachhochschule

Professor Söllner hatte einen erfolgreichen Besuch an der Berner Fachhochschule (BFH) und der Universität Bern, der in den letzten zwei Wochen stattfand. Während seines Aufenthalts hatte er die Gelegenheit, sich mit Thiemo Wambsganß sowie weiteren namhaften Forschern wie Roman Rietsche, Nikolaus Obwegeser, Ferdinand Thies, Matthias Stürmer, Reinhard Riedl, Christian Hopp und dem gesamten Team der BFH auszutauschen.

Professor Söllner nutzte die Gelegenheit, an beiden Einrichtungen über ein laufendes Forschungsprojekt im Bereich der juristischen Schreibarbeit zu sprechen. Die Vorträge fanden sowohl an der BFH als auch an der Universität Bern statt und stießen auf reges Interesse.

Ein besonderer Dank geht an Jens Dibbern, Christian Matt, P Kumar Sachin und das gesamte Team des Instituts für Wirtschaftsinformatik (IWI) für ihre inspirierenden Diskussionen und wertvollen Input.

Abschließend möchte Professor Söllner das ELLIS - European Laboratory for Learning and Intelligent Systems sowie das ELISE - European Network of AI Excellence Centres für die Unterstützung seines Aufenthalts danken. Diese Organisationen haben es durch das Mobilitätsprogramm ermöglicht, dass dieser fruchtbare wissenschaftliche Austausch stattfinden konnte.

Wir freuen uns auf die weiterführenden Forschungen und Kooperationen, die aus diesem Besuch hervorgehen werden.

 

Visit to Bern University of Applied Sciences and the University of Bern

Professor Söllner reports on a successful visit to Bern University of Applied Sciences (BFH) and the University of Bern, which took place over the last two weeks. During his stay, he had the opportunity to connect with Thiemo Wambsganß and other prominent researchers such as Roman Rietsche, Nikolaus Obwegeser, Ferdinand Thies, Matthias Stürmer, Reinhard Riedl, Christian Hopp, and the entire BFH team.

Professor Söllner took the opportunity to give talks at both institutions about an ongoing research project in the field of legal writing. The lectures, held at BFH as well as at the University of Bern, were well received and sparked considerable interest.

Special thanks go to Jens Dibbern, Christian Matt, P Kumar Sachin, and the entire Institute of Information Systems (IWI) team for their inspiring discussions and valuable insights.

Finally, Professor Söllner would like to thank ELLIS - the European Laboratory for Learning and Intelligent Systems, and ELISE - the European Network of AI Excellence Centres for funding his visit through their mobility program.

We look forward to the further research and collaborations that will arise from this visit.