Stellenangebot


Wiss. Mitarbeiter/-in (EG 13 TV-H) - im Fachbereich Architektur, Stadtplanung, Landschaftsplanung - Fachgebiet Integrierte Verkehrsplanung/Mobilitätsentwicklung - zum 16.09.2017


Kennziffer: 30407

Folgende Stelle ist zu besetzen:                                

Im Fachbereich Architektur, Stadtplanung, Landschaftsplanung - Fachgebiet Integrierte Verkehrsplanung/Mobilitätsentwicklung (Prof. Dr. Stefanie Bremer) - zum 16.09.2017

Wiss. Mitarbeiter/-in (EG 13 TV-H)

Teilzeit mit der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit einer/ eines Vollbeschäftigten; befristet für zunächst 3 Jahre mit der Möglichkeit der Verlängerung um weitere 2 Jahre (Qualifikationsstelle gem. § 65 HHG i. V. mit § 2 Abs. 1 Satz 1 WissZeitVG; Promotionsmöglichkeit bzw. Möglichkeit zur Erlangen einer künstlerischen Qualifikation).

Das Fachgebiet „Integrierte Verkehrsplanung/ Mobilitätsentwicklung“ am Fachbereich 06 ASL wird nach der Neubesetzung der Professur neu ausgerichtet. In der Lehre werden Grundlagenwissen und zentrale Methoden und Instrumente einer innovativen und nachhaltigen Verkehrs- und Stadtplanung vermittelt. In der Forschung werden vor allem Verbundprojekte an der Schnittstelle zwischen Stadt- und Verkehrs­pla­nung bearbeitet. Dabei spielen Aspekte wie Digitalisierung (Smart City), Stadtentwicklung, Elektromobilität, Intermodalität, Baukultur und Nachhaltigkeit eine besondere Rolle. Am Fachgebiet wird eine halbe Stelle neu besetzt. Dazu wird eine engagierte Person aus dem Bereich Verkehrsplanung/ Verkehrsgeographie oder Infrastructure-Design gesucht.

Aufgabenprofil:

  • Mitarbeit im Bereich Forschung und Lehre im Fachgebiet (Vorbereitung und Durchführung von Lehrveranstaltungen, z.B. von studentischen Projekten Bachelor/ Master).
  • Mitarbeit in der Organisation des Fachgebietes.
  • Mitarbeit in Hochschulgremien.

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Universitätsstudium im Bereich Verkehrs- oder Stadt- und Regionalplanung, Verkehrs- oder Wirtschaftsgeographie, Infrastruktur-Design.
  • Bei der Stelle werden fundierte Kenntnisse relevanter Entwurfsprogramme (AutoCAD, VectorWorks) sowie Grundkenntnisse bei relevanten Verkehrssimulations- und Evaluationsprogrammen (PTV-VISSIM, EcoSpeed, SoundPLan) erwartet.
  • Ausgewiesene Befähigung zum wissenschaftlichen Arbeiten.
  • Konstruktive Kreativität oder Erfahrungen in der Gestaltung und Durchführung von Lehrveranstaltungen.
  • Gute bis sehr gute Englisch-Kenntnisse sowie die Bereitschaft zur Internationalisierung von Lehre und Forschung sind erwünscht.
  • Eigeninitiative und Teamfähigkeit; Affinität zu/ Verständnis für Hochschulstrukturen und akademische Arbeitsweisen.

Für weitere Rückfragen steht Frau Prof. Dr. Stefanie Bremer (Tel.: 3006, E-Mail: bremer@asl.uni-kassel.de) zur Verfügung.


Bewerbungsfrist: 07.07.2017

Die Universität Kassel ist im Sinne der Chancengleichheit bestrebt, Frauen und Männern die gleichen Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten und bestehenden Nachteilen entgegenzuwirken. Angestrebt wird eine deutliche Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre. Qualifizierte Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerber/-innen  erhalten bei gleicher Eignung und Befähigung den Vorzug. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Bitte reichen Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie (keine Mappen) ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden können; sie werden unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet. Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen sind unter Angabe der Kennziffer, gern auch in elektronischer Form, an den Präsidenten der Universität Kassel, 34109 Kassel bzw. bewerbungen@uni-kassel.de, zu richten.

zurück zur Übersicht