Willkommen beim Fachgebiet Bürgerliches Recht, Unternehmensrecht und Informationsrecht (Prof. Dr. Dr. Walter Blocher)



Aktuelle Informationen für Studierende



Wintersemester 2018/19

Informationen zu den Lehrveranstaltungen und Tutorien im Wintersemester 2018/19 finden Sie unter Lehre.



Wissenschaftliche Veranstaltungen und Vorträge sowie Wissenstransfer-Veranstaltungen



3. Innovationsfrühstück Nordhessen „Uni trifft Wirtschaft“

"Blockchain – Hype oder 'Betriebssystem der Wirtschaft'" lautete der Titel des Vortrags, den Prof. Blocher für das 3. Innovationsfrühstück Nordhessen „Uni trifft Wirtschaft“ am 26. Oktober 2018 im Science Park Kassel hielt. Die von Dr. Oliver Fromm, Kanzler der Universität Kassel, eröffnete und von Prof. Dr. h.c. Georg Ludwig Braun, Vizepräsident der IHK Kassel-Marburg, moderierte Veranstaltung war mit ca. 50 Unternehmensvertreterinnen und -vertretern bestens besucht und zeichnete sich durch eine angeregte Diskussion aus, die noch über das offizielle Ende hinaus weitergeführt wurde.


27. Deut­scher EDV-Gerichtstag 2018

Auf dem EDV-Gerichtstag, der fast 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach Saarbrücken lockte, hielt Prof. Blocher am 20. September 2018 im Panel "Block­chain und Smart Con­tracts – zwi­schen Regu­lie­rung und Anar­chie" einen Vortrag zum Thema "Software-Lizenzen auf der Blockchain".


fibeg-Workshop

Auf dem Workshop der Land Niederösterreich Finanz- und Beteiligungsmanagement GmbH (fibeg) in Feuersbrunn (Niederösterreich) hielt Prof. Blocher am 6. September 2018 einen Vortrag zum Thema "Auswirkungen der Distributed Ledger Technology auf die Finanzbranche".


Zukunftsbild Digitales Österreich

Auf Einladung der österr. Digital-Ministerin entwirft Prof. Blocher mit 50 weiteren Experten das "Zukunftsbild Digitales Österreich".

Am Entwurf für ein Zukunftsbild „Digitales Österreich 2040-2050“ nahm Prof. Blocher am 22. und 23. August 2018 an der Donauuniversität Krems als einer von sieben eingeladenen Experten am Themenfeld „Dienstleistung und Rechtsprozesse“ teil. Auf dem Gruppenbild steht in der Mitte im grünen Kleid die österreichische Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, Frau Dr. Margarete Schramböck. Der rote Pfeil zeigt auf Prof. Blocher.


Blockchain in der Energiewirtschaft

Im Rahmen des vom House of Energy am 12. Juli 2018 veranstalteten Workshops "Blockchain in der Energiewirtschaft" erläuterte Prof. Blocher Grundlagen der Blockchain-Technologie.


Smart Contracts – schlaue Verträge?

Bei der Veranstaltung "Smart Contracts – schlaue Verträge?" der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg referierte Prof. Blocher am 6. Juli 2018 zum Thema "Fehlerhafte Smart Contracts: Strategien zu Schadensvermeidung und -regulierung".


DGRI Drei-Länder-Treffen 2018

Bei dem von Prof. Blocher mitorganisierten 25. Drei-Länder-Treffen der Deutschen Gesellschaft für Recht und Informatik (DGRI), das vom 21. bis zum 23. Juni 2018 im prächtigen Kontonsratssaal in St. Gallen (Schweiz) stattfand, ging es um E-Health  und E-Government, Open Access und die DSGVO. Nicht fehlen durften auch die jährlichen Updates aus den drei beteiligten Ländern (D-A-CH). Prof. Blocher moderierte die Podiumsdiskussion zum Thema Open Access.


