Bau und Er­hal­tung von Ver­kehrs­we­gen

Leit­bild

Das Fachgebiet Bau und Erhaltung von Verkehrswegen behandelt die Dimensionierung, Konstruktion und Erhaltung der baulichen Infrastruktur der landgebundenen Verkehrsträger (Straße, Schiene, Flugbetriebsflächen, Hafenanlagen) in Lehre und Forschung.

Die Funktionalität der Verkehrsinfrastruktur ist Voraussetzung für die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung von Gemeinden, Regionen, Bundesländern und Staaten. Die Sicherstellung einer dauerhaften und sicheren Nutzung der Verkehrswege erfordert die ganzheitliche Berücksichtigung der maßgebenden Beanspruchungen aus Verkehr und Wetter, der mechanischen Eigenschaften von Baustoffen und Befestigungen sowie der ökologischen und ökonomischen Randbedingungen in allen relevanten ingenieurtechnischen Entscheidungsprozessen.

Schwer­punk­te:

  • Entwicklung und Erprobung innovativer Baustoffe und Bauweisen
  • Anforderungsgerechte Dimensionierung von Verkehrswegebefestigungen
  • Wiederverwendung und -verwertung von Baustoffen im Verkehrswegebau

Lehr­ver­an­stal­tun­gen im Som­mer­se­mes­ter 2022

Bachelor-Veranstaltungen

  • Asphalttechnolgie: Mo., 14:00 Uhr; Mönchebergstraße 7, Raum 404b, ab 25.4.
    (auch Bituminöse Baustoffe)
  • Bauliche Erhaltung von Verkehrswegen
    • Erhaltungsbauweisen: Di., 12:15 Uhr, Mönchebergstraße 7, Raum 404b, ab 12.4.
    • Systematische Straßenerhaltung: Do., 10:00 Uhr, Mönchebergstraße 7, Raum 404b, ab 14.4. 

Master-Veranstaltungen

  • Bahnbau, M., 10:00 Uhr, Mönchebergstraße 7, Raum 404b, ab 25.4.
  • Rheologie und Gebrauchsverhalten von Baustoffen im Verkehrswegebau: Mi., 12:15 Uhr, Mönchebergstraße 7, Raum 404b, ab 13.4.