2016 Entwicklung einer Robotik-Lösung zur Schneckenbekämpfung in der Landwirtschaft

Labormodell zur Erprobung von Sensor-Prototypen.
Schnecken aufspüren und mechanisch unschädlich machen. Schnecken kartieren um Hotspots zu ermitteln und so die Schlagkraft zu erhöhen.
Anwendung im Ackerbau (später Gartenbau und Privatgärten). Betrieb bei Nacht. Einsatz im Team

Markt und technisches Umfeld:

Die Erfindung betrifft ein Verfahren, das ein Intervenieren bei Massenvermehrung von pflanzenschädigenden Schnecken durch einen Roboter ermöglicht. Massenvermehrung von Schnecken kann Schäden bis zum Totalausfall an Ackerkulturen verursachen, wenn diese die aufwachsenden Jungpflanzen anfressen. Den Landwirten fehlt bislang eine Möglichkeit einzugreifen, da mechanische Bekämpfungsmaßnahmen nach der Aussaat nicht durchgeführt werden können und die chemische Bekämpfung durch Schneckenkorn nur verzögernd wirken.

 

Innovation:

Die innovative Technik ermöglicht eine schlagkräftige und selektive Bekämpfung von kulturpflanzenschädigenden Nacktschnecken. Der Roboter wird auf von Schnecken bedrohten Schlägen nach der Aussaat eingesetzt. Er navigiert selbständig über die Ackerfläche und sucht mit einem optischen Sensor nach Schnecken. Gefundene Schnecken werden kartiert und bekämpft. Durch die Kartierung ist der Roboter in der Lage Hotspots auf dem Acker zu erkennen und kann diese in der Folge gezielt ansteuern, um so die Wirksamkeit der Bekämpfung sicherzustellen und eine hohe Schlagkraft zu erreichen. Die Schnecken können chemisch, thermisch oder mechanisch bekämpft werden

 

Vorteile:

Landwirte erhalten eine Möglichkeit zur direkten Intervention bei Auftreten von Massenvermehrung von Schnecken. Keine Verzögerungseffekte wie beim Ausbringen von Schneckenkorn.

Je nach Bekämpfungsstrategie werden keine oder deutlich verringerte Mengen von Chemikalien ausgebracht.

Der Roboter arbeitet selektiv. Nützliche Schneckenarten werden geschont.

Bodenverdichtung durch Überfahrten mit dem Traktor zur Schneckenkornausbringung wird verhindert.

Verringerter Arbeitsaufwand für den Landwirt durch ein vollautomatisches System.

Bescheidübergabe, Presseinfos und Partner

Video : Roboter zur Regulierung von Schnecken im Ackerbau (Uni Kassel, KommTek und Julius Kühn Institut)

31.03.2018 Robotiklösung zur Schädlingsbekämpfung Schneckenjagen leicht gemacht

Projektverantwortlich : Christian Höing