Das digitale Chamäleon: Gesellschaft und Technologie im Wandel

"Erstklassiger Vortrag zu #Blockchain #Bitcoin #SmartContracts von Prof. Walter #Blocher" twitterte "Digitalisierungspabst" Prof. Dr. Key Pousttchi

Die Akademie für Politische Bildung in Tutzing am Starnberger See wandte sich am 8. und 9. Juni 2018 dem Thema „Das digitale Chamäleon: Gesellschaft und Technologie im Wandel“ zu. Sie richtete die Veranstaltung gemeinsam mit der Gesellschaft für Informatik und der Initiative D21 aus. Im Rahmen des live gestreamten Akademiegesprächs am See hielt Prof. Blocher einen Vortrag überThe next big thing – Blockchain, Kryptowährungen, Smart Contract und stand für eine ausführliche Diskussion zur Verfügung.


Brennpunkt Medien und Recht – SPEZIAL

Prof. Blocher beim Einführungsvortrag

Die von Prof. Blocher mitorganisierte  Veranstaltung "Brennpunkt Medien und Recht - SPEZIAL", die am 16. Mai 2018 ab 16 Uhr s.t. im Gießhaus der Universität Kassel stattfand, war dem Themenkomplex "Blockchain · Kryptowährungen · Smart Contracts" gewidmet. Prof. Blocher hielt hierzu einen einführenden Vortrag.


VZBV-Seminar "Digitalisierung von Finanzdienstleistungen"

Beim Seminar des Verbraucherzentrale Bundesverbands "Digitalisierung von Finanzdienstleistungen" in Berlin sprach Prof. Blocher am 26. April 2018 zum Thema "Die Blockchain-Technologie und digitale Währungen".


VÖZ Vorstandsklausur

Prof. Blocher bringt den Vorstandsmitgliedern des Verbands Österr. Zeitungen die Blockchain näher.

Bei der Klausurtagung des Vorstands des Verbands Östereichischer Zeitungen hielt Herr Prof. Blocher am 22. April 2018 einen Vortrag zum Thema "Blockchain, Kryptowährungen, Smart Contracts – der Beitrag der Distributed Ledger Technology (DLT) zur Digitalen Transformation".


Podiumsdiskussion an der Universität Wien

Foto: Markus Lischka

Im vollbesetzten Dachgeschoß des Wiener Juridicums diskutierten Prof. Blocher, Frau Sauerzopf (Österreichische Nationalbank), Prof. Taudes (WU Wien) und RA Völkel (Stadler Völkel Rechtsanwälte GmbH) mit Lehrgangsleiter Prof. Forgó (Universität Wien) am 16. März 2018 bei einer Podiumsdiskussion des Universitätslehrgangs für Informations- und Medienrecht über "Blockchain und digitale Währungen".


Blockchaintechnologie für dezentrale Energieversorgung

Für die SUN Stadtwerke Union Nordhessen hielt Prof. Blocher am 28. Februar 2018 im Seneatssaal der Universität Kassel einen Workshop zum Thema "Blockchaintechnologie für dezentrale Energieversorgung".


German CRM Forum

Mehr als 300 CRM-Manager und Beziehungsmarketer nahmen an dem am 20. und 21. Februar in München stattfindenden CRM Forum 2018 teil. Prof. Blocher steuerte die Keynote zum Thema "C2B STATT B2C? – Wie Blockchains und Smart Contracts CRM herausfordern" bei.


Management Jour fixe der B.Braun Melsungen AG

Beim Management Jour fixe der B.Braun Melsungen AG am 13. Februar 2018 hielt Prof. Blocher ein Eingangsstatement zum Thema "Was ist die Blockchain? – Herleitung, Besonderheiten und Potentiale" und beteiligte sich an der anschließenden Podiumsdiskussion mit CEO Prof. Große.


