Stellenangebot


Projektmitarbeiter/-in (EG 13 TV-H) - im Servicecenter Lehre - baldmöglichst


Kennziffer: 24115

Folgende Stelle mit der  Stellen-Nr. 21079714 ist zu besetzen:              

Im Servicecenter Lehre (Frau Dr. Christiane Borchard) - baldmöglichst

Die Universität Kassel wird im Rahmen des Bund-Länder-Programms „Qualitätspakt Lehre“ mit ihrem Konzept „Wachstum und Qualität“ gefördert. Für das Teilprojekt “ Entwicklung forschungsbezogener hochschuldidaktischer Konzepte“ ist folgende Stelle zu besetzen:

Projektmitarbeiter/-in (EG 13 TV-H)

Vollzeit; befristet bis zum 31.12.2016 (§ 2 Abs. 2 WissZeitVG).

Die Universität Kassel verfolgt mit dem Projekt eine Stärkung des systematischen Forschungsbezugs in der Lehre in den Studiengängen der Ingenieurs- und Wirtschaftswissenschaften. Für jeden der vier technik- bzw. wirtschaftswissenschaftlichen Fachbereiche werden Mittel zur Verfügung gestellt. Das Servicecenter Lehre übernimmt dabei die Aufgabe der didaktischen Beratung der Fachbereiche und einzelnen Projekte sowie die Koordination des Gesamtprojektes.

 

Aufgabenprofil:

  • Gesamtkoordination des Projektes, insbesondere der Projektauswahl.
  • Hochschuldidaktische Beratung der Fachbereiche und Lehrenden sowohl bei der Entwicklung einzelner Lehrveranstaltungen zum forschenden Lernen als auch bei der Integration forschenden Lernens in die Studiengangsentwicklung.
  • Erarbeitung und Bereitstellung von Projektideen und deren Transfer auf Veranstaltungen und Studiengänge.
  • Identifikation von good practices und Kommunikation derselben in der Hochschule.
  • Mitarbeit bei der internen und externen Projektkommunikation und – berichterstattung.

 

Anforderungsprofil:

Mit sehr gut abgeschlossenes wissenschaftliches Universitätsstudium der Erziehungswissenschaften, ausgewiesene sehr gute hochschuldidaktische Kenntnisse, einschlägige Beratungszusatzqualifikation, sehr hohe Selbstreflexionsfähigkeit, Freude an überfachlicher Zusammenarbeit mit Hochschullehrenden, ausgeprägte kommunikative und soziale Kompetenzen, Eigeninitiative und Teamfähigkeit, hohe Affinität zu Hochschulstrukturen und Arbeitsweisen sowie zu den Ingenieurs- und Wirtschaftswissenschaften.

 Für weitere Rückfragen steht Frau Dr. Borchard, Tel. 0561/804-7134; E-Mail: scl@uni-kassel.de, zur Verfügung.


Bewerbungsfrist: 02.10.2014

Die Universität Kassel strebt eine Erhöhung ihres Frauenanteils an. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Schwerbehinderte Bewerber/-innen erhalten bei gleicher Eignung und Befähigung den Vorzug. Bitte reichen Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie (keine Mappen) ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden können; sie werden unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet. Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen sind unter Angabe der Kennziffer, gern auch in elektronischer Form, an den Präsidenten der Universität Kassel, 34109 Kassel bzw. bewerbungen@uni-kassel.de, zu richten.

zurück zur Übersicht