Dr. Se­bas­ti­an Fi­scher

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Universität Kassel
Institut für Sport und Sportwissenschaft
Damaschkestraße 25
Raum 1170

D-34121 Kassel

+49 561 804-5238 (Telefon)

sebastian.fischer[at]uni-kassel[dot]de (E-Mail)

Mittwoch, 10.00 - 11.00 Uhr

Insofern Sie die Online-Sprechstunde nutzen möchten, benötige ich eine kurze Information per Email: ZOOM-Sprechstunde

 

 

 

Die Veranstaltungen aus dem aktuellen Semester finden Sie hier.

  • geboren in Weimar
  • 1998, Abitur am Pierre-de-Coubertin Gymnasium Erfurt (Spezialschule für Sport)
  • 1999 - 2004, Studium der Sportwissenschaft (Diplom) mit dem Schwerpunkt Bewegung und Leistung an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • Ende 2004, Diplomarbeit zum Thema „Vergleichende Analyse des sprinttechnischen Könnens von Athleten unterschiedlicher Altersklassen (C/D-Kader) in der Disziplin Sprintlauf (Kurzsprint)”
  • 2004 - 2005, Anstellung als Gesundheitsreferent / Präventionsfachkraft in der AOK Thüringen
  • 2005 - 2006, Firma BOS Erfurt Leiter eines Bewegungslabor für Laufanalyse
  • 2006 - 2009, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsbereich 03 „Training und Bewegung“ des Instituts für Sport und Sportwissenschaft an der Universität Kassel
  • seit dem Jahr 2009, akad. Studienrat am Institut für Sport und Sportwissenschaft Kassel.
  • Startleistung im Schwimmen
  • Belastungssteuerung im Schwimmen

 

Monographien und Sammelbände

Zeitschriften

Tagungsbände

  • Kibele, A., Biel, K., & Fischer, S. (2015). Swim start standpoints on the OSB11 starting block. In F. Colloud, M. Domalain, & T. Monnet (Eds.), 33rd International Conference on Biomechanics in Sports. Coaching and Sports Activities (pp. 1000–1003). Poitiers, France.
  • Fischer, S., & Kibele, A. (2014). On the movement behaviour of elite swimmers during the entry phase. In B. Mason (Ed.), Proceedings of the XIIth International Symposium for Biomechanics and Medicine in Swimming (pp. 131–136). Canberra, Australia.
  • Kibele, A., Biel, K., & Fischer, S. (2014). Optimising individual stance position in the swim start on the OSB11. In B. Mason (Ed.), Proceedings of the XIIth International Symposium for Biomechanics and Medicine in Swimming (pp. 158–162). Canberra, Australia.
  • Biel, K., Fischer, S., & Kibele, A. (2010). Kinematic Analysis of Take-Off Performance in Elite Swimmers: New OSB11 Versus Traditional Starting Block. In P.-L. Kjendlie (Ed.), XIth International Symposium for Biomechanics and Medicine in Swimming (p. 91). Oslo.
  • Fischer, S., & Kibele, A. (2010). Zum Eintauchverhalten deutscher Spitzenschwimmer. In A. Hahn, J. Küchler, S. Oester, W. Sperling, D. Strass, & M. Witt (Eds.), Biomechanische Leistungsdiagnostik im Schwimmen (pp. 125–127). Köln: Sportverlag Strauß.
  • Kibele, A., & Fischer, S. (2010). Erlernen von Staffelwechselstrategien bei deutschen Spitzenschwimmern. In A. Hahn, J. Küchler, S. Oester, W. Sperling, D. Strass, & M. Witt (Eds.), Biomechanische Leistungsdiagnostik im Schwimmen (pp. 7–10). Köln: Sportverlag Strauß.
  • Biel, K., Fischer, S., & Kibele, A. (2010). Zur Effektivität des neuen Startblocks (OSB11) beim Schrittstart im Schwimmen. In A. Hahn, J. Küchler, S. Oester, W. Sperling, D. Strass, & M. Witt (Eds.), Biomechanische Leistungsdiagnostik im Schwimmen (pp. 113–117). Köln: Sportverlag Strauß.
  • Fischer, S. & Kibele, A. (2010). Zum Eintauchverhalten deutscher Spitzenschwimmer. In Wank & Heger (Hrsg.), Biomechanik Grundlagenforschung und Anwendung. Hamburg: Czwalina.
  • Fischer, S. & Kibele, A. (2009). Vergleich zweier Startechniken im Staffelstart. In Leopold (Hrsg.), Schwimmen Lernen und Optimieren.
  • Frank, T. & Fischer, S. (2002). Entwicklung einer Auswertesoftware für Laser-gestützte Messungen von Geschwindigkeitsprofilen. In Wohlgefahrt & Michel (Hrsg.), Beiträge zur speziellen Trainingswissenschaft Leichtathletik. Hamburg: Czwalina.

 

Poster

Aktuelle Forschungsprojekte

 

Sevice-Forschungsprojekt: Optimierung der Messstrecken im Schwimmen im Bereich Start & Wende (2016, BISp-Förderung) Projektleitung: Prof. Dr. Armin Kibele (Universität Kassel)

Zum Startverhalten deutscher Spitzenschwimmer (2010)
Projektleitung: Prof. Dr. Armin Kibele (Universität Kassel)

 

 

 

Zurückliegende Forschungsprojekte

 

Dynamische und kinematische Bestimmgrößen der Startleistung im Schwimmen (2006, BISp- Förderung)
Projektleitung: Prof. Dr. Armin Kibele (Universität Kassel)

 

Startleistung Schwimmen unter besonderer Berücksichtigung der Eintauch- und Umlenkphase (2008, BISp- Förderung)
Projektleitung: Prof. Dr. Armin Kibele (Universität Kassel)

 

Durchführung einer Lernintervention zu zwei Ausführungsvarianten beim Staffelstart im Schwimmen (2008-2009, BISp- Förderung)
Projektleitung: Prof. Dr. Armin Kibele (Universität Kassel)

  • Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft (DVS); Förderung des sportwissenschaftlichen Nachwuchses e.V.