BSI im Dialog zum Thema Blockchain

Für den 2. Februar 2018 lud das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) zu einem Arbeitsfrühstück im Rahmen der Veranstaltungsreihe „BSI im Dialog“ mit Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in den Wintergarten auf dem Dach des Reichstagsgebäudes in Berlin ein. Prof. Blocher gab dabei eine Einführung in die Blockchain-Technologie und stellte ausgewählte Anwendungen vorstellen.


Internationales Rechtsinformatik Symposion IRIS 2018

In dem von Prof. Blocher gestalteten Panel DLT/Blockchain des größten mitteleuropäischen Rechtsinformatik-Symposions, das vom 22. bis zum 24. Februar 2018 an der Universität Salzburg stattfand, ging es vor allem um regulatorische und technische Aspekte von ICOs sowie um den Datenschutz auf öffentlichen Blockchains.

Details zur IRIS2018 sind auf der Konferenzhomepage zu finden.


Workshop „Einführung in die Blockchain-Technologie“ am BMJV

Am 30. Januar 2018 hielt Prof. Blocher gemeinsam mit Herrn Eberhardt von der TU Berlin im Gustav-Heinemann-Saal des BMJV (Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz) einen bestens besuchten halbtägigen Workshop zur Blockchain-Technologie und zum möglichen legislativen Handlungsbedarf im Hinblick auf eine behutsame Regulierung und erforderliche Anpassungen im geltenden Recht.


Macquarie Finanzmarktausblick 2018

Beim am 30. November 2017 im Grand Salon des Hotels Park Hyatt Wien stattfindenden Macquarie Finanzmarktausblick 2018 hielt Prof. Blocher die Keynote zum Thema „Blockchain – Bitcoin – Smart Contracts: Auswirkungen der Distributed Ledger Technology auf die Finanzbranche“.


netidee 2017

Mehr als 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen am 17. November 2017 ins Wiener Museumsquartier, um das  Jury-Ergebnis der netidee, Österreichs größter Internet-Förderaktion, zu erfahren. Die netidee Fördermillion 2017 geht an 23 Projekte, darunter auch die GewinnerInnen der Sonderpreise für Blockchain, Privacy by Design und Closing the Gender Gap. Als Allein-Juror des Blockchain-Sonderpreises überreicht Prof. Blocher die Auszeichnung gemeinsam mit dem Präsidenten der Internet Privatstiftung Austria, Dipl.-Ing. Ernst Langmantel, an den glücklichen Gewinner Michael Faschinger für "Bürgerchain", eine Anwendung, die Blockchain-Technologie mit dem Konzept der österreichischen Bürgerkarte kombiniert und damit  jedermann über eine Website die Durchführung gesicherter e-Votings, Umfragen und Abstimmungen ermöglicht.


Erfolgreich durch Innovation – Neue Wege in der Transportwirtschaft und Logistik

Am 14. November 2017 veranstaltete das österr. Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie gemeinsam mit der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG in Wien eine Vernetzungs- und Informationsveranstaltung, zu der Prof. Blocher einen Vortrag zum Thema „Blockchain für Güterverkehr und Logistik“ beitrug.


DGRI Jahrestagung 2017

"Digitale Agenda. Gesetzgebung - Rechtsprechung - Rechtspraxis" lautete das Generalthema der Jahrestagung 2017 der DGRI (Deutsche Gesellschaft für Recht und Informatik), die Prof. Blocher als deren Vorstandsmitglied mitgestaltete und deren Themenblock "Digitale Agenda: So muss IT!" er moderierte.

Das Programm der Veranstaltung, die vom 10. bis zum 11. November 2017 in Köln stattfand, bot spannende Vorträge und Diskussionen sowie ideale Gelegenheiten für "Networking" mit Expertinnen und Experten aus dem Bereich des IT- und Informationsrechts.


