Pu­bli­ka­tio­nen

Othe­ring in der post­mi­gran­ti­schen Ge­sell­schaft. Her­aus­for­de­run­gen und Kon­se­quen­zen für die For­schungs­pra­xis

2022 herausgegeben von Irini Siouti, Tina Spies, Elisabeth Tuider, Hella von Unger und Erol Yildiz im transcript Verlag.

Othering in der postmigrantischen Gesellschaft. Herausforderungen und Konsequenzen für die Forschungspraxis: Mehr Infos
Bild: Springer VS

Pro­fes­si­ons­ethik nach 2010. Se­xua­li­tät und Macht in Schu­le und So­zia­ler Ar­beit

2021 herausgegeben von Philipp Reimann, Friederike Heinzel, Alexandra Retkowski, Thomas Viola Rieske, Werner Thole und Elisabeth Tuider im VS Verlag.

Professionsethik nach 2010. Sexualität und Macht in Schule und Sozialer Arbeit: Mehr Infos
  • Tuzcu, Pinar/Draude, Claude/Tuider, Elisabeth: Re:Coding Algorithmic Cultures. transcript. 2023.
  • de Silva, Adrian/Schulz, Dirk/Tuider, Elisabeth: Queer revisited. VS. 2023.
  • Quirling, Ilka/Tuider, Elisabeth (2022): (Verschlossene) Wege zur Elternschaft. Heteronormative und rassifizierende Verhandlungen von Mutterschaft im Aufenthalts- und Adoptionsrecht am Beispiel eines binationalen lesbischen Paares. In: KJ Kritische Justiz, 55(2), 167–179.
  • Brodersen, Folke/Spies, Tina/Tuider, Elisabeth (2021): Geschlecht und Sexualität zwischen Diskurs und Selbst-Positionierung. Methodologische Implikationen einer empirischen Subjektivierungsforschung. In: Fegter, Susann/Langer, Antje/Thon, Christine (Hg.): Diskursanalytische Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft. Jahrbuch erziehungswissenschaftliche Geschlechterforschung, 17/2021, 25–37.
  • Tuider, Elisabeth/Fischer, Jörg (2021): Eine grundlegende Frage der Zeit: Sozialer Zusammenhalt. In: Fischer, Jörg/Tuider, Elisabeth (Hg.): Sozialer Zusammenhalt, Sozialmagazin, 4. Sonderband. 2021, BeltzJuventa, 7–18.
  • Tuider, Elisabeth (2020): Willkommen in der Postmigrationsgesellschaft. In: Themenheft „Migration und Teilhabe“, Bürger & Staat, Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, Heft 3/2020, S. 171-176
  • Timmermanns, Stefan/Tuider, Elisabeth (2015): Aufruhr um die sexuelle Vielfalt (gem. mit Stefan Timmermanns). In: Sozialmagazin, 1/2, 38–47.
  • Tuider, Elisabeth (2015): Wider die Moralpaniken. Eine Positionsbestimmung zu Sexualität und Sexualpädagogik. In: Forum Erziehungshilfen, Schwerpunkt "Sexualität und Pädagogik in den HzE", 21(2), 68–73.
  • Burchardt, Hans-Jürgen/Tuider, Elisabeth (2014): Das vermachtete Subjekt. Feministisch-postkoloniale Perspektiven auf Entwicklung. In: Müller, Franziska/Sondermann, Elena/Wehr, Ingrid/Jakobeit, Cord/Ziai, Aram (Hg.): Entwicklungstheorien. Weltgesellschaftliche Transformationen, entwicklungspolitische Herausforderungen, theoretische Innovationen: PVS – Politische Vierteljahresschrift, Sonderheft 48, 381–404. 
  • Busche, Mart/Tuider, Elisabeth (2013): Queere Männlichkeiten & Sozialen Arbeit. In: Sozialmagazin, Heft 7/8 2013, 20–26.
  • Tuider, Elisabeth (2012): Geschlecht und/oder Diversität? Das Paradox der Intersektionalitätsdebatten. In: Kleinau, Elke /Rendtorff, Barbara (Hg.): Differenz, Diversität und Heterogenität in erziehungswissenschaftlichen Diskursen. Schriftenreihe der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. Barbara Budrich, 2012, 79–102.
  • Tuider, Elisabeth (2012): Transnational Biographies: The Delimitation of Motherhood. In: Chambon, Adrienne/Schröer, Wolfgang/Schweppe, Cornelia (Hg.): Transnational Social Support, New York/London: Routledge, 2012, 149–163.
  • Tuider, Elisabeth (2012): What about the 'National' when doing transnational research? Reflections on biographical research, translation and the impact of power relations. In: Transnational Social Review, 2(1), 31–46.
  • Schroer, Wolfgang/Tuider, Elisabeth (2011): Transnational Care. The Dissolution of Care in the Second Modernity. In: Transnational Social Review, 1(1), 11–21.
  • Schroer, Wolfgang/Tuider, Elisabeth (2011): Transnational Care. Zur Entgrenzung von Sorge in der zweiten Moderne. In: Transnational Social Review, 1(1). 127–137
  • Huxel, Katrin/Tuider, Elisabeth (2010): Männlichkeit und die Übernahme von Care Work im Migrationskontext. In:  Moser, Vera/Pinhard, Inga (Hg.): Care: Wer sorgt für wen? Jahrbuch für Frauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft, Heft 6/2010, Opladen, 2010, 87–98.
  • Tuider, Elisabeth/Wilting, Klaus (2009): Gute Orte in der Erziehungshilfe. Lebenswelten aus der Sicht der Jugendlichen.In: Forum Erziehungshilfen, 1, 54–60.
  • Kastner, Jens/Tuider, Elisabeth (2007): Zentrale RandBewegungen. Zur Konstitution von Gewalt an der Schnittstelle von Geschlecht, Sexualität, Ethnizität. In: grundrisse –zeitschrift für linke theorie & debatte, 24, 30–39.
  • Tuider, Elisabeth (2007): Diskursanalyse und Biographieforschung. Zum Wie und Warum von Subjektpositionierungen [81 Absätze]. In: FGS – Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research, 8(2), Art. 6.
  • Tuider, Elisabeth (2007): Inseln des queeren Paradieses. Gender Crossing und 3. Geschlechter in Lateinamerika. In: ILA – Zeitschrift der Informationsstelle Lateinamerika, 305(05), 6–9.
  • Späte, Katrin/Tuider, Elisabeth (2004): Praktisch eingeschränkte Perspektiven? Eine kritische Diskussion der Verwendung geschlechtertheoretischer Ansätze in Politik, Wirtschaft und Bildung. In: Berufsverband deutscher Soziologinnen und Soziologen (Hg.): Sozialwissenschaft und Berufspraxis, 4, 353–365.
  • Tuider, Elisabeth (2004): "Das Fleisch des Diskurses". Zum Verhältnis von feministischer und zapatistischer Bewegung. In: Peripherie, 96(24), 515–521.

