IF

Investment Funds for low-carbon Infrastructure (IF)

Laufzeit: Dezember 2018 – November 2021

Projektleitung: Dr. Kai Lessmann – Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK)

Projektpartner: Prof. Dr. Christian Klein - Fachgebiet Unternehmensfinanzierung an der Universität Kassel; Prof. Dr. Andreas Ziegler - Fachgebiet Empirische Wirtschaftsforschung an der Universität Kassel

Förderinstitution: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Zusammenfassung: Die Finanzierung durch den privaten Sektor wird eine Schlüsselrolle für den Übergang zu einer klimaneutralen Wirtschaft spielen. Durch sie können innovative, emissionsarme oder emissionsfreie Alternativen für die Energieerzeugung oder energieeffiziente Infrastruktur finanziert und gleichzeitig die damit verbundenen finanziellen Risiken übernommen werden. Ein Erfolg hängt jedoch von den verfügbaren Finanzinstrumenten ab. Das IF-Projekt untersucht bestehende und neuartige Instrumente, ihre Attraktivität für verschiedene Investorengruppen und ihr Potenzial innerhalb der nationalen Klimapolitik.

Das IF-Projekt untersucht Finanzinstrumente für emissionsarme Infrastrukturen, mit denen neue Investoren mobilisiert werden können. Institutionelle Investoren sind von besonderem Interesse, da sie das Risiko-Rendite-Profil von Infrastrukturprojekten wohl favorisieren, die Finanzierung von grünen Infrastrukturprojekte jedoch bislang weitgehend ignorieren. Derzeit haben sowohl kleine institutionelle als auch Einzelinvestoren nur sehr eingeschränkten Zugang zu emissionsarmen Infrastrukturinvestitionen.

Das Projekt stützt sich auf eine breite Methodik, um Anlageinstrumente zu identifizieren, mit denen diese Investorengruppen mobilisiert werden können. Dabei werden das Spektrum bestehender Finanzinstrumente untersucht und neue Instrumente entwickelt. Zentrale Fragen sind, was emissionsarme Infrastruktur als Investition für institutionelle Investoren und Haushalte attraktiv macht und wie viel private Infrastrukturinvestitionen zum Klimaschutz beitragen können.