Jens Schnitker

Person

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Anschrift Henschelstr. 2
34127 Kassel
Gebäude: K10
Raum Raum 2118
Telefon +49 561 804 3552
Telefax +49 561 804 7054
Sprechstunde:

nach Vereinbarung

Bild von Dr. Jens  Schnitker

Vita

  • seit 10/2015 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Praktische Philosophie (Prof. Dr. Walter Pfannkuche) am Institut für Philosophie der Universität Kassel
  • 02.2014 Promotion zum Dr. phil. mit einer Arbeit zum Thema „Ästhetizismus und Geschichtsphilosophie“, Note: magna cum laude
  • seit 10/2009 Lehrkraft für besondere Aufgaben am Institut für Philosophie der Universität Kassel
  • 05-07/2008 Vertretung einer Assistenzstelle an der Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft der Universität Bielefeld, Studiengang Literaturwissenschaft; Haushaltsbeauftragter (Vertretung) für den Bereich Literaturwissenschaft
  • seit 04/2006 Arbeit an einem interdisziplinären Promotionsprojekt zum Thema „Ästhetizistische Subjektivität als geschichtsphilosophische Position“ (Arbeitstitel) bei Prof. Dr. Wolfgang Braungart und Prof. Dr. Véronique Zanetti
  • 04/06-09/2009 Bis auf drei Monate (05-07/2008) Anstellung als Wissenschaftliche Hilfskraft bei Prof. Dr. Véronique Zanetti und Prof. Dr. Walter Pfannkuche (Vertretung Zanetti im WS 2006/07) an der Abteilung Philosophie der Universität Bielefeld
  • 2005 Magister mit einer Arbeit zum Thema „Geschichtsdenken im Europäischen Ästhetizismus“ bei Prof. Dr. Wolfgang Braungart und Prof. Dr. Franziska Schößler an der Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft; Abschluss „mit Auszeichnung“
  • 2004 Werkvertrag bei Prof. Dr. Véronique Zanetti an der Abteilung Philosophie der Universität Bielefeld
  • 2003 – 2004 Zwei Tutorien bei Prof. Dr. Franziska Schößler an der Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft
  • 2002 – 2003 Studentische Hilfskraft am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) der Universität Bielefeld
  • 2001 – 2004 Fünf Erstsemestereinführungstutorien an der Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft für die Magister- und BA-Studiengänge Literaturwissenschaft und Germanistik
  • 2000 – 2004 Anstellung als Studentische Hilfskraft bei HD Dr. Marco Iorio an der Abteilung Philosophie der Universität Bielefeld. Vier Semester Tutorentätigkeit zu Themen der Politischen Philosophie, zwei Jahre Anstellung in der Forschung
  • 2000 Werkvertrag bei HD Dr. Marco Iorio an der Abteilung Philosophie der Universität Bielefeld zur Erstellung einer Karl Marx-Bibliographie
  • 1997 Aufnahme eines Magisterstudiums der Literaturwissenschaften (HF), Philosophie (1. NF) und Geschichte (2. NF) an der Universität Bielefeld

Forschungsschwerpunkte

Thematisch: Politische Philosophie seit der Frühen Neuzeit, Moderne
Moralphilosophie, Geschichtsphilosophie, Handlungsphilosophie, Metaethik, Ästhetik, Probleme der Angewandten Ethik, Wirtschaftsethik

Autoren: Thomas Hobbes, Friedrich Nietzsche, David Hume

Sprachen: Deutsch (Muttersprache); Englisch (fließend); Französisch (gute
Kenntnisse); Russisch (Grundkenntnisse)

Lehrveranstaltungen

Vst.-Nr.VeranstaltungSWS
FB02Phi033Human Enhancement
Hauptseminar, Max. 30 Teilnehmer
-
FB02Phi047Krieg und Terror
Hauptseminar, Max. 50 Teilnehmer
-
FB02Phi079Rousseau - Die zwei Diskurse
Proseminar, Max. 30 Teilnehmer
-
FB02Phi091Studienberatung für Examenskandidaten
Besprechung, Max. 20 Teilnehmer
-

Vorherige Lehrveranstaltungen

Lehre an der Universität Kassel, Institut für Philosophie

WS 2015/16

  • Konsumentenethik (Proseminar BA-Studiengang)
  • Machiavelli (Proseminar BA-Studiengang)
  • Metaethik (Hauptseminar BA-Studiengang)
  • Zur Plausibilität von Gedankenexperimenten (MA-Seminar, Hauptseminar BA-Studiengang)
  • Beratung für Examenskandidaten (Kolloquium)

SS 2015

  • Die Natur des Guten – Phillippa Foots Tugendethik (Proseminar BA-Studiengang)
  • Kant - Politik und Geschichte (Proseminar BA-Studiengang)
  • Person – Moral – Würde (Hauptseminar BA-Studiengang)
  • Feministische Ethik (MA-Seminar, Hauptseminar BA-Studiengang)
  • Beratung für Examenskandidaten (Kolloquium)

