Cycassel: Kassel fährt Rad

Eine Radwoche für Kassel vom 8. bis 14. April 2024! CYCASSEL...

Unsere Crowdfundingkampagne!

Cycassel auf Instagram!

Cycassels Homepage

Hier findet ihr aktuelle Infos zur Radwoche 2024!

Cycassels Homepage: Read More

Die 17 SDG's

Nachhaltigkeit im Blick!


Cycassel resultiert aus einem interdisziplinären Seminar aus dem Wintersemester 2022/2023. Neben dem Institut für Sport und Sportwissenschaft waren und sind das Institut für Verkehrswesen in Form der Arbeitsgruppe „Cycling and Sustainable Mobility“ sowie Personen aus dem Kernstudium, die Aspekte der „Didaktik der politischen Bildung“ als auch Ansätze zur „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ betreffen, beteiligt.

Ziel des Projekts ist es, fürs Radfahren zu begeistern: die Freude am Radfahren zu verbreiten! Im Sinne des Transfer- und Anwendungsgedanken von task setzen Studierende Projektideen in Kooperation und im Austausch mit gesellschaftlichen Partner*innen und Institutionen um. Das heißt, die konkreten Maßnahmen orientieren sich an den gesellschaftlichen Fragestellungen und werden wissenschaftlich begleitet. Der Erkenntnisgewinn sowie die entsprechenden Umsetzungen sollen zur Verbesserung der derzeitigen Lebenssituation der Menschen in der Region beitragen und somit direkt ihre Wirksamkeit entfalten.

Aktuell arbeiten engagierte Bürger*innen und Studierenden gemeinsam an mehr als 30 Kleinprojekten, die im Rahmen der Radwoche vom 8. bis 14. April stattfinden werden. Alle Projekte und die gesamte Initiative Cycassel ist bottom-up organisiert. Die Radwoche als auch die einzelnen Projekte sollen sich nachhaltig etablieren und über die Radwoche hinaus ihre Wirkung entfalten. Als ein zentraler Veranstaltungsort wird wiederum das SDG+Lab dienen, ein Labor für Nachhaltigkeitsfragen. Ab 2023 bis 2027 werden Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft zusammengebracht und entlang der 17 Nachhaltigkeitsziele (SDG‘s) der Vereinten Nationen Impulse und konkrete Lösungen für eine nachhaltige Region Kassel und Nordhessen entwickelt.

Insgesamt stehen wir mit einigen lokalen Betrieben, Vereinen und Institutionen in Kontakt, die sich an der Radwoche beteiligen werden. Zu nennen sind hier u.a. die Markthalle, die Viva-Stiftung, der Schlachthof, der Agathof, die Zweiradgemeinschaft, verschiedene Fahrradläden etc. Darüber hinaus gibt es Projekte, die überregional kooperieren. Zu nennen wäre hier beispielsweise Bicibus DeutschlandWorld Bicycle Relief oder auch Cycling out of Poverty. Geplant ist neben der diesjährigen Durchführung ein jährlich stattfindendes Event zu generieren, an dem sich mehr und mehr lokale Akteur*innen beteiligen und gleichzeitig Projekte entstehen zu lassen, die zum Großteil darüber hinaus fortbestehen können.

Wir glauben daran, das  Radfahren positiv besetzen zu können und viele Menschen in Kassel und der Umgebung vom und fürs Fahrradfahren begeistern zu können!


Entstandene studentische Projekte

Sport und Gesellschaft im Dialog

Interview mit Prof. Dr. Norbert Hagemann und Dr. Julia Limmeroth: Science Park Kassel

Sponsoren, Partner und Kooperationen