Selbst­bau­Work­shop 2020

Unter den herrschenden Hygieneregeln, hat vom 5. bis 9. Oktober, der vierte RoboCup Selbstbau Workshop stattgefunden. Ganz kurz vor knapp. Zwei Wochen später, hätte er online stattfinden müssen.

So war es jetzt ein gemischter Workshop: Statt Sägen-Bohren-Schrauben_Löten_Tüfteln gab es einen Bausatz, der auch zu Hause hätte zusammen gesetzt werden können. Dazu ein erstes Video, so dass sich der Referent, Andreas Scheel, zunächst den alten Hasen und Häsinnen zuwenden konnte, während in den vorderen Reihen, kräftig montiert wurde. Die Schüler_innen hatten über ihren PC Zugriff auf das Bauanleitungsvideo, das hierfür extra gedreht wurde. Alle konnten, ausgerüstet mit Headsets in ihrem Tempo, ihr Fahrzeug montieren.

Das selbständige Arbeiten haben einige Schüler_innen expilizit als sehr positiven Aspekt des Workshops genannt. Das Video ist also nicht nur zu Hause, online, einsetzbar, sondern ist hervoragend für den Unterricht geeignet.

Die Theorieeinheiten wurden jeweils eingeleitet durch das Ansehen eines zugehörigen Videos des Gesamttutorials. Das soll ins Thema einführen und auch komplexe Zusammenhänge aufzeigen. Auch hier war natürlich autonomes Arbeiten möglich: Video anhalten um Grafiken detailierter betrachten zu können, Teile wiederholen, um sicher zu stellen, dass ich alles verstanden habe.

Anschliessend wurden anstehende Fragen mit den Schüler_innen diskutiert und zusätzlich der Stoff vertieft.

Die ersten Gehversuche der Starters und der Runaways mit neuem differenzierendem Sensor.