2022

  • Spies, Tina/Tuider, Elisabeth (2022): Subjektivierung und Othering in der postmigrantischen Gesellschaft. Entwurf einer intersektional-dekolonialen Subjektivierungsforschung. In: Siouti, Irini/Spies, Tina/Tuider, Elisabeth/von Unger, Hella/Yildiz, Erol (Hg.): Othering in der postmigrantischen Gesellschaft. Herausforderungen und Konsequenzen für die Forschungspraxis. Bielefeld: Transkript, S. 57-83.
  • Tietje, Olaf/Tuider, Elisabeth (2022): Gender, Labour and the ‘Buen Vivir’. Cooperatives ad Fair-Trade Coffee Production in Southern Mexiko. In: Jha, Praveen/Yeros, Paris/Chambati, Walter/Mazwi, Freedom (Eds.): Farming and Working under Contract: Peasants and Workers in Global Agricultural Values Systems, Columbia Univ. Press, S. 409-427.

  • Tuider, Elisabeth (2022): Geschlecht. In: Kessl, Fabian/Reutlinger Christian (Hg.): Sozialraum. Eine elementare Einführung. Wiesbaden: VS, S. 463-471.

  • Tuider, Elisabeth/Wanielik, Reiner im Interview mit Frank Herrath (2022): Sexuelle Bildung in Gegenwart und Zukunft. In: Böhm, Maika/Kopitzke, Elisa/Herrath, Frank/Sielert, Uwe (Hg.), Praxishandbuch Sexuelle Bildung im Erwachsenenalter. 2. Auflage. Weinheim: Beltz Juventa, 623–642.

2021

  • Fixemer, Tom/Tuider, Elisabeth (2021): Normalitätskonstruktionen von Sexualität und Gewalt intersektional analysieren. In: Reimann, Philipp/Heinzel, Frederike/Retkowski, Alexandra/Tuider, Elisabeth/ Rieske, Thomas Viola/Thole, Werner (Hrsg.): Professionsethik nach 2010. Sexualität und Macht in Schule und Sozialer Arbeit. Spinger Verlag, 153 – 172.
  • Brodersen, Folke/Spies, Tina/Tuider, Elisabeth (2021): Geschlecht und Sexualität zwischen Diskurs und Selbst-Positionierung. Methodologische Implikationen einer empirischen Subjektivierungsforschung. In: Fegter, Susann/Langer, Antje/Thon, Christine (Hg.): Diskursanalytische Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft. Barbara Budrich, 25–38.
  • Tuider, Elisabeth (2021): Decolonizing Migration. Transnationalität unter postmigrantischen Vorzeichen. In: Huxel, Karin/Karakayali, Juliane/Palenga-Möllenbeck, Ewa/Schmidbaur, Marianne/Shinozaki, Kyoko/Spies, Tina/Tuider, Elisabet(Hg., 2021): Post­mi­gran­tisch ge­le­sen. Trans­na­tio­na­li­tät, Gen­der, Ca­re. Bielefeld: transcript Verlag
  • Huxel, Katrin/Karakayali, Juliane/Palenga-Möllenbeck. Ewa/Schmidbaur, Marianne/Shinozaki, Kyoko/Spies, Tina/Supik, Linda/Tuider, Elisabeth (Hg.): Postmigrantisch gelesen. Transnationalität, Gender, Care. In: Huxel, Katrin/Karakayali, Juliane/Palenga-Möllenbeck. Ewa/Schmidbaur, Marianne/Shinozaki, Kyoko/Spies, Tina/Supik, Linda/Tuider, Elisabeth (Hg.): Postmigrantisch gelesen. Transnationalität, Gender, Care. Bielefeld: transcript, 15–30.