16. PDV-Anwenderforum

Beim 16. PDV-Anwenderforum in Jena hielt Prof. Blocher am 9. November 2017 einen einführenden Vortrag zum Thema "Blockchain in der Verwaltung"  und führte danach mit Andreas Werner, PDV-Systeme GmbH, ein "Streitgespräch" mit dem Titel "Von neuen Technologien überrollt? Blockchain vs. Langzeitaufbewahrung".


7. Austrian Innovation Forum

Beim 7. Austrian Innovation Forum, das am 12. Oktober 2017 bei weXelerate, dem größten Startup-Hub Europas, in Wien stattfand, diskutierte Prof. Blocher gemeinsam mit Dominik Greiner, dem Mitgründer und CEO von weXelerate, zum Thema "Blockchain - Cryptocurrencies – The Future of Money?".


Colloquium "Recht und Ökonomie"

Im Rahmen des Colloquiums "Recht und Ökonomie" beleuchtete Prof. Blocher am 13. Juni 2017 gemeinsam mit Prof. von Wangenheim das Themenfeld "DLT und Privatrecht".


DGRI Drei-Länder-Treffen 2017

Beim von ihm mitorganisierten 24. Drei-Länder-Treffen der Deutschen Gesellschaft für Recht und Informatik (DGRI), das vom 29. Juni bis zum 1. Juli 2017 in Innsbruck stattfand und den Schwerpunkten Blockchain sowie IT-Sicherheit gewidmet war, moderierte Prof. Blocher den Themenblock „Blockchain – Konzepte/Regulierung“.


9. IT-Businesstalk in Salzburg

Der 9. IT-Businesstalk "Trends im Future Internet" wurde am 18. Mai 2017 in Salzburg gemeinsam von Salzburg Research (unabhängiges IT-Forschungsinstitut des Landes Salzburg) und nic.at (österr. Internet-Registrierungsbehörde) veranstaltet. Herr Prof. Blocher trug dazu mit einer Keynote zu "Blockchain, Bitcoin, Smart Contracts" bei.


Brennpunkt Medien und Recht - SPEZIAL

Die von Prof. Blocher mitorganisierte und moderierte Veranstaltung "Brennpunkt Medien und Recht - SPEZIAL", die  am 17. Mai 2017 ab 16 Uhr s.t. im Science Park Kassel stattfand, war dem Thema "Meinungsmacht – Algorithmen · Bots · Trolle · Lückenpresse · Fake-News" gewidmet.


Dialog Summit 2017

Beim Dialog Summit 2017, der europäischen Konferenz für Data-Driven Marketing, die vom 3. bis zum 4. Mai 2017 in Frankfurt am Main stattfand, hielt Prof. Blocher einen Keynote-Vortrag zum Thema "C2B STATT B2C? | Wie die Blockchain auch das Dialogmarketing herausfordern wird".


12. Internationales For..Net Symposium

Das von der Forschungsstelle für IT-Recht und Netzpolitik der Universität Passau veranstaltete 12. Internationale For..Net Symposium mit dem Generalthema "IT-Fitness: Urheberschutz. Datenschutz. Blockchain." fand vom 27. bis zum 28. April 2017 in den Passauer Redoutensälen statt. Prof. Blocher hielt dabei einen Vortrag zum Thema "Next generation IT: Blockchain als Herausforderung für das Recht".


E-Day:17 der Wirtschaftskammer Österreich

Auf dem E-Day:17 der Wirtschaftskammer Österreich, zu dem am 12. April 2017 mehr als 1.500 Besucher in das Austria Center Vienna kamen, hielt Prof. Blocher einen Vortrag über "The next big thing – Chancen und Herausforderungen durch Blockchain, virtuelle Währungen, Smart Contracts & Co.".


6. Speyerer Forum zur digitalen Lebenswelt

Zum 6. Speyerer Forum zur digitalen Lebenswelt, das vom das vom 6. bis zum 7. April 2017 in der Aula der Deutschen Verwaltungsuniversität Speyer abgehalten wird, steuert Prof. Blocher einen Vortrag mit dem Titel "Blockchain und Smart Contracts" bei.


