Prof. Dr. Tobias Plieninger

Fachgebietsleiter

Standort
Steinstr. 19
37213 Witzenhausen

Vita

Prof. Dr. Tobias Plieninger leitet seit Oktober 2017 das Fachgebiet „Sozial-ökologische Interaktionen in Agrarsystemen“ an den Universitäten Kassel und Göttingen. Er ist außerdem Prodekan für Forschung der Fakultät Ökologische Agrarwissenschaften an der Universität Kassel.

Von 2013 bis 2017 war er Associate Professor am Department of Geosciences and Natural Resource Management der Universität Kopenhagen. Zuvor leitete er eine über den BMBF-Schwerpunkt sozial-ökologische Forschung geförderte Nachwuchsgruppe zu „Ökosystemleistungen in Kulturlandschaften“ an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.


Er studierte Forstwissenschaften an den Universitäten Freiburg und Göttingen, wurde im Fach Landespflege an der Universität Freiburg promoviert und habilitierte sich im Fach Landschaftsökologie an der Humboldt-Universität zu Berlin.


Forschungsschwerpunkte und Mitgliedschaften

Tobias Plieninger ist Nachhaltigkeitswissenschaftler mit inter- und transdisziplinärem Fokus an der Schnittstelle von Ökologie und Sozialem. Er erforscht insbesondere den Wandel ländlicher Landschaften, Ökosystemleistungen und nachhaltige Transformationen. Der Fokus seiner Forschung liegt dabei auf den komplexen Beziehungen zwischen Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Naturschutz und anderen Bereichen der Bewirtschaftung natürlicher Ressourcen.

Er war Koordinator des EU-Forschungsverbunds „Sustainable Futures for Europe's Heritage in Cultural Landscapes (HERCULES)“ und ist Arbeitspaketleiter in den EU-Forschungsverbünden „Agroforestry that will Advance Rural Development (AGFORWARD)“ und „Spurring Innovations in Forest Ecosystem Services in Europe (SINCERE)“

 

Gutachter- und Herausgebertätigkeiten (Auswahl):

 

Weitere Informationen und Veröffentlichungen unter Google Scholar, Researchgate oder orcid.