2020

  • Tuider, Elisabeth (2020): Das Ringen um Gewissheiten. Zu Normalität und Normativität des Sexuellen.In: Voß, Heinz-Jürgen (Hg.): Die deutschsprachige Sexualwissenschaft. Bestandsaufnahme und Ausblick. Psychosozial Verlag, 175–190.

2019

  • Tietje, Olaf/Tuider, Elisabeth (2019): Unsichtbares rekonstruieren, nicht-thematisiertes analysieren. Situationsanalyse in der post-migration-society. In: Burzan, Nicole (Hg., 2019): Komplexe Dynamiken globaler und lokaler Entwicklungen. Verhandlungen des 39. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Göttingen 2018.
  • Tuider, Elisabeth (2019): Diversity.In: von Braunmühl, Claudia/Gerstenberger, Heide/Ptak, Ralf/Wichterich, Christa (Hg.): Das ABC der globalen (Un)Ordnung.VSA Verlag, 48–50.

  • Tuider, Elisabeth (2019): Digital natives und ihre Sichtweisen auf Gewalt und Sexualität. In: Katzer, Michaela/Voß, Heinz-Jürgen (2019): Kulturelle Bildung zur Förderung geschlechtlicher und sexueller Selbstbestimmung. Gießen: Psychosozial Verlag, 201–220.

  • Tuider, Elisabeth (2019): Diskursive Schauplätze Geschlecht und Sexualität – Zur Normalisierung von Gewalt. In: Dannenbeck, Clemens/Thiessen, Barbara/Wolff, Mechthild (Hg.) (2019): Sozialer Wandel und Kohäsionsforschung. Wiesbaden: VS, 99–114.

2018

  • Trzeciak, Miriam Friz/Wienold, Hanns/Tuider, Elisabeth (2018):Einleitung: Transit Mexiko. Migrations- und Gewalterfahrungen zwischen Mittelamerika und den USA. In:Miriam Trzeciak/Elisabeth Tuider/Hanns Wienold (Hg.): Transit Mexiko. Migration, Gewalt, Menschenrecht, Münster: Westf. Dampfboot.
  • Tuider, Elisabeth/Lutz, Helma (2018): Postkolonialität und Biographieforschung. In: Lutz, Helma/Schiebel, Martina/Tuider, Elisabeth (Hg.): Handbuch Biographieforschung. Wiesbaden: VS , 101–114.
  • Lutz, Helma/Schiebel, Martina/Tuider, Elisabeth (2018): Einleitung. Ein Handbuch der Biographieforschung. In: Lutz, Helma/Schiebel, Martina/Tuider, Elisabeth (Hg.): Handbuch Biographieforschung. Wiesbaden: VS, 1–11.
  • Tuider, Elisabeth (2018): Sexualisierte Gewalt in poststrukturalistischer Theorieperspektive. In: Retkowski, Alexandra/Treibel, Angelika/Tuider, Elisabeth (Hg.): Handbuch Sexualisierte Gewalt und pädagogische Kontexte. Weinheim: Beltz Juventa, 213–222.
  • Tuider, Elisabeth (2018): Diskursanalyse als Methode zur Erforschung sexualisierter Gewalt. In: Retkowski, Alexandra/Treibel, Angelika/Tuider, Elisabeth (Hg.): Handbuch Sexualisierte Gewalt und pädagogische Kontexte. Weinheim: Beltz Juventa, 949–958.
  • Retkowski, Alexandra/Treibel, Angelika/Tuider, Elisabeth (2018): Einleitung. Pädagogische Kontexte und Sexualisierte Gewalt. In: Retkowski, Alexandra/Treibel, Angelika/Tuider, Elisabeth (Hg.): Handbuch Sexualisierte Gewalt und pädagogische Kontexte. Theorie, Forschung, Praxis. Weinheim: Beltz Juventa, 15–30.

