Dr. Yves Zinngrebe

Gastwissenschaftler

Zinngrebe, Yves
Social-Ecological Interactions in Agricultural Systems
Sozialökologische Interaktionen in Agrarsystemen
Standort
Universität Göttingen
Department für Agrarökonomie und Rurale Entwicklung
Platz der Göttinger Sieben 5
37073 Göttingen

Vita

Dr. Yves Zinngrebe untersucht nachhaltige Landnutzungs-Governance und Anreize für die Transformation sozial-ökologischer Systeme. In seiner Arbeit zu Biodiversitätspolitik in Peru erforschte er politische Diskurse und gesellschaftliche Biodiversitätsnarrative, die Integration von Politiksektoren, sowie adaptive Kapazitäten in lokalen Gemeinden im Amazonasgebiet. Darüber hinaus untersucht er die Auswirkungen der Gemeinsamen Agrarpolitik (CAP) der EU auf die Entscheidungen von Landwirt*innen, die politische Kohärenz der Anreizsysteme sowie die zugrundeliegenden politischen Entscheidungsprozesse.

Zudem beschäftigt sich Yves Zinngrebe mit Transferprozessen zwischen Wissenschaft und Politik, mit Fokus auf die Konvention für biologische Vielfalt (CBD) und den Weltbiodiversitätsrat (IPBES). Er ist aktiv in den Netzwerken „Rethinking Biodiversity Governance“, „Biodiversity Science-Policy-Interface (BSPIN) Network“ und der iDiv-gesteuerten Gruppe zur Gemeinsamen Agrarpolitik.

Seit Dezember 2019 arbeitet er am Helmholtz Zentrum für Umweltforschung (UFZ) in Leipzig.


Forschungsschwerpunkte

  • Biodiversity Policy Integration
  • Politische Instrumente, Anreizsysteme und ihre Effektivität
  • Nachhaltigkeitswissenschaften und Transformation sozial-ökologischer Systeme
  • Governance und Umweltdiskurse
  • Naturschutz und die Gemeinsame Agrarpolitik der EU
  • Science-Policy-Interfaces, CBD, IPBES
  • Geographische Fachexpertise Deutschland, Peru und Lateinamerika.

 

Weitere Informationen und Veröffentlichungen: Research Gate.