Dr. Mat­thi­as Schwen­ke, LL.M.

Ehemaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter

Fachgebiet Öffentliches Recht, insb. Umwelt- und Technikrecht

Projektgruppe verfassungsverträgliche Technikgestaltung
- provet -

Universität Kassel, FB 07
Pfannkuchstr. 1
34109 Kassel

 


  • 2006 Promotion bei Prof. Dr. Roßnagel über „Individualisierung und Datenschutz - Rechtskonforme Gestaltung der datenschutzrechtlichen Einwilligung im Kontext individualisierter Waren und Dienstleistungen“.
  • Von 2004 bis 2006 Mitarbeit bei provet im Projekt MIK 21 und Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft im Graduiertenkolleg Infrastruktur für den elektronischen Markt an der Technischen Universität Darmstadt.
  • Promotion zum Thema Datenschutz und Individualisierung seit 2003.
  • Rechtsreferendariat am OLG Düsseldorf. Zweites Juristisches Staatsexamen 2003, seitdem Rechtsanwalt.
  • 2001 Summer Associate bei Roland Berger Strategy Consultants, Stuttgart/München.
  • 2000/2001 Master of Laws in International Business Transactions an der University of San Francisco.
  • Erstes Juristisches Staatsexamen 1999.
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Trier.

Auf­sät­ze

  • Die Pflicht zum Angebot anonym nutzbarer Dienste. Eine technische und rechtliche Zumutbarkeitsbetrachtung, Datenschutz und Datensicherheit 2005, 592 – 596 (zusammen mit Fritsch, L. / Roßnagel, H., Stadler, T.).

Ver­öf­fent­li­chun­gen

  • Buchveröffentlichung: Individualisierung und Datenschutz - Rechtskonforme Gestaltung der datenschutzrechtlichen Einwilligung im Kontext individualisierter Waren und Dienstleistungen, Deutscher Universitätsverlag, 2006.