Mel­dung

Zurück
12.07.2017

MA­P­PING SUB­­UR­­BIA - Mas­­ter­­pro­jekt über Vel­l­­mar

Die Erforschung des suburbanen Raumes wird zu einem der bedeutendsten Themen und Aufgaben der Planergeneration im 21. Jahrhundert. Aus diesem Grund haben sich Studierende der Architektur, Stadt- und Landschaftsplanung intensiv mit dem suburbanen Raum und seinen Spezifika beschäftigt. Mit vielfältigen Untersuchungsmethoden der Analyse und Karterung haben die Studierenden sich dem suburbanen Raum genähert. Die Projektteilnehmer sind der Frage nachgegangen, wie öffentlicher Raum außerhalb der Kernstadt funktoniert, welche Ansprüche an ihn formuliert werden und wie diese Informationen grafisch aufgearbeitet. Als Untersuchungs- und Experimen erraum für diese Fragen fungierte die nordhessische Stadt Vellmar, eine Vorstadt von Kassel. Mit knapp 20.000 Einwohnern und guter Verbindung zu Kassel stellt Vellmar eine geeignete Blaupause für Suburbia dar.