Scannen


Scan-Format

Wie beim Kopieren kann auch hier der "Automatische Reprofaktor" hilfreich sein. Für die zuverlässige Format-Erkennung sollte der Deckel geschlossen werden. Da allerdings keine unmittelbare Kontrolle des Ergebnisses möglich ist, ist die Festlegung des Formats mit "Scaneinstellungen - Scanformat" sicherer. Auch eine manuelle Eingabe der Größe der Scanfläche in Millimetern ist möglich, allerdings benötigen Sie dazu ein Lineal oder etwas Ähnliches.

Scannen auf USB-Stick / SD-Karten

Unterstützt werden laut Handbuch USB-Memorysticks und SD-Karten.

Als Dateisystem auf dem Wechselspeichergerät wird offiziell nur FAT16 unterstützt, wodurch die Größe auf 2GB bzw. 4GB begrenzt wird. Es funktionieren aber auch manche größere USB-Sticks mit dem Dateisystem FAT32.

Das Speichern kann misslingen, wenn der USB-Stick mit einem Passwort oder auf andere Weise geschützt ist, oder z.B. bootfähig gemacht wurde.

Die zuständige Firma Ricoh übernimmt keinerlei Verantwortung für den Verlust von Daten auf USB-Sticks oder SD-Karten.

Eine Kurzanleitung zum Scannen auf USB/SD-Karten finden Sie auf der Übersichtsseite Kopieren & Co

Kurzanleitung Scan 2 me

Wenn Sie zum ersten Mal Scan2Me nutzen wollen, testen Sie das Verfahren bitte mit einer einzelnen Seite und beachten Sie die ausführlichen Informationen!

  1. Drücken Sie am Ricoh-Gerät die Taste mit dem Scanner-Symbol.
  2. Wählen Sie im Adressfeld den Eintrag "Scan2Me" aus.
  3. Starten Sie - ggf. nach Änderung der Scan-Einstellungen - den Scanvorgang mit der großen grünen Taste wie beim Kopieren (auch der Vorlageneinzug kann genutzt werden).
  4. Zum Beenden drücken Sie im Zahlenfeld des Kopierers die '#'-Taste.
  5. Rufen Sie an Ihrem PC Ihre E-Mail ab und öffnen Sie die Mail von qpilot@bibliothek.uni-kassel.de mit dem Betreff "Q-Pilot Scan abgeschlossen".
  6. Klicken Sie auf den in der E-Mail enthaltenen Link auf server01.printcenter.verwaltung.uni-kassel.de (IP 141.51.132.20) und melden sich mit dem in der E-Mail enthaltenen Passwort an.
  7. Laden Sie die Datei(en) herunter.

Wenn ich scanne, bekomme ich keine E-Mail mit Download-Link!

Bitte prüfen Sie, ob Ihre E-Mail-Adresse korrekt eingetragen ist:

  • Wenn Sie die E-Mail-Adresse in Ihrem Bibliotheks-Nutzerkonto ändern, setzen Sie bitte direkt danach an der gleichen Stelle einmal Ihr Passwort neu - dies ist aus technischen Gründen zur Zeit leider notwendig.
  • Wenn Sie auf Geldbörse scannen, können Sie Ihre E-Mail-Adresse in Ihrem Bibliotheks-Benutzerkonto selbst prüfen.
  • Wenn Sie dienstlich - d.h. auf Kostenstelle - scannen, wenden Sie sich bitte an die Finanzabteilung/Materialwirtschaft.

Sicherheitshalber raten wir dazu, in beiden Fällen die gleiche E-Mail-Adresse zu verwenden.

Die erste gescannte Seite hat das falsche Format!

In manchen Fällen schlägt die automatische Erkennung des Seitenformats fehl. Um das gewünschte Format trotzdem zu erhalten, können Sie im Menü "Scaneinstellungen" das Seitenformat manuell festlegen.