Industry.Talk der österr. Jungen Industrie

Gemeinsam mit den beiden CEOs Eric Demuth und Paul Klanschek des Bitcoin-Unternehmens Bitpanda stand Prof. Blocher am 23. März 2017 in der iv.Lounge des Hauses der Industrie in Wien Mitgliedern der Jungen Industrie im Rahmen eines Industry.Talk als Diskussionspartner zum Thema "DLT/Blockchain" zur Verfügung.


11. LaborVerbraucherpolitik

Beim von ConPolicy veranstalteten 11. LaborVerbraucherpolitik, das am 21. März 2017 in Berlin stattfand, wurde von Prof. Blocher mit einem Impulsvortrag die Diskussion zum Thema "Das disruptive Potential von Blockchains: Chancen auch oder gerade für Verbraucherinnen und Verbraucher" angeregt.


Workshop der DLT-Forschungsgruppe der Universität Kassel

Für den am 1. März 2017 stattfindenden Workshop der DLT-Forschungsgruppe der Universität Kassel konnten u.a. Top-Experten der BaFin und der Deutschen Bundesbank für Vorträge und die Diskussion der Forschungsstrategie gewonnen werden. Prof. Blocher und Dr.-Ing. Peter Hoppen referierten dabei zum Thema "Software-Lizenzen auf der Blockchain" und stellten einen funktionierenden Prototypen vor.


3. Göttinger Forum IT-Recht

Zum 3. Göttinger Forum IT-Recht, das am 22. und 23. Februar 2017 auf das Thema "Industrie 4.0" fokussiert, steuerte Prof. Blocher einen Vortrag zum Thema "Technischen und rechtliche Aspekten von Smart Contracts" bei.


12. OSE Symposion

Beim 12. OSE Symposion, das am 27. Januar 2017 im Haus der bayerischen Wirtschaft in München stattfand, hielt Prof. Blocher im Block "Blockchain & Smart Contracts" einen einführenden Vortrag zum Thema "Blockchain" und referierte -  gemeinsam mit Peter Hoppen - über "Softwarelizenzen auf der Blockchain".


DGRI-Jahrestagung 2016

"IT Macht Recht" lautete das Generalthema der Jahrestagung 2016 der DGRI (Deutsche Gesellschaft für Recht und Informatik), die Prof. Blocher als deren Vorstandsmitglied mitgestaltete.

Das Programm der Veranstaltung, die vom 18. bis zum 19. November 2016 in Frankfurt/Main stattfand, bot spannende Vorträge und Diskussionen sowie ideale Gelegenheiten für "Networking" mit Expertinnen und Experten aus dem Bereich des IT- und Informationsrechts.


Symposium "Anwendung der Blockchain-Technologie auf die öffentliche Verwaltung"

Am Symposium "Anwendung der Blockchain-Technologie auf die öffentliche Verwaltung", das am 3. und 4. November 2016 an der Deutschen Verwaltungsuniversität Speyer stattfand, beteiligte sich Prof. Blocher mit einem Vortrag zum Thema "Disruptive Wirkung der Blockchain-Technologie – Chancen, Grenzen, Regulierungserfordernisse".


Jahrestagung des Netzwerks Verbraucherforschung

Bei der Jahrestagung des Netzwerks Verbraucherforschung, die am 27. Oktober 2016 am Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz in Berlin stattfand, ging es um „Entgrenzungen des Konsums! – Fokussierung der Verbraucherforschung?“ Prof. Blocher hielt hierzu einen Vortrag zum Thema „C2B statt B2C? – Auswirkungen von Blockchain, Smart Contracts & Co. auf die Rolle des Verbrauchers“.


