Ak­tu­el­les

Zurück
01.06.2021

Ska­lie­rung di­gi­ta­ler Bür­ger­be­tei­li­gung – kos­ten­los und in nur drei Schrit­ten zur Platt­form für die ei­ge­ne Stadt oder Ge­mein­de

Digitale Bürgerbeteiligung kann bereits bestehende (oft analoge) Formen der Bürgerbeteiligung ergänzen - besonders in Zeiten von Covid-19.

Für viele Städte und Gemeinden ist das Aufsetzen entsprechender Plattformen jedoch eine große Herausforderung. Dem hat sich das Projekt „(M)ein Projekt für alle, alle für (m)ein Projekt!“ des Fachgebiets Wirtschaftsinformatik (Prof. Dr. Jan Marco Leimeister) der Universität Kassel angenommen, das seitens der Hessischen Staatskanzlei gefördert wurde.

Der Fokus seitens Matthias Billert, Dr. Christoph Peters und Prof. Dr. Jan Marco Leimeister im Projekt war es, den Zugang zu guter digitaler Bürgerbeteiligung möglichst einfach zu realisieren. Im Ergebnis steht allen interessierten Städten und Gemeinden eine Plattform zur freien Verwendung bereit, die durch Schritt-für-Schritt-Anleitungen, Erklärvideos im DIY-Stil eine einfache Konfiguration zulässt. Aufbauen konnte man auf der zuvor im BMBF-geförderten Projekt Civitas Digitalis
(www.civitas-digitalis.de) für Kassel entwickelten Plattform „Weck den Herkules in Dir“.

Link zur Plattform inkl. Download, offizielle Pressemitteilungen der Hessischen Staatskanzlei und der Universität Kassel sowie Medienberichterstattung sind im Folgenden angefügt.

 

Plattform

https://digitalebürgerbeteiligung.de/ 

Pressemitteilung der hessischen Staatskanzlei

https://staatskanzlei.hessen.de/presse/pressemitteilung/online-plattform-zur-buergerbeteiligung-bereitgestellt

Pressemitteilung der Universität Kassel

https://www.uni-kassel.de/uni/aktuelles/meldung/2021/05/28/hessische-staatskanzlei-und-uni-stellen-online-plattform-zur-buergerbeteiligung-bereit

Videobotschaft von Staatsminister Axel Wintermeyer

https://www.facebook.com/hessen.de/videos/929662311203549/