Nach­ruf auf Prof. Dr. Frank Trä­ger

Prof. Dr. Frank Träger wurde am 4. Juni 1948 in Meerane (Sachsen) geboren. Er studierte von 1967 bis 1973 Mathematik und Physik an der Universität Heidelberg. Nach Promotion im Jahr 1976 und der Habilitation 1981 folgten mehrere Aufenthalte als Gastwissenschaftler am IBM Almaden Research Center in San José (USA). 1986 folgte die Ernennung zum Professor und 1990 wurde er Inhaber des Lehrstuhls für Experimentalphysik I an der Universität Kassel, welchen er bis zu seinem Ruhestand 2013 innehatte. Während dieser Tätigkeit fungierte er mit großem Engagement als Dekan des Fachbereichs Physik (1995/96) und organisierte zahlreiche Konferenzen im In- und Ausland. Zudem war er von 1995 bis 2012 als Chefredakteur der renommierten internationalen Fachzeitschrift Applied Physics B – Lasers and Optics (Springer Verlag) tätig.

Am 4. Juli 2000 schloss sich Prof. Dr. Träger mit sieben weiteren Professoren der Universität Kassel zusammen, um das Center for Interdisciplinary Nanostructure Science and Technology zunächst als losen Zusammenschluss im Interessenbereich der Nanostrukturwissenschaften ins Leben zu rufen. Im Jahr 2002 folgt die offizielle Gründung des Wissenschaftlichen Zentrums CINSaT durch die Universität Kassel. In den Gründungsjahren des CINSaT fungierte Prof. Dr. Frank Träger als Sprecher des CINSaT, bis er 2010 diese Position abgab. 2014 schied Prof. Dr. Träger durch seinen Ruhestand aus dem CINSaT aus.   

Am 13. Januar 2022 verstarb unser Gründungsmitglied und ehemaliger Sprecher Prof. Dr. Frank Träger. Wir möchten hiermit im Namen aller Mitglieder des CINSaT unsere Anteilnahme kundtun und wünschen allen Hinterbliebenen viel Kraft bei der Trauerbewältigung. Prof. Dr. Frank Träger wird uns durch sein Engagement und seine Dienste in Erinnerung bleiben.

 

Prof. Dr. Johann Peter Reithmaier (Sprecher des CINSaT)

Der Vorstand des CINSaT

Die Mitglieder des CINSaT

Die Geschäftsführung des CINSaT