Austrian Innovation Forum (AIF)

Um "Co-Creating Value", also die Zusammenarbeit an Innovationen über Unternehmensgrenzen hinaus, ging es beim 6. AIF, bei dem Prof. Blocher am 20. Oktober 2016 im The Stage – Tech Gate Vienna Science and Technology Park zum Thema "Blockchain, Bitcoin & Smart Contracts statt Visa, Spotify & Uber? - Das disruptive Potenzial der Distributed Ledger Technology" referierte.


Österreichischer IP-Day 2016

Am 27. September 2016 fand auf dem spektakulären Campus der Wirtschaftsuniversität Wien der fünfte österr. IP-Day statt. Er war aktuellen und grundsätzlichen Fragen des Immaterialgüterrechts - mit einem Fokus auf gewerbliche Schutzrechte - gewidmet und bot Gelegenheit, diese praxisnah aufzuarbeiten. Ein Highlight dieser Veranstaltung bildete der Vortrag der Europaabgeordneten Julia Reda zur Zukunft des Europ. Urheberrechts. Prof. Wiebe von der Universität Göttingen referierte zum Thema "Eigentum an Daten - ein neues Schutzrecht für die digitale Wirtschaft?", Prof. Blocher über "IP auf der Blockchain - Wie die Distributed Ledger Technology das Immaterialgüterrecht fordern wird".
Die wissenschaftliche Leitung des IP-Day liegt in den Händen von Prof. Blocher, Prof. Winner (WU Wien) und Prof. Appl (Donau-Universität Krems).


DGRI Drei-Länder-Treffen 2016

Beim von ihm mitorganisierten 23. Drei-Länder-Treffen der Deutschen Gesellschaft für Recht und Informatik (DGRI), das vom 2. bis zum 4. Juni 2016 auf dem Hambacher Schloss in Neustadt an der Weinstraße stattfand und den Schwerpunkten Know-how-Schutz, Privacy Shield und Blockchain gewidmet war, moderierte Prof. Blocher den Themenblock "Blockchain – Bitcoin – Smart Contracts".


SDH Wissensbrunch

In der Beletage des traditionsreichen Wiener Café Landtmann referierte Prof. Blocher am 20. Mai 2016 im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Wissensbrunch" von SDH Rechtsanwälte zum Thema "Bitcoin – Smart Contracts – Blockchain: The next big thing?".


Pre-Kickoff zur Gründung einer Forschungsgruppe „Distributed Ledger Technology“

Im Rahmen des Colloquiums Recht & Ökonomie hielt Prof. Blocher am 10. Mai 2016 einen einführenden Vortrag zum Thema „Blockchain, Bitcoin, Smart Contracts als interdisziplinäres Forschungsfeld der Universität Kassel?“, was schließlich zur Gründung der DLT-Forschungsgruppe der Universität Kassel führte, der inzwischen mehr als 20 Fachgebiete aus den Fachbereichen 01, 07 und 16 angehören.


10. Österreichischer IT-Rechtstag

Vom 28. bis zum 29. April 2016 fand bereits zum 10. Mal der Österr. IT-Rechtstag statt, den Prof. Blocher als Mitglied des Programmkomitees unterstützt. In bewährter Weise bot die Veranstaltung, die sich als zentrales Forum des Informationsrechts in Österreich etabliert hat, wieder Gelegenheit, aktuelle Fragen praxisnah aufzubereiten, kunftige Trends zu beleuchten und die Verzahnung von IT-Recht, technischer Entwicklung und Geschäftsmodellen mitzubedenken. Einen Schwerpunkt bildete das Thema Cloud-Computing. Prof. Blocher hielt einen Festvortrag zum Thema "Ein Blick zurück und zehn nach vorn: Von Second Life zu Smart Contracts".


Symposium für Chr. Nowotny

Aus Anlass des 65. Geburtstags von Prof. Christian Nowotny fand am 18. September 2015 im Gr. Festsaal der WU (Wirtschaftsuniversität Wien) ein Fest-Symposium statt, das von Prof. Blocher, Prof. Gelter (Fordham University School of Law, New York) und Dr. Pucher (WU) organisiert wurde und dessen Höhepunkt die Überreichung der Festschrift für Christian Nowotny bildete.