2017

  • Tuider, Elisabeth (2017): Intersektionale Perspektiven auf Sexualität und Geschlecht im Kontext von Migrationsgesellschaften. In: Sielert, Uwe/Marburger, Helga/Griese, Christiane (Hg.): Sexualität und Geschlecht im Einwanderungsland: Öffentliche und zivilgesellschaftliche Aufgaben. Oldenbourg: De Gruyter, 55–68.
  • Tuider, Elisabeth (2017): Unmögliche Subjekte. Queere Kanakness und deutsche Modernität. In:Tuider, Elisabeth/Klein, Alexandra(Hg.): Sexualität und Soziale Arbeit. Grundlagen Sozialer Arbeit. Baltmannsweiler: Schneider, 114–129.
  • Tuider, Elisabeth (2017): Hate Speech. Das Subjekt des Widerstands. In: Spies, Tina/Tuider, Elisabeth(Hg.): Biographie und Diskurs. Methodisches Vorgehen und Methodologische Verbindungen. Wiesbaden: VS, 111–128.
  • Spies, Tina/Tuider, Elisabeth(2017): Biographie und Diskurs. Eine Einleitung. In: Spies, Tina/Tuider, Elisabeth (Hg.): Biographie und Diskurs. Methodisches Vorgehen und Methodologische Verbindungen. Wiesbaden: VS, 1–20.
  • Tuider, Elisabeth/Klein, Alexandra(2017): Sexualität und Soziale Arbeit. In: Tuider, Elisabeth/Klein, Alexandra (Hg.): Sexualität und Soziale Arbeit. Grundlagen Sozialer Arbeit. Baltmannsweiler: Schneider, 3–17.
  • Tuider, Elisabeth (2017): Sichtweisen auf sexualisierte Gewalt und sexualisierte Grenzüberschreitungen unter Jugendlichen. In: Stiftung Männergesundheit (Hg.): Sexualität von Männern. 3. Männergesundheitsbericht. Berlin: Psychosozial, 361–374.

2016

  • Tuider, Elisabeth (2016): #hatespeech: Wenn antifeministisches und rassistisches Sprechen zur Norm(alität) wird. In:Tuider, Elisabeth/Dannecker, Martin (Hg.): Das Recht auf Vielfalt. Aufgaben und Herausforderungen sexueller Bildung. Göttingen: Wallstein, 13–28.
  • Tuider, Elisabeth (2016): Diskursive Gemengelagen. Das Bild vom 'unschuldigen, reinen Kind' in aktuellen Sexualitätsdiskursen. In: Henningsen, Anja/Tuider, Elisabeth/Timmermanns, Stefan (Hg.): Sexualpädagogik kontrovers. Weinheim: Beltz Juventa, 176–193.
  • Henningsen, Anja/Tuider, Elisabeth/Timmermanns, Stefan (2016): Einleitung. Widersprüchliche Gleichzeitigkeiten und Sexualpädagogik in der Kontroverse. In: Henningsen, Anja/Tuider, Elisabeth/Timmermanns, Stefan (Hg.): Sexualpädagogik kontrovers. Weinheim: Beltz Juventa, 7–16.
  • Tuider, Elisabeth (2016): Sexualität. In: Schröer, Wolfgang/Struck, Norbert/Wolff, Mechthild (Hg.): Handbuch Kinder- und Jugendhilfe, 2. überarbeitete Auflage. Weinheim: Beltz Juventa, 538–556.
  • Sauer, Arn/Güldenring, Annette/Tuider, Elisabeth (2016): Queering Trans*-Gesundheit. Auf dem Weg zu einer individualisierten, menschenrechtskonformen Gesundheitsversorgung. In: Kolip, Petra/Hurrelmann, Klaus (Hg.): Handbuch Geschlecht und Gesundheit. Männer und Frauen im Vergleich. Bern: Hogrefe, 420–432.

2015

  • Tuider, Elisabeth (2015): Wider die Moralpaniken: eine Positionsbestimmung zu Sexualität und Sexualpädagogik. In: Forum Erziehungshilfen, Schwerpunkt "Sexualität und Pädagogik in den HzE", 21. Jg, Heft 2/2015.

  • Timmermann, Stefan/Tuider, Elisabeth (2015): Aufruhr um die sexuelle Vielfalt. In: Sozialmagazin, Heft 1/2 2015, 38–47.

  • Tuider, Elisabeth (2015): Dem Abwesenden, den Löchern und Rissen empirisch nachgehen. Vorschlag zu einer dekonstruktivistisch diskursanalytischen Intersektionalitätsanalyse. In: Bereswill, Mechthild/Degenring, Folkert/Stange, Sabine (Hg.): Intersektionalität und Forschungspraxis. Wechselseitige Herausforderungen. Münster: Westfälisches Dampfboot, 172–191.

  • Tuider, Elisabeth/Trzeciak, Miriam (2015): Migration, Doing Difference und Geschlecht. In: Reuter, Julia/Mecheril, Paul (Hg.): Schlüsselwerke der Migrationsforschung. Pionierstudien und Referenztheorien. Wiesbaden: VS, 361–378.
  • Tuider, Elisabeth (2015): Between empowerment and exploitation. Migrant women’s transnational practices on the northern Mexican border. In: Köngeter, Stefan/Smith, Wendy (Hg.): Transnational Agency and Migration. Actors, Movements and Social Support. New York: Routledge, 23–43.
  • Tuider, Elisabeth (2015): Diversity von Anfang an. Überlegungen zu einer inkludierenden Pädagogik. In:  Haude, Christin/Volk, Sabrina (Hg.): Diversity Education in der Ausbildung frühpädagogischer Fachkräfte. Inklusion als Herausforderung und Chance. Weinheim: Beltz Juventa, 12–28.

