Stellenangebot


Wiss. Mitarbeiter/-in (EG 13 TV-H) - im Fachbereich Mathematik und Naturwissenschaften - baldmöglichst


Kennziffer: 30455

Folgende Stelle mit der Stellen-Vakanz: 21109546 ist zu besetzen:           


Im Fachbereich Mathematik und Naturwissenschaften (Prof. Dr. Raffael Schaffrath und apl Prof. Dr. Thomas Fuhrmann-Lieker) - baldmöglichst

Die Programmlinie "Aufbau Graduiertenprogramme" dient der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und hat die Weiterentwicklung von Promotionsumgebungen hin zu strukturierten Graduiertenprogrammen mit kooperativer Promotionsbetreuung zum Ziel. Im Rahmen des Projekts "Wie zelluläre Uhren biologische Funktionen steuern" ist folgende Stelle zu besetzen: 

Wiss. Mitarbeiter/-in (EG 13 TV-H)

in einem gemeinsamen Projekt der Fachgebiete Mikrobiologie und Makromolekulare Chemie

Teilzeit mit der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit einer/eines Vollbeschäftigten; befristet für 3 Jahre (Qualifikationsstelle gem. § 65 HHG i. V. m. § 2 Abs. 1 Satz 1 WissZeitVG; Promotionsmöglichkeit).

Aufgabenprofil:

Untersuchung von Alterungsmechanismen in eukaryotischen Modellorganismen (Diatomeen, Hefen). Ziel ist es, über molekulare Methoden konservierte Faktoren zu identifizieren, die die Zeitmesserfunktion von infradianen Uhren und Zellalterung beeinflussen. Aktive Mitarbeit im interdisziplinären Graduiertenkolleg „Wie zelluläre Uhren biologische Funktionen steuern“ sowie Dienstleistungen in Forschung und Lehre im Bereich Bionanowissenschaften.

Anforderungsprofil:

Abgeschlossenes wissenschaftliches Universitätsstudium der Biologie, Nanostrukturwissenschaften oder eines vergleichbaren Faches. Gute Kenntnisse in Molekularer Mikrobiologie und Bioinformatik sowie Erfahrung in Hefe- oder Diatomeengenetik sind erwünscht. Fähigkeit zu analytischem Denken, selbständige und interdisziplinäre Arbeitsweise sowie gute Englischkenntnisse und Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift werden vorausgesetzt.

Geboten werden attraktive Arbeitsplätze, exzellente apparative Ausstattung und ein stimulierendes Umfeld im Graduiertenkolleg „Biologische Uhren“.

Für weitere Rückfragen stehen Prof. Dr. Raffael Schaffrath, Tel.: 0561/804 4175, E-Mail: schaffrath@uni-kassel.de, und apl Prof. Dr. Thomas Fuhrmann-Lieker, Tel.: 0561-804-4720, E-Mail: th.fuhrmann@uni-kassel.de, zur Verfügung.


Bewerbungsfrist: 13.07.2017

Die Universität Kassel ist im Sinne der Chancengleichheit bestrebt, Frauen und Männern die gleichen Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten und bestehenden Nachteilen entgegenzuwirken. Angestrebt wird eine deutliche Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre. Qualifizierte Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerber/-innen  erhalten bei gleicher Eignung und Befähigung den Vorzug. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Bitte reichen Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie (keine Mappen) ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden können; sie werden unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet. Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen sind unter Angabe der Kennziffer, gern auch in elektronischer Form, an den Präsidenten der Universität Kassel, 34109 Kassel bzw. bewerbungen@uni-kassel.de, zu richten.

zurück zur Übersicht