Wer­de­gang

Dar­stel­lung des be­ruf­li­chen/wis­sen­schaft­li­chen Wer­de­gangs

seit 09/2020

Professorin für Sprachlehr- und lernforschung: Didaktik des Französischen und Spanischen (von 06/2020 bis 08/2020 erneut Vertretungsprofessorin)

Rufe an andere Universitäten: 2020 Ruf auf die W3-Professur für Mehrsprachigkeitsdidaktik an der Universität Mannheim

 

01/2020 – 05/2020

Koordinatorin für Schulpraktische Studien/Schulnetzwerk am Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung der Universität Potsdam

 

10/2018 – 12/2019

Vertretungsprofessorin für das Fachgebiet „Didaktik des Französischen und Spanischen“ des Fachbereichs Geistes- und Kulturwissenschaften der Universität Kassel

01/2019

Eröffnung des Habilitationsverfahrens an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

 

10/2014 – 12/2019

Akademische Mitarbeiterin an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz im Bereich der Fachdidaktik (Romanisches Seminar)

[mit zwischenzeitlichen Beurlaubungen aufgrund des Referendariats, meiner Elternzeit (29.01.-28.07.2018) sowie der Vertretungsprofessur an der Universität Kassel]

 

02/2016 – 05/2017

Lehrerin bzw. Referendariat bei der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Forschung und Wissenschaft (Abschluss des Zweiten Staatsexamens) an der Isaac-Newton-Schule (Integrierte Sekundarschule) und am Hermann-Scheer-Oberstufenzentrum in Treptow-Köpenick

 

04/2014 – 03/2015

Lehrbeauftragte & Lehrkraft für besondere Aufgaben am Romanischen Seminar der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (Französisch/Spanisch)

 

08/2013 – 03/2014

Lehrerin bei der Berliner Senatsverwaltung (Einsatz am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium in Treptow-Köpenick)

 

10/2013 – 02/2014

Lehrbeauftragte am Romanischen Seminar der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Französisch/Spanisch)

 

10/2010 – 07/2015

Erweiterungsstudium Spanisch (B.A. Lehramt)

 

01/2007 – 07/2013

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Romanische Philologie/ Sprachwissenschaft des Instituts für Romanistik der Universität Potsdam (inkl. Promotion)

 

04/2008

Abschluss des Zusatzstudiums DaF/DaZ

 

08/2005 – 05/2006

Lehrerin (auf selbstständiger Basis) in Brandenburg an der Grundschule „Max Dortu“ in Potsdam

 

01/2005 – 03/2005

Lehrerin (auf selbstständiger Basis) im Bereich Deutsch als Fremdsprache in den Sprachkursen des Goethe-Instituts Bordeaux

 

10/2001 – 12/2006

Lehramtsstudium der Fächer Französisch und Politische Bildung (Erstes Staatsexamen: Lehramt an Gymnasien)