2014

  • Tuider, Elisabeth/Mangold, Katharina/Schröer, Wolfgan (2014): Zur Transnationalität von Jugend. Doing difference while doing transnationality. In: Gruhlich, Julia/Riegraf, Birgit (Hg.): Geschlecht und transnationale Räume. Feministische Perspektiven auf neue Ein- und Ausschlüsse. Forum Frauen- und Geschlechterforschung, Band 41. Münster: Westfälisches Dampfboot, 81–101.
  • Tuider, Elisabeth (2014): Ansätze der Geschlechterforschung in Beratung und Coaching. In: Möller, Heidi/Müller-Kalkstein, Ronja (Hg.): Gender und Beratung. Auf dem Weg zu mehr Geschlechtergerechtigkeit in Organisationen. Interdisziplinäre Beratungsforschung, Band 9. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 137–154.
  • Tuider, Elisabeth (2014): Von der Frauenforschung zur Intersektionalität. Ansätze der Theoretisierung und Politisierung von Geschlecht und Macht. In: Tuider, Elisabeth/Burchardt, Hans-Jürgen/Öhlschläger, Rainer (Hg.): Frauen (und) Macht in Lateinamerika. Baden-Baden: Nomos, 39–52.
  • Tuider, Elisabeth/Burchardt, Hans-Jürgen (2014): Frauen (und) Macht in Lateinamerika. Einleitung. In: Tuider, Elisabeth/Burchardt, Hans-Jürgen/Öhlschläger, Rainer (Hg.): Frauen (und) Macht in Lateinamerika. Baden-Baden: Nomos, 7–20.
  • Tuider, Elisabeth/Quirling, Ilka (2014): Cruzando Fronteras. Zur Heteronormativität von Grenz- und Migrationsregimen am Beispiel von Asyl- und aufenthaltrechtlichen Verfahren. In: Bundesstiftung Magnus Hirschfeld (Hg.): Forschung im Queerformat. Aktuelle Beiträge der LSBTI*-, Queer- und Geschlechterforschung. Bielefeld: transcript, 251–271.

2013

  • Tuider, Elisabeth (2013): Geschlecht und/oder Diversität? Das Paradox der Intersektionalitätsdebatten. In: Kleinau, Elke/Rendtorff, Barbara (Hg.): Differenz, Diversität und Heterogenität in erziehungswissenschaftlichen Diskursen. Schriftenreihe der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. Opladen: Barbara Budrich, 79–102.
  • Tuider, Elisabeth (2013): Körper, Sexualität und (Dis)Abiliy im Kontext von Diversity Konzepten. In: Wansing, Gudrun/Westphal, Manuela (Hg.): Behinderung und Migration: Inklusion, Diversität, Intersektionalität. Wiesbaden: VS, 97–118.
  • Tuider, Elisabeth (2013): Diversity und Übergänge. In: Böhnisch, Lothar/Lenz, Karl/Schröer, Wolfgang/Stauber, Barbara/Walther, Andreas (Hg.): Handbuch Übergänge. Weinheim: Beltz Juventa, 176–195.
  • Tuider, Elisabeth/Trzeciak, Miriam (2013): Trabajo digno. La conceptualización del poder de actuar y la maquiladora en el norte de México. In: Ströbele-Gregor, Juliana/Wollrad, Dörte (Hg.): Espacios de género: Adlaf Congreso Anual 2012, Buenos Aires. Nueva Sociedad, 220–238.
  • Tuider, Elisabeth (2013): Migrationsregime und Arbeit. Diskursive Regulierungen der Grenzgebiete Mexikos. In: Giebeler, Cornelia/Rademacher, Claudia/Schulze, Erika (Hg.): Intersektionen von race, class, gender, body. Theoretische Zugänge und qualitative Forschungen in Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit. Opladen: Barbara Budrich, 225–244.
  • Tuider, Elisabeth (2013): To Live in the Borderland. Transnational Motherhood and Global Care. In: Kaltmeier, Olaf (Hg.): Transnational Americas. Envisioning Inter-American Area Studies in Globalization Processes. Trier: WVT, 95–106.
  • Trzeciak, Miriam/Tuider, Elisabeth (2013): Zwischen Ausbeutung und Empowerment? Genderspezifische Handlungsmacht von Maquiladora-Arbeiterinnen in Nordmexiko. In: McPherson, Annika/Paul, Barbara/Pritsch, Sylvia/Unseld, Melanie/Wenk, Silke (Hg.): Wanderungen. Migrationen und Transformationen aus geschlechterwissenschaftlichen Perspektiven. Bielefeld: transcript, 71–87.
  • Tuider, Elisabeth (2013): Sexualidades y géneros. Una perspectiva queer entre México y Alemania. In: Mirada Social. Dossier Migración y género. Oaxaca: Instituto de Investigaciones Sociológicas, 22–27.
  • Tuider, Elisabeth (2013): Diversität von Begehren, sexuelle Lebensstile und Lebensformen. In: Schmidt, Renate-Berenike/Sielert, Uwe (Hg.): Handbuch Sexualpädagogik und Sexuelle Bildung. 2. überarbeitete Auflage. Weinheim: Beltz Juventa, 245–254.