WS 2014/15

  • John Rawls: Das Recht der Völker (Proseminar BA-Studiengang)
  • Thomas Hobbes: Leviathan (Proseminar BA-Studiengang)
  • Sexualität (Hauptseminar BA-Studiengang)
  • Moralischer Zufall (MA-Seminar, Hauptseminar BA-Studiengang)
  • Beratung für Examenskandidaten (Kolloquium)

SS 2014

  • Moderne Klassiker der Moralphilosophie (Proseminar BA-Studiengang)
  • Friedrich Nietzsche: Jenseits von Gut und Böse (Proseminar BA-Studiengang)
  • Wieso sollte man leben wollen? (Hauptseminar BA-Studiengang)
  • Wirtschaftsethik (MA-Seminar, Hauptseminar BA-Studiengang)
  • Beratung für Examenskandidaten (Kolloquium)

WS 2013/14

  • David Humes Moralphilosophie (ProseminarBA-Studiengang)
  • Demokratietheorie (Hauptseminar BA-Studiengang)
  • Handlungsphilosophie (MA-Seminar, Hauptseminar BA- Studiengang)
  • Beratung für Examenskandidaten (Kolloquium)

SS 2013

  • Freiheit (Proseminar BA-Studiengang)
  • Gleichheit und Gerechtigkeit (Hauptseminar BA-Studiengang)
  • Michael Smith: The Moral Problem (MA-Seminar, Hauptseminar BA-Studiengang)
  • Beratung für Examenskandidaten (Kolloquium)

WS 2012/13

  • Nozick – Anarchie, Staat, Utopia (Proseminar BA-Studiengang)
  • Karl Marx – Eine Einführung (Proseminar BA-Studiengang)
  • Abtreibung und Sterbehilfe (Hauptseminar BA-Studiengang)
  • Beratung für Examenskandidaten (Kolloquium)

SS 2012

  • Simon Blackburn – Gut sein (Proseminar BA-Studiengang)
  • Klassiker der politischen Philosophie: Hobbes und Locke (Proseminar BA-Studiengang)
  • Was ist Recht? (Hauptseminar BA-Studiengang) Beratung für Examenskandidaten (Kolloquium)

WS 2011/12

  • Nietzsche: Zur Genealogie der Moral (Proseminar BAStudiengang)
  • Gewalt und Terror (Hauptseminar BA-Studiengang) Metaethik (MA-Seminar) Beratung für Examenskandidaten (Kolloquium)

SS 2011

  • Einführung in die politische Philosophie der (Frühen) Neuzeit (Proseminar BA-Studiengang)
  • David Hume: Eine Untersuchung über die Prinzipien der Moral (Proseminar BA-Studiengang)
  • Literatur und Ethik im 19. Jahrhundert. Vom späten Wieland bis Friedrich Nietzsche (MA-Exkursionsseminar zusammen mit PD Dr. Lothar van Laak, Universität Bielefeld)
  • Beratung für Examenskandidaten (Kolloquium)

WS 2010/2011

  • J. S. Mill: Utilitarismus und Über die Freiheit (Proseminar BA-Studiengang)
  • Theorien des gerechten Krieges (Hauptseminar BA-Studiengang)
  • Moralischer Kontraktualismus (MA-Seminar)
  • Beratung für Examenskandidaten (Kolloquium)

SS 2010

  • Nietzsche (Proseminar BA-Studiengang)
  • Strafe und Verantwortung (Proseminar BA-Studiengang)
  • Warum tun Sie, was Sie tun? - Positionen der Handlungstheorie (Hauptseminar BA-Studiengang)
  • Beratung für Examenskandidaten (Kolloquium)

WS 2009/10

  • Thomas Hobbes: Leviathan (Proseminar BA-Studiengang)
  • Geschichtsphilosophie bei Rousseau und Kant (Hauptseminar BA-Studiengang)
  • Neuere Positionen der Philosophie der Kunst (Hauptseminar BA-Studiengang)
  • Beratung für Examenskandidaten (Kolloquium)

Lehre an der Universität Bielfeld

SS 2009

  • Rousseau, Schopenhauer, Nietzsche: Dekadenz und Pessimismus (Graduiertenseminar an der Fakultät für Geschichtsw
  • issenschaft, Philosophie und Theologie, Abteilung Philosophie)

WS 2008/09

  • Philosophie der internationalen Beziehungen (Lehrauftrag an der Fakultät für Geschichtswissensc
  • haft, Philosophie und Theologie, Abteilung Philosophie für die Studiengänge Philosophie BA/MA, Politikwissenschaft BA und das interdisziplinäre Qualifikationsprogramm „Europa Intensiv“ der Universität Bielefeld)

SS 2008

  • Mastereinführung Vergleichende Literaturwissenschaft: Welttheater(Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft, Studiengang Literaturwissenschaft MA)

