CIO-Go­ver­nan­ce

Der CIO leitet das CIO-Gremium, das die am technischen Informationsmanagement beteiligten zentralen Einrichtungen der Universität unter Berücksichtigung von Fragen des Datenschutzes und der Informationssicherheit koordiniert, die KIM (Kommission für Informationsmanagement), welche die strategische Abstimmung des technischen Informationsmanagements mit den Fachbereichen herstellt, und – gemeinsam mit dem Kanzler – den Lenkungsausschuss für die zentralen und aufgrund ihrer Bedeutung für die Universität herausgehobenen Digitalisierungsprojekte. Künftig wird ihn dabei das DTO (Digital Transformation Office) unterstützen.

Mit Wirkung vom 1. März 2021 wurde Prof. Dr. Dr. Walter Blocher mit der Wahrnehmung der Aufgaben des CIO betraut, der sich hierzu wie folgt äußerte:

„Die COVID-19-Pandemie ließ in überraschender Deutlichkeit erkennen, wie wichtig Digitalkompetenz für die meisten gesellschaftlichen Zusammenhänge geworden ist. So erwies es sich als ungemein hilfreich, dass die Universität Kassel während der letzten Dekade entsprechendes Know-how und geeignete Strukturen aufgebaut hat. Digitale Lehr-/Lernumgebungen und neue Formen digitaler Arbeit werden weiterhin im Fokus der Entwicklung der Universität Kassel stehen. Sie sollen die für unsere Universität essentielle Begegnung in Präsenz ergänzen und unterstützen, damit wir die wertvolle Zeit des miteinander Forschens, Lernens und Arbeitens in optimaler Weise nützen können.

Auf diesem Weg möchte ich die Universität Kassel begleiten und gemeinsam mit den hochmotivierten Kolleginnen und Kollegen auf dem Gebiet des technischen Informationsmanagements sowie aus den Fachbereichen nach Kräften dazu beitragen, dass möglichst alle Mitglieder der Universität den digitalen Wandel als Chance zur noch besseren Entfaltung ihres kreativen Potenzials erleben.“

DienstleistungenBild: IT Servicezentrum

Chief In­for­ma­ti­on Of­fi­cer

Der CIO steuert in Abstimmung mit dem Präsidium die hochschulweite Entwicklung im Bereich des technischen Informationsmanagements.