2012

  • ´Fremde Männlichkeiten´. Oder: When Masculinity meets Care. In: Baader, Meike / Bilstein, Johannes/Tholen, Toni (Hg.): Erziehung, Bildung und Geschlecht. Opladen: VS Verlag, S. 383-402.
  • Transmigration und Gender - Krise des Patriarchats oder Refeminisierung von Care? In: Herz, Andreas/Olivier, Claudia (Hg.): Transmigration und Soziale Arbeit – theoretische Herausforderungen und gesellschaftliche Praxis. Reihe: Grundlagen der Sozialen Arbeit. Schneider Verlag. S. 70-85.
  • Contando historias/narraciones en un contexto postcolonial. Análisis del discurso y análisis biográfico como métodos horizontales. In: Corona Berkin, Sarah/ Kaltmeier, Olaf (Hg.): En diálogo. Metodologías horizontales en Ciencias Sociales y Culturales. Guadalajara: Gedisa, Herramientas Universitarias, S. 111-136.
  • Queer und/oder Quote. (gem. mit Mart Busche). In: Hurrelmann, Klaus/Schultz, Tantjev (Hg.): Jungen als Bildungsverlierer. Brauchen wir eine Männerquote in Kitas und Schulen? Weinheim: BeltzJuventa, S. 177-183.
  • Wandernde und bleibende Frauen. (Trans)Migration im Transitraum Mexiko-USA und ihre Auswirkungen auf communidad, Geschlechterverhältnisse und Mutterschaft. In: Bereswill, Mechthild / Rieker, Peter / Schnitzer, Anna (Hg.): Migration und Geschlecht. Theoretische Annäherungen und empirische Befunde. Weinheim: BeltzJuventa, S. 146-162.
  • polysexuell, pansexuell, queer. Heteronormativitätskritik und die Pädagogik. In: Kraus, Anja (Hg.): Körperlichkeit in der Schule. Aktuelle Körperdiskurse und ihre Empirie. Band 5: Sexualität und Macht. Aberhausen: Athena Verlag, S. 11-38.
  • Artikulationen im US-amerikanisch-mexikanischen Grenzraum. Diskurse und biographische Narrationen zu Arbeit-Migration-Geschlecht. In: Kaltmeier, Olaf/Corona, Sarah (Hg.): Methoden dekolonialisieren. Eine Werkzeugkiste zur Demokratisierung der Sozial- und Kulturwissenschaften. Münster: Westfälisches Dampfboot, S. 95-119.
  • What about the ´National´ when doing transnational research? Reflections on biographical research, translation and the impact of power relations. In: Transnational Social Review, Vol. 2, No. 1, 2012, S. 31-46.
  • Geschlecht und/oder Diversität? Das Paradox der Intersektionalitätsdebatten. In: Kleinau, Elke /Rendtorff, Barbara (Hg.): Differenz, Diversität und Heterogenität in erziehungswissenschaftlichen Diskursen. Schriftenreihe der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. Barbara Budrich, 2012, S. 79-102.
  • Tuider, Elisabeth (2012): Transnational Biographies: The Delimitation of Motherhood. In: Chambon, Adrienne/Schröer, Wolfgang/Schweppe, Cornelia (Hg.): Transnational Social Support. New York/London: Routledge, 149–163.

2011

  • Transnational Care – The Dissolution of Care in the Second Modernity (gem. mit Wolfgang Schröer) In: Transnational Social Review, Vol. 1, No. 1, 2011, S. 11-21.
  • Transnational Care – Zur Entgrenzung von Sorge in der zweiten Moderne (gem. mit Wolfgang Schröer) In: Transnational Social Review, Vol. 1, 2011, No. 1.
  • Intellektuelle Praxis als Politik. Normativität in den Cultural Studies. In: Ahrens, Johannes / Beer, Raphael / Bittlingmayer, Uwe / Gerdes, Jürgen (Hg.): Beschreiben und/oder Bewerten, Band 2: Normativität in sozialwissenschaftlichen Theorien. Münster: LIT, S. 313-330.
  • Diversity statt Gender? Die Bedeutung von Gender im erziehungswissenschaftlichen Vielfaltsdiskurs (gem. mit Uwe Sielert). In: Qualbrink, Andrea (Hg.): Geschlechter bilden. Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus, S. 20-38.
  • „Sitting at a Crossroad“ methodisch einholen. Intersektionalität in der Perspektive der Biografieforschung. In:  Barth, Manuela / Hess, Sabine / Langreiter, Nikola / Timm, Elisabeth(Hg.): Intersectionality revisited: Empirische, theoretische und methodische Erkundungen,  S. 221-248.

