Fern­er­kun­dung

Cu­bert Fi­re­Fly S185 Hy­per­spec­tral Snap­shot Ca­me­ra

Technische Daten:

Wellenlängenbereich 450 nm-950 nm, spektrale Auflösung 8 nm, 125 spektrale Kanäle, Auflösung 50 x 50 Pixel, räumliche Auflösung bei 20m Flughöhe 20 x 20 cm.

Anwendung:

Die Kamera erzeugt Bilder im sichtbaren und nahinfraroten Bereich. Von diesen Bildern können spektrale Reflektionsdaten extrahiert werden.

Diese Daten können genutzt werden, um Pflanzeneigenschaften abzuschätzen. Beispielsweise biophysikalische Eigenschaften (z.B. Biomasse, Blattflächenindex) und biochemische Eigenschaften (z.B. Chlorophyll, Stickstoff). Die Kamera kann auch eingesetzt werden zur Beobachtung von Pflanzengesundheit (z.B. Wassermangel, Krankheiten) und invasiven Pflanzenarten (z.B. Lupinus polyphyllus).

Co-Axia­ler Mul­ti-Ro­tor Oc­to­c­op­ter Sys­tem

Technische Daten:

Gewicht (incl. Batterien) – 7,5 kg, max. Nutzlast – 2.5 kg, max Geschwindgkeit – 8 m/s, max Höhe – 100 m, max. sichere Flugzeit – 20 min, GNSS system – Echtzeit-Kinematik, incl. Autopilot mit geplanten Missionen.

Anwendung:

Die Drohne ist geeignet für den Cubert-Sensor und wird angewandt für die Implementierung von Hochpräzisionsflügen.

Lei­ca Glo­ba­les Na­vi­ga­ti­ons Sa­tel­li­ten Sys­tem (GNSS)

Technische Daten:

RTK-DGPS, incl. UMTS Modem. Beide Receiver haben 120 Kanäle (60 Satelliten, 2 Frequenzen, GPS, GLONASS, Galileo, BeiDou). Räumliche Genauigkeit (RTK DGPS) liegt bei <1 cm. IP68 geschützt.

Anwendung:

Das System wird genutzt um die räumliche Position von Punkten akkurat zu bestimmen und bspw. Versuchsflächen einzumessen.

Lei­ca P30 la­ser scan­ner

Technische Daten:

Strahlungsabweichung – 0.23 mrad (FWHM), Wellenlänge – 1550 nm, Räumliche Auflösung 0.8 mm – 50 mm (in 10 m Entfernung), Scan-Rate – 1 000 000 Punkte pro Sekunde, Scan-Winkel – 360o horizontal und 290o vertikal.

Anwendung:

Wird genutzt um dreidimensionale Punktwolken in hoher Auflösung zu erzeugen. Aus diesen kann man Eigenschaften wie bspw. Höhe, Dichte und Artenzusammensetzung berechnen.

Par­rot SE­QUOIA Mul­tis­pek­tra­le Ka­me­ra

Technische Daten:

Der Sequoia Sensor nimmt RGB (Rot, Grün, Blau) Bilder auf (16 Megapixel) und vier spezifische spektrale Kanäle: Grün (530-570mn), Rot (640-680nm), Red Edge (730-740nm), Nahinfrarot (770-810nm). Der Sensor kann an eine DJI Phantom III Drohne montiert werden und die Kamerakalibration läuft automatisch ab über einen Sonnenscheindetektor auf der Oberseite der Drohne.

Anwendung:

Multispektrale Daten können genutzt werden zur Klassifizierung und zur Berechnung von Vegetations-Indizes. Einer der gebräuchlichsten Indezes ist der NDVI (normalized difference vegetation index). Der NDVI gibt Informationen über die Vegetation, indem er den Unterschied berechnet zwischen den Nahinfrarot- (starke Reflektion der Vegetation) und den Rot-Werten (Starke Absorption der Vegetation). Dies hilft Landnutzungsunterschiede zu detektieren sowie Pflanzenwachstum und Pflanzengesundheit zu beobachten.

DJI Phan­tom III

Technische Daten:

Quadrocopter Drohne, Flugzeit ~20 min, Sensor: FC300S 12-Megapixel RGB Kamera (F/2.8, 94°, 3.61 mm Brennweite), Räumliche Auflösung der 3D Modelle bei 50 m Flughöhe ca. 2 cm.

Anwendung:

Die Drohne kann für RGB Aufnahmen genutzt werden. Aus diesen können mittels der "structure from motion" (SFM) Methode Punktwolken generiert werden. Durch 3-D Modelle kann die Pflanzenhöhe abgeschätzt werden, diese erlaubt wiederum Rückschlüsse auf die oberirdische Biomasse.

DJI Phan­tom IV

Technische Daten:

Quadrocopter Drohne, Flugzeit ca. 30 min., Sensor: FC300S 12-Megapixel RGB Kamera (F/2.8, 94°, 3.61 mm Brennweite). Räumliche Auflösung des 3D-Models bei einer Flughöhe von  50 m ca. 2 cm.

Anwendung:

Die Drohne kann für RGB Aufnahmen genutzt werden. Aus diesen können mittels der "structure from motion" (SFM) Methode Punktwolken generiert werden. Durch 3-D Modelle kann die Pflanzenhöhe abgeschätzt werden, diese erlaubt wiederum Rückschlüsse auf die oberirdische Biomasse. Die Drohne kann auch als Plattform für andere Sensoren genutzt werden, bspw. Parrot SEQUOIA.

Sig­ma AF 2,8/15 EX DG diag. Fis­he­ye Ni­kon FX

Technische Daten:

Fischaugen-Linse, Brennweite – 15 mm (digital), Lichtintensität: 2.8.

Anwendung:

Wird genutzt für Landschaftsfotografie und Bedeckungsabschätzung. Daraus können Blattflächenindizes im Grünland, Ackerbau und Agroforst berechnet werden.