Tier­haus

Das Tierhaus der Universität Kassel gehört zum Institut für Biologie und beherbergt verschiedene Tierarten. Diese werden sowohl zur biologischen Forschung als auch den Lehramtsstudierenden für die Gestaltung eines lebendigen und naturnahen Biologieunterrichts zur Verfügung stellt.

Einige der hier lebenden Tiere werden in die FLOX-Module eingebunden. Dabei wird stets auf einen artgerechten Umgang mit den Tieren geachtet. Neben der hautnahen Wissensvermittlung kann so im besonderen Maße auch die Beobachtungsgabe und das Verantwortungsbewusstsein der Schülerinnen und Schüler gefördert werden.

 

Studierende des Lehramts Biologie haben im Tierhaus die Möglichkeit, sich Tiere für Seminare und den Biologieunterricht auszuleihen. Auch Lehrpersonen können auf Anfrage von diesem Angebot Gebrauch machen.

Senden Sie dafür bitte das Formular zur Ausleihe mit Ihrer Anfrage an Frau Charlotte Wolff oder an Herrn Dominic Dippel.

 

Folgende Tiere stehen zur Ausleihe und zum Einsatz in der Lehre zur Verfügung:

 

 

  

Achatschnecke

Achatina fulica

ja

Assel

Porcellio hoffmanseggi

ja

Steppengrille

Gryllus assimilis

ja

Madagaskar-Fauchschabe

Gromphadorhina portentos

ja

Mehlkäfer-Larve

Tenebrio molitor

ja

Waldschabe

Blaptica dubia

ja

Stabheuschrecke

Phoebaeticus serratipes

ja

Vogelspinne

Brachhypelma hamorii 

nein

Axolotl    

Ambystoma mexicanum

nein

Königspython 

Python regius

nein

Maus

Mus musculus

Ja

Wüstenrennmaus

Meriones unguiculatus

Ja

Großer Wasserfloh

Daphnia magna

ja

Krallenfrosch

Xenopus laevis

Nein

Zebrabuntbarsch

Amatitlantia nigrofasciatus

nein

 

  

 

Für weitere Fragen und Terminabsprachen steht Ihnen das Tierhaus unter 0561/804-4237 zur Verfügung.

Verantwortlich für die Tierhaltung und -pflege ist Herr Dominik Dippel.

 

Das Tierhaus befindet sich am Standort AVZ der Universität Kassel in der Heinrich-Plett-Straße 40.