2010

  • The Desiring Subject: The Constitution of the Subject between Regulation and Normalisation. In: Bührmann, Andrea/Ernst, Stefanie (Hg.): Care or Control of the Self? Norbert Elias, Michel Foucault, and the Subject in the 21st Century. Cambridge Schoolars: UK, S. 223-239.
  • Tuider, Elisabeth/Huxel, Katrin (2010): Männlichkeit und die Übernahme von care work im Migrationskontext. In: Moser, Vera/Pinhard, Inga (Hg.): Care. Wer sorgt für wen? Jahrbuch für Frauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft, Heft 6/2010, Opladen: Barbara Budrich, 87–98.
  • Zentrale Randbewegungen. Zur Konstitution von Gewalt an der Schnittstelle von Geschlecht, Sexualität, Ethnizität. (gem. mit Jens Kastner). In: Zuckerhut, Patrizia/ Grubner, Barbara (Hg.): Gewalt und Geschlecht. Sozialwissenschaftliche Perspektiven auf sexualisierte Gewalt. Frankfurt/Main: Peter Lang Verlag, S. 143-158.
  • Genderregime. Die Unternehmerinnen ihrer selbst. In: Bildpunkt. Zeitschrift der IG Bildende Kunst, Heft 1/2010, Wien,  S. 27-29.
  • ´Feminisierung der Migration´. Migrantinnen zwischen Ausbeutung und Empowerment. In: Ernst, Waltraud (Hg.): Grenzregime. Geschlechterkonstellationen zwischen Kulturen und Räumen der Globalisierung. Münster: LIT, S. 67-86.

2009

  • Transnationales Erzählen. Zum Umgang mit Über-Setzungen in der Biographieforschung. In: Lutz, Helma (Hg.): Gender-Mobil? Vervielfältigungen und Enträumlichungen von Lebensformen – Transnationale Räume, Migration, Geschlecht. Münster: Verlag Westfälisches Dampfboot, S. 174-192.
  • Grenzgänge. Von der (Un)möglichkeit, das Etcetera zu erschließen. In: Schmidt, Renate Berenike / Tuider, Elisabeth / Timmermanns, Stefan (Hg.): Vielfalt wagen. Logos.
  • Mutterschaft auf Distanz. Migrationsbewegungen und die Veränderung familiärer Beziehungs- und Geschlechterkonstellationen (gem. mit Marcela Gualotuña). In: dies. / Wienold, Hanns / Bewernitz, Torsten (Hg.): Migration – Arbeit – Geschlecht in Mexiko zu Beginn des 21. Jahrhunderts. Münster: Westfälisches Dampfboot, S. 231-247.
  • Einleitung: Migration, Arbeit, Geschlecht in Mexiko zu Beginn des 21. Jahrhunderts (gem. mit Hanns Wienold).  In: dies. / Wienold, Hanns / Bewernitz, Torsten (Hg.): Migration – Arbeit – Geschlecht in Mexiko zu Beginn des 21. Jahrhunderts. Münster: Westfälisches Dampfboot, S. 11-31.
  • Geschlecht als kulturelle Konstruktion am Beispiel der Muxe in Juchitan/Méxiko. In: Kastner, Jens / Waibel, Tom (Hg.):„... mit Hilfe der Zeichen“ Transnationalismus, soziale Bewegungen und kulturelle Praktiken in Lateinamerika. Wien: LIT-Verlag 2009 (= ¡Atención! Jahrbuch des Österreichischen Lateinamerika-Instituts Band 13), S. 129-144.
  • Gute Orte in der Erziehungshilfe. Lebenswelten aus der Sicht der Jugendlichen (gem. mit Klaus Wilting).In: Forum Erziehungshilfen, Heft 1/ 2009, S. 54-60.

2008

  • Diversität von Begehren, sexuelle Lebensstile und Lebensformen. In: Schmidt, Renate-Berenike / Sielert, Uwe (Hg., 2008): Handbuch Sexualpädagogik und Sexuelle Bildung. Juventa: Weinheim.
  • Einleitung: Interdisziplinäre Verbindungen und intersektionelle Verschränkungen von Geschlecht, Sexualität, Ethnizität. In: Tuider, Elisabeth (Hg., 2008): QuerVerbindungen. Interdisziplinäre Annäherungen an Geschlecht, Sexualität, Ethnizität. Münster: LIT, S. 9-31.
  • Sozialraumforschung und die Theorie Sozialer Bewegungen. Das Multitude-Konzept von Michael Hardt und Antonio Negri. In: Kessl, Fabian / Reutlinger, Christian (Hg., 2008): Schlüsselwerke der Sozialraumforschung: Traditionslinien in Texten und Kontexten. Wiesbaden: VS Verlag, 2008, S. 212-233.
  • Umarmter Protest. Soziale Bewegungen in Mexiko zwischen diskursiver Vereinnahmung und eigensinniger Widerständigkeit. In: Eickelpasch, Rolf / Rademacher, Claudia / Ramos Lobato, Philipp (Hg., 2008): Metamorphosen des Kapitalismus – und seiner Kritik, Wiesbaden: VS-Verlag, S. 239-252.

2007

  • (Geschlechter)Räume. Performativität und Hybridität am Beispiel der muxé in Juchitán/Mexiko. In: Hinderer, Max; Kastner, Jens (Hg.): Pok ta Pok. Aneignung – Macht – Kunst. Turia + Kant, 2007, S. 77-92.
  • Diskursanalyse und Biographieforschung. Zum Wie und Warum von Subjektpositionierungen [81 Absätze]. In: Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research, 8(2), Art. 6, http://www.qualitative-research.net/fqs-texte/2-07/07-2-6-d.htm. (2007)
  • Zentrale RandBewegungen. Zur Konstitution von Gewalt an der Schnittstelle von Geschlecht, Sexualität, Ethnizität. In: grundrisse. zeitschrift für linke theorie & debatte, Heft 24, 2007, S. 30-39 (gem. mit Jens Kastner).
  • Inseln des queeren Paradieses. Gender Crossing und 3. Geschlechter in Lateinamerika. In: ILA, Zeitschrift der Informationsstelle Lateinamerika, Nr. 305, 05/2007, 2007, S. 6-9.

