Stellenangebot


Wiss. Mitarbeiter/-in (EG 13 TV-H) - im Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften - Fachgebiet Agrartechnik - zum 01.07.2017


Kennziffer: 30450

Folgende Stelle ist zu besetzen:                              

Im Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften - Fachgebiet Agrartechnik (Prof. Dr. Oliver Hensel) - zum 01.07.2017

Wiss. Mitarbeiter/-in (EG 13 TV-H)

Vollzeit, befristet zunächst bis für 4 Monate in einem Forschungsvorhaben zur Entwicklung von Verfahren und Anlagen zur Konservierung landwirtschaftlicher Produkte in Entwicklungsländern im Rahmen des BMBF-Projektes „RELOAD“ (§ 2 Abs. 1 WissZeitVG).

Aufgabenprofil:

Mitarbeit im o.a. Forschungsprojekt, darin insbesondere die Teilprojektleitung „Konservierungstechnik“ und die Koordination mit den entsprechenden Verbundpartnern, aktive Teilnahme an Konzeption und Umsetzung der gemeinsamen FuE-Tätigkeiten, die Abwicklung, Mittelbewirtschaftung und Berichtswesen gegenüber dem Geldgeber, die Konzeption und Durchführung von Versuchen zur Gebrauchstauglichkeit der entwickelten Produkte, die Abstimmung der Ergebnisse mit den Projektpartnern und die Auswertung und Publikation der gewonnenen wissenschaftlichen Ergebnisse.

Anforderungsprofil:

Abgeschlossenes wissenschaftliches Universitätsstudium und überdurchschnittliche Promotion in Agrartechnik mit besonderem Bezug zur Nacherntetechnologie und dem Schwerpunkt der thermischen Verfahren. Eine mehrjährige Erfahrung in der Modellierung von landwirtschaftlichen Trocknungsanlagen ist Einstellungsvoraussetzung. Fundierte Erfahrungen in Strömungssimulation (CFD-Software) und Mess- und Regelelektronik sind unabdingbar und müssen durch entsprechende Nachweise belegt werden. Aufgrund der notwendigen Auslandsaufenthalte (Afrika) erfordert die Tätigkeit zwingend die Bereitschaft zu Auslandsreisen auch unter schwierigen Bedingungen. Die sichere Beherrschung der englischen und mindestens einer weiteren in Afrika gesprochenen Sprache in Wort und Schrift sowie Kenntnisse der gängigen Text- und Datenverarbeitungsprogramme werden vorausgesetzt.

Für Rückfragen steht Herr Prof. Dr. Hensel (Tel. 05542/98-1225; Mail: agrartechnik@uni-kassel.de) zur Verfügung.


Bewerbungsfrist: 15.06.2017

Die Universität Kassel ist im Sinne der Chancengleichheit bestrebt, Frauen und Männern die gleichen Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten und bestehenden Nachteilen entgegenzuwirken. Angestrebt wird eine deutliche Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre. Qualifizierte Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerber/-innen  erhalten bei gleicher Eignung und Befähigung den Vorzug. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Bitte reichen Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie (keine Mappen) ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden können; sie werden unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet. Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen sind unter Angabe der Kennziffer, gern auch in elektronischer Form, an den Präsidenten der Universität Kassel, 34109 Kassel bzw. bewerbungen@uni-kassel.de, zu richten.

zurück zur Übersicht