Mit­ar­bei­ten­de


Katrin Schröder

Doktorandin

Standort
Universität Kassel
FB 10 Naturwissenschaften
Abteilung Tierphysiologie
Heinrich-Plett-Straße 40
D-34132 Kassel / Germany
Raum
AVZ II, 2180

Forschungsschwerpunkte

Meine Doktorarbeit beschäftigt sich mit der Analyse der olfaktorischen Signaltransduktion in den olfaktorischen Rezeptorneuronen des Tabakschwärmers Manduca sexta und der funktionellen Charakterisierung des olfaktorischen Rezeptor Co-rezeptors Orco. Zur Untersuchung der Signaltransduktionskaskade und der Funktion von Orco führe ich extrazelluläre Ableitungen einzelner Trichoidsensillen (tip recordings) am Wildtyp im Vergleich zu Orco knockout Mutanten durch, kombiniert mit Pharmakologie und immunzytochemischen Färbungen an Paraffinschnitten der Antenne.


Veröffentlichungen

Dolzer J, Schröder K, Stengl M (2021) Cyclic nucleotide-dependent ionic currents in olfactory receptor neurons of the hawkmoth Manduca sexta suggest pull-push sensitivity modulation. Eur J Neurosci. 2021 Aug. DOI 10.1111/ejn.15346

Stengl M and Schröder K (2021) Insect Pheromone Biochemistry and Molecular Biology Second Edition (ISBN: 978-0-12-819628-1) 2021, Pages 435-468, Book chapter 14 - Multiscale timing of pheromone transduction in hawkmoth olfactory receptor neurons DOI: 10.1016/B978-0-12-819628-1.00014-6