2006

  • Sexualitäten von Gewicht. In: Bührmann, Andrea; Kößler, Reinhart; u.a.  (Hg.): Gesellschaftstheorie und die Heterogenität empirischer Sozialforschung. Westfälisches Dampfboot, 2006, S. 276-291.

2004

  • Estamos en diferentes lugares. Feministische Identität & Gouvernementalität am Beispiel der mexikanischen ´Frauen´bewegungen. In: Kaltmeier, Olaf/Kastner, Jens/Tuider, Elisabeth (Hg.): Neoliberalismus – Autonomie – Widerstand. Analysen Sozialer Bewegungen in Lateinamerika,  Westfälisches Dampfboot, 2004, S. 157-183.
  • Cultural Politics im Neoliberalismus. Widerstand und Autonomie Sozialer Bewegungen in Lateinamerika (gem. mit Olaf Kaltmeier & Jens Kastner). In: dies. (Hg.): Neoliberalismus – Autonomie – Widerstand. Analysen Sozialer Bewegungen in Lateinamerika,  Westfälisches Dampfboot, 2004, S.7-30.
  • Es ist eine Prinzessin! Sozialisationstheorie zwischen Habitus und Dekonstruktion. In: Timmermanns, Stefan/Tuider, Elisabeth/Sielert, Uwe (Hg.): Sexualpädagogik weiter denken. Postmoderne Entgrenzungen und pädagogische Orientierungsversuche. Juventa, 2004, S.113-136.
  • Identitätskonstruktionen durchkreuzen. Queer–Hybridität–Differenz in der Sexualpädagogik. In: Hartmann, Jutta (Hg.): Grenzverwischungen. Vielfältige Lebensweisen im Gender-, Sexualitäts- und Generationendiskurs. Studia-Verlag, 2004, S. 179-192.
  • Im Kreuzungsbereich von Geschlecht – Sexualität – Kultur:  In: Tietz, Lüder (Hg.): Homosexualität verstehen. Kritische Konzepte für die psychologische und pädagogische Praxis. Edition Waldschlößchen, 2004, S. 115-141.
  • Herausforderungen des Hybriden für die Pädagogik: Managing Diversity. In: standpunkt: sozial. hamburger forum für soziale arbeit. Heft 1/2004, 2004, S.89-92. 
  • Praktisch eingeschränkte Perspektiven? Eine kritische Diskussion der Verwendung geschlechtertheoretischer Ansätze in Politik, Wirtschaft und Bildung (gem. mit Katrin Späte). In: Berufsverband deutscher Soziologinnen und Soziologen (Hg.): Sozialwissenschaft und Berufspraxis. 2004 / Heft 4, S. 353-365.
  • Das Fleisch des Diskurses“. Zum Verhältnis von feministischer und zapatistischer Bewegung. In: Peripherie: Staat und Entwicklung. Nr. 96, 24. Jahrgang, Dezember 2004, Westfälisches Dampfboot, 2004, S. 515-521.

2003

  • Körpereventualitäten. Der Körper als kultureller Konstruktionsschauplatz. In: Macha, Hildegard/Fahrenwald, Claudia (Hg.): Körperbilder zwischen Natur und Kultur. Interdisziplinäre Beiträge zur Genderforschung.  Leske & Budrich, 2003, S.43-68.

2002

2001

  • Geschlechtereventualitäten - eine sexualpädagogische Dekonstruktion postmoderner Geschlechterbeziehungen. In: Hahlbohm, Paul M./Hurlin, Till (Hg.): Querschnitt – Gender Studies. Ein interdisziplinärer Blick nicht nur auf Homosexualität. Ludwig Verlag, 2001, S.167-181.
  • Menschen in Kartons. Sexualitäten und Geschlechter als postmoderne Eventualitäten. In: Heidel, Ulf/Micheler, Stefan/Tuider, Elisabeth (Hg.): Jenseits der Geschlechtergrenzen. Queer-Studies an der Universität Hamburg. Männerschwarm, 2001, S. 233-252.
  • Einleitung. Jenseits der Geschlechtergrenzen. Sexualitäten, Identitäten und Körper in Perspektiven von Queer Studies. In: Heidel, Ulf/Micheler, Stefan/Tuider, Elisabeth (Hg.): Jenseits der Geschlechtergrenzen. Queer-Studies an der Universität Hamburg. Männerschwarm, 2001, S.10-30.

2000

  • Konturen einer Verqueeren Pädagogik- Zu Normen und Identitäten in der Sexualpädagogik. In: standpunkt: sozial. hamburger forum für soziale arbeit. Heft 3/2000.