Hes­sen­box

Ih­re An­for­de­run­gen

Als Studierende oder Bedienstete der Universitäten des Landes Hessen möchten Sie datenschutzkonform Daten mit Dritten austauschen, z.B. in Projekten, Forschung und Lehre. Die Daten sollen zudem zwischen Geräten synchronisiert werden.

Un­ser An­ge­bot

Die Hessenbox-Clientsoftware steht für alle gängigen Gerätearten und Betriebssysteme (Windows, MAC, Linux, iOS und Android) zur Verfügung. Sie können natürlich auch per Web-Browser auf die Hessenbox zugreifen.

Features:

  • Max. 30 GB Speicherplatz
  • Möglichkeit, Daten zentral zu speichern und mobil auf sie zuzugreifen
  • Synchronisation der Daten
  • Versionierung der Dateien
  • Teilen von Dateien mit anderen Beschäftigten und Studierenden der Universität, Personen mit Gast-Account sowie mit Externen, die Zugriff erteilt bekommen haben
  • Herunterladen der Dateien durch Personen, die einen Link zugeschickt bekommen haben
  • Die Hessenbox ist sehr gut einsetzbar in Arbeitsgruppen oder in Projekten mit externen Partnern, um Daten zu speichern und auszutauschen
  • Die Hessenbox basiert auf der Software PowerFolder

Nut­zungs­vor­aus­set­zun­gen

Die Nutzung des Dienstes ist erst nach der Registrierung per Onlineformular möglich.

Studierenden und Bediensteten der Universitäten des Landes Hessen stehen jeweils eine Speicherkapazität von 30 GB zur Verfügung. Externe können, wenn ihnen ein Zugang zum System eingerichtet wird, die Hessenbox ohne eigene Quota nutzen und haben somit nur Zugriff auf den freigegebenen Inhalt.