Dekar­bo­ni­sie­rung Ver­kehr – Rück­kopp­lung En­er­gie­sys­tem – Glo­bal bis Re­gio­nal (DevKo­pSys2)

Ro­bus­te We­ge zur Er­reich­bar­keit der Kli­ma­zie­le des Ver­kehrs in Rück­kopp­lung mit dem En­er­gie­sys­tem - glo­bal bis re­gio­nal

Länder mit relevanten PtX-Erzeugungsmengen
Abbildung 1: Länder mit relevanten PtX-Erzeugungsmengen (Farblegende: Grün >500 TWh, Rot > 100 TWh PtXPotenzial), Quelle: Fraunhofer IEE

Im Projekt werden die Einflussfaktoren auf die Erreichbarkeit der Klimaziele des Verkehrssektors in Deutschland unter besonderer Berücksichtigung der Entwicklungen globaler, europäischer und nationaler Energieversorgungssysteme analysiert.

Da die nationale PtX-Bereitstellung Deutschlands begrenzt ist, werden PtX-Importe aus Europa und insbesondere aus internationalen Vorzugsregionen benötigt. Diese Importoptionen haben Einfluss auf die Entwicklung des Verkehrssektors, welche wiederum Rückkopplungen auf das Energieversorgungssystem verursachen. Im Rahmen des Vorgängerprojektes DeV-KopSys wurden Länder mit relevanten PtX-Mengen identifiziert (siehe Abbildung 1). Darauf aufbauend wird das FG INES die nationalen Energieversorgungssysteme der Exportnationen modellieren, um die Quantifizierung der PtX-Exportpotenziale dieser Länder in der zeitlichen Entwicklung bis 2050 zu bewerten. Dabei sollen insbesondere Rückwirkungen der Bandbreiten globaler PtX-Marktpreisentwicklungen und globaler Transformationszenarien sowie die Umsetzungsgeschwindigkeit der Dekarbonisierungspfade der jeweiligen Länder berücksichtigt werden.

Zusammenspiel der unterschiedlichen Perspektiven
Abbildung 2: Zusammenspiel der unterschiedlichen Perspektiven, Quelle: Fraunhofer IEE

Die Importoptionen fließen in die Erarbeitung stochastisch robuster Pfade für das europäische Energiesystem ein. Dabei konzentriert sich die europäische Perspektive auf die Ausgestaltung des europäischen Verkehrssektors, den Ausbau der Erneuerbaren Energieerzeugung und den europäischen Strom- und H2-/Gasaustausch. Auf Basis der Bandbreiten der europäischen Szenarien werden in detaillierteren regionalen Elektromobilitätsszenarien Umsetzungsanforderungen betrachtet – auch in Hinblick auf Netzausbaufragen und Flächenbedarfe.
Zur Wissenschaftskommunikation werden im Projekt interaktive globale, europäische und regionale Energiesystem-, Strom- und Gasnetz-Atlanten entwickelt und der bestehende PtX-Atlas wird weiterentwickelt.

FörderungBundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz
Projektzeitraum

11/2021 bis 10/2024

Mitarbeitende

Lukas Jansen (geb. Nacken), Dr. Friedrich Krebs

Projektwebsitehttps://devkopsys.de
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz