Schnupperkurs für Schüler

Das Institut für Biologie bietet wieder den Schnupperkurs für interessierte Schülerinnen und Schüler der Oberstufe an. In der Woche vom 14.10.13 bis 18.10.13 (also in den Herbstferien) öffenen einige der Abteilungen ihre Türen um einer Gruppe von bis zu 18 Schülern Einblicke in die aktuelle Forschung zu geben. In der Vergangenheit gab es z.B. folgende Programmpunkte:

Botanik (Prof. K. Weising)

DNA-Isolation bei Pflanzen und Agarose-Gel-Elektrophorese; Lichtmikroskopie an pflanzlichen Präparaten.

Zellbiologie (Prof. M. Maniak)

Mikroskopie mit Laserlicht und Elektronenstrahlen

Ökologie (Prof. E. Langer)

Ökologie der Pilze, Isolierung von Sporen, steriles Arbeiten mit Pilzkulturen

Genetik (Prof. W. Nellen)

Genetischer Fingerabdruck, Plasmide

Biochemie (Prof. F. Herberg)

Gelfiltration, Luziferasetest, Zuckerbestimmung

Entwicklungsbiologie (Prof. M. Schäfer)

Embryogenese der Taufliege Drosophila, Demonstration von Mikroinjektion

Tierphysiologie (Prof. M. Stengl)

Elektrophysiologische Messungen an Zellen und ganzen Tieren, Rekonstruktion des Schabengehirns im Computer

Biophysik (Prof. J. Kleinschmidt)

Proteinisolation, Proteinfaltung, spektroskopische Methoden

Mikrobiologie (Prof. R. Schaffrath)

Mikrobielle Interaktion auf Organismenebene, Mikroskopie

Fachschaft Biologie

Gesprächsrunde mit Studenten der Biologie, Informationen zum Studiengang

Die Auswahl der Schüler erfolgt aufgrund einer schriftlichen Kurzbewerbung mit Begründung des Interesses, die an Prof. Dr. Friedrich W. Herberg per E-Mail (herberg@uni-kassel.de) zu richten ist. Die Teilnahme am Kurs ist kostenfrei, aber trotzdem lohnenswert, wie man an der Berichterstattung in der lokalen Presse rechts (momentan offline) sehen kann.