WS 2007/08

  • Zusammen mit Prof. Dr. Véronique Zanetti Phänomenologie der Gewalt
  • (Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie, Abteilung Philosophie, Studiengänge Philosophie Magister, BA/MA und Politikwissenschaft BA)

SS 2007

  • Schopenhauer und Nietzsche – Ästhetik und Kulturkritik
  • (Lehrauftrag an der Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft für die Studiengänge Literaturwissenschaft BA/MA)

WS 2006/07

  • Europäischer Symbolismus (Lehrauftrag an der Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft für die Studiengänge Literaturwissenschaft BA/MA und Germanistik BA)

SS 2006

  • Zusammen mit Prof. Dr. Véronique Zanetti Machiavelli
  • (Hauptseminar an der Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie, Abteilung Philosophie)
  • Literarische Dekadenz (Lehrauftrag an der Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft für die Studiengänge Literaturwissenschaft BA/MA und Germanistik BA)

 

 

Publikationen

Monographien

  • Ästhetizismus und Geschichtsphilosophie. Zum Zusammenhang von Décadence und Décadence in der gegen-naturalistischen Literatur des 19. Jahrhunderts. Würzburg: Königshausen & Neumann 2016. [Dissertationsschrift]

 

Herausgebertätigkeit

  • Zusammen mit Henning Hahn: Kollektive Verantwortung in der Ethik der Globalisierung, Schwerpunktheft der Zeitschrift für Praktische Philosophie. (In Vorbereitung)

 

Aufsätze

  • A Judas to all womankind – „30 Rock” und die Frage, wie lustig Gender- und Feminismusdiskurse sind (in Vorbereitung).
  • ‚Sa théorie du Pessimisme était la grande consolatrice des intelligences choisies‘ – Schopenhauers Pessimismus in Joris-Karl Huysmans À Rebours (George-Jahrbuch VIII, 2010/2011, S. 75-102).

Handbuchartikel

  • Artikel ‚Unternehmen’, in: Anna Goppel. Corinna Mieth und Christian Neuhäuser: Handbuch Gerechtigkeit, Stuttgart und Weimar: Verlag J.B. Metzler 2014. (Im Erscheinen)
  • Artikel ‚Berthold Vallentin‘ in: Achim Aurnhammer, Wolfgang Braungart, Stefan Breuer und Ernst Osterkamp (Hg.), De Gruyter Handbuch 'Stefan George und sein Kreis'.

Rezensionen

  • Markus Düwell, Jens Braarvig, Roger Brownsword, Dietmar Mieth (2014) (Hrsg.): The Cambridge Handbook of Human Dignity. Interdisciplinary Perspectives, Cambridge/UK, Cambridge University Press, in: Zeitschrift für Menschenrechte 2015, 9 (1).

Vorträge

  • 22.04.2016 Transnationale Unternehmen und demokratische Legitimation. Vortrag auf dem Workshop für Politische Philosophie, Hamburg

  • 16.12.2015 A Judas to all womankind – „30 Rock” und die Frage, wie lustig Gender- und Feminismusdiskurse sind. Vortrag an der Universität Kassel im Rahmen der Ringvorlesung „Gender & Genre: Populäre Serialität zwischen kritischer Rezeption und geschlechtertheoretischer Reflexion“

  • 28.06.2015 Die globale Wirtschaftsordnung. Akteure und ihre Verantwortung. Vortrag an der Universität Kassel im Rahmen des Workshops „Kollektive Verantwortung in der globalen Ethik“

  • 13.11.2014 Demokratietheoretische Probleme mit der Rolle Transnationaler Unternehmen. Vortrag an der Universität Salzburg im Rahmen der Tagung für Praktische Philosophie

  • 27.06.2014 Recht und Moral im Bezug auf transnationale Unternehmen. Vortrag an der Universität Kassel im Rahmen des Workshops „Globale Wirtschaftsethik“

  • 05.07.2013 Von Löwen, Mardern und Füchsen – Über den Zusammenhang von Autorität und Vertrauen im Anschluss an Locke. Vortrag an der Universität Kassel im Rahmen des Workshops „Politische Philosophie und Moralbegründung“

  • 19.01.2012 Wissen und Geschichte. Vortrag an der Universität Kassel im Rahmen der Mastereinführungsvorlesung „Philosophie der Wissensformen“

  • 10.03.2011 Warum Strafe? Eine philosophische Einführung in die Strafrechtstheorie. Vortrag an den beruflichen Schulen Witzenhausen

  • 16.07.2009 Der politische Realismus und Thomas Hobbes. Vortrag an der Universität Kassel

  • März 2009 Ästhetizismus, Symbolismus, Dekadenz – Literatur(theorie) und Philosophie der Jahrhundertwende 1900. Mehrtägiger Workshop im Rahmen des örtlichen Promotionsstudiengangs während einer Erasmusdozentur an der Universität Łódź