Pro­fil des FB 11

Kon­takt

Prof. Dr. Gunter Backes
Dekan

Wir sehen es als Hauptziele der Landwirtschaft an, gesundheitlich und biologisch hochwertige Lebensmittel zu erzeugen, zugleich möglichst geschlossene Kreisläufe zu erhalten und auf scheinbare, allzu kurzfristige ökonomische Vorteile zu verzichten.

Witzenhausen ist seit vielen Jahren Hochschulstandort einer ökologisch ausgerichteten Lehre und Forschung der Agrar- und Lebensmittelwirtschaft mit nationalem und internationalem Fokus. Wir praktizieren und fördern eine Wissenschaftskultur, die Systeme und Gesamtprozesse in den Mittelpunkt der Betrachtung stellt. Diese erlaubt es, landwirtschaftliche Zusammenhänge zu erfassen und praxisgerechte Ergebnisse zu formulieren.

Der Fach­be­reich in Zah­len

21 Fachgebiete
250 Mitarbeitende
4 Studiengänge
1200 Studierende
Ökologischer Lehr- und Versuchsbetrieb und Gewächshäuser

Dazu tragen zahlreiche Kooperationen mit Unternehmen im In- und Ausland, vielfältige Lehr- und Lernformen unser eigener landwirtschaftlicher Versuchsbetrieb bei. Besonderen Wert legen wir auf die systemaren Beziehungen zwischen Boden, Pflanze, Tier, Mensch und Technik. Neben der Erzeugung von gesundheitlich und biologisch hochwertigen Lebensmitteln sehen wir in der Aufrechterhaltung von möglichst geschlossenen Kreisläufen unter Verzicht auf kurzfristige ökonomische Vorteile das Hauptziel des Wirtschaftens. Unser Fachbereich bietet einen konsekutiven Bachelor- und Masterstudiengang „Ökologische Landwirtschaft“ an. Weiterhin gibt es ein „Duales Studium Landwirtschaft“ mit der Kombination von landwirtschaftlicher Lehre und Studium. Zusätzlich zu den deutschsprachigen Studiengängen gibt es drei englischsprachige Masterstudiengänge mit internationaler Ausrichtung: „MSc. Sustainable International Agriculture“, „MSc. International Food Business and Consumer Science“ und „MSc. Sustainable Food Systems“.

Stu­di­en­gän­ge am FB 11

Über uns

Fo­kus, Pro­fil­bil­dung und in­ter­na­tio­na­le Aus­rich­tung

Jah­res­be­rich­te

For­schungs­ak­ti­vi­tä­ten

Die internationale Ausrichtung der Forschung am Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften spiegelt sich in den unten aufgeführten interdisziplinären Forschungsprojekten. Unser Fachbereich gehört damit zu den drittmittelstärksten Fakultäten der Universität Kassel.

Forschungsaktivitäten: Mehr lesen