News

< Prof. Dr. Matthias Söllner als Associate Editor in das Editoral Board des European Journal of Information Systems (EJIS) berufen
09.10.2020 10:29 Age: 1602232140

Fachgebiet Wirtschaftsinformatik und Systementwicklung bringt Expertise als Projektpartner im „Haus der Selbstständigen" ein


Haus der Selbstständigen - Projektteam (Foto: Christian A. Werner)

Als historisches Zentrum von Wirtschaft, Kultur und Bildung beherbergt Leipzig seit Anfang September diesen Jahres nun auch das „Haus der Selbstständigen".  Am 7. September fand in den neu eingerichteten Büroräumen das Kickoff-Meeting zum Auftakt des Projektes statt. Das Projekt „Haus der Selbstständigen" ist Teil des ESF-Bundesprogramms „Zukunftszentren", mit welchem speziell Solo-Selbstständige und Plattformbeschäftigte (Crowdworker) in der digitalen Gegenwart unterstützt werden sollen. Das Ziel ist die Vertretung und Stärkung der Interessen dieser Gruppen sowie ein Augenmerk auf ihre Situation, Arbeitsbedingungenund Bedarfe zu richten.
 
Das Fachgebiet Wirtschaftsinformatik und Systementwicklung unterstützt das „Haus der Selbstständigen" bei der Entwicklung und Implementierung einer Online-Plattform. Die Online-Plattform soll, neben dem „Haus der Selbstständigen" vor Ort, eine Adresse für Interessierte sein, auf das Knowhow des „Haus der Selbstständigen" zuzugreifen, sich zu vernetzen und eigenständig weiterzubilden. Aus wissenschaftlicher Sicht werden innovative Methoden und Technologien untersucht, um die Plattform sowie das Lernangebot zielgruppengerechter und lernförderlicher zu gestalten.
 
Weitere Informationen finden Sie im Artikel zum Projektauftakt: https://publik.verdi.de/ausgabe-202006/wir-packens-an/ sowie auf der offiziellen Website des „Haus der Selbstständigen": https://hausderselbststaendigen.info.
 
Konsortialführer und Projektträger: INPUT Consulting gGmbH
Projektpartner: Referat Selbständige der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di), Institut für Soziologie der Ludwig-Maximilians-Universität München, und Fachgebiet Wirtschaftsinformatik und Systementwicklung der Universität Kassel
Projektförderung: Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und den Europäischen Sozialfonds (ESF)