Bücher



DGRI-Jahrbuch 2016

Herausgegeben von Walter Blocher/Dirk Heckmann/Herbert Zech im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Recht und Informatik e.V. zum 40-jährigen Jubiläum der Gesellschaft mit Beiträgen von Thomas Dreier, Michael Bartsch, Wolfgang Kilian, Franz Josef Radermacher, Peter Liggesmeyer, Sebastian Pape, Florian Glatz, Thomas Ankenbrand, Peter Rott, Barbara Kuchar, Sebastian Telle, Jochen Schneider, Yasmin Wilfling, Veronika Fischer, Band 26, "Informationstechnik und Recht", 2017, 59,80 EUR

als e-Book herunterladen


Festschrift für Christian Nowotny

Mehr als 40 Autoren haben sich unter der Herausgeberschaft von Prof. Blocher, Prof. Gelter (Fordham University School of Law, New York) und Dr. Pucher (WU) zusammengefunden, um o. Univ. Prof. Dr. Christian Nowotny zu seinem 65. Geburtstag zu gratulieren.

Die Autorenliste liest sich wie das Who’s who des österr. Gesellschafts- und Unternehmensrechts. Die Themen spannen sich vom allgemeinen Zivil- und Unternehmensrecht über Rechnungslegung bis zum Immaterialgüter- und Kapitalmarktrecht – ein bunter Strauß für den renommierten Jubilar!

Das 800 Seiten umfassende Werk ist im September 2015 bei MANZ erschienen.


Kommentar zum Recht der Telemediendienste

Anfang 2013 erschien der von Prof. Roßnagel herausgegebene Beck'sche Kommentar zum Recht der Telemediendienste, für den Prof. Blocher § 4 TMG (Zulassungsfreiheit) kommentierte.


IT-Recht (Lehrbuch)

Bereits in 3., völlig überarbeiteter Auflage erschien im November 2012 das von Jahnel/Mader/Staudegger herausgegebene Lehrbuch zum österr. IT-Recht, für das Prof. Blocher den Beitrag "Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht" gestaltete.


Buchbesprechung "wörtlich" genommen

Phillip B. Taylor, Barrister at Law, bespricht das bei Oxford University Press erschienene Werk "European Copyright Law", an dem Prof. Blocher mitgewirkt hat, in YouTube.



Projekte, Mitgliedschaften etc.



Projekt "Mobiles Lernen"

Das Projekt "Mobiles Lernen" der Universität Kassel, an dem Prof. Blocher beteiligt ist, wird in diesem 5-Minuten-Film vorgestellt.

Das Video eines 75-minütigen Vortrags von Prof. Blocher über den iPad-Einsatz in der Lehre finden Sie hier:

für PCs etc.

für das iPad

Liste der vorgestellten Apps


KB-Law

KB-Law ist eine innovative Datenbank, die von einem Team unter der Leitung von Prof. Wiebe (Universität Göttingen), Univ.-Doz. Michael Nentwich (Österr. Akademie der Wissenschaften) und Prof. Blocher entwickelt wurde. Hier erhalten Sie in mehreren Sprachen und für verschiedene Rechtsordnungen sowohl auf Laien- als auch auf Expertenebene Antworten auf urheberrechtliche Fragen insb. im Zusammenhang mit digitalen Medien, vor allem dem Internet.


IUWIS

IUWIS ist eine neuartige Infrastruktur zum Urheberrecht für Wissenschaft und Bildung, die Prof. Blocher als Mitglied des wissenschaftlichen Beirats unterstützte.


Zeitschrift für Rechtsinformation

jusIT heißt die Zeitschrift für Rechtsinformation, Datenschutz und IT-Recht, die Prof. Blocher als Mitglied des wissenschaftlichen Beirats begleitete.