Frei­wil­li­ges Öko­lo­gi­sches Jahr

Vor­stel­lung der Ein­satz­stel­le durch die Ku­ra­to­rin des Ge­wächs­hau­ses Ma­ri­na He­th­ke so­wie den tech­ni­schen Lei­ter Rai­ner Brauk­mann und die Gärt­ne­rin Ca­the­ri­na Merx

Ein­satz­stel­le

Das Tropengewächshaus ist ein Botanischer Garten mit einer großen Nutzpflanzensammlung und einem attraktiven Lehr-und Lerngarten mit vielen Gemüsearten und -sorten. Es gehört zum Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften der Universität Kassel mit rund 1000 Studierenden. Es gibt vor Ort eine Mensa. Als Teil einer Universität erfüllen wir Aufgaben in Lehre, Forschung, Bildung und Öffentlichkeitsarbeit. Die Kernthemen sind weltweite Landwirtschaft und Gartenbau im Kontext von Biodiversität und globaler Gerechtigkeit. Wir haben zudem alljährlich etwa 12.000 Gäste und bieten zahlreiche Bildungsveranstaltungen an. Die Universität Kassel und das Deutsche Institut für tropische und subtropische Landwirtschaft (DITSL) tragen den Projektplatz gemeinsam.

Um­feld

Die Einsatzstelle befindet sich in Witzenhausen, einer nordhessischen Kleinstadt mit etwa 9.000 Einwohnern. Sie liegt im Werratal zwischen Kassel und Göttingen - die Anbindung an den ÖPNV ist gut. Es ist hier ländlich, aber durch die Universität sehr lebendig.

Un­ter­kunft und Ver­pfle­gung / Ar­beits­klei­dung

Unterkunft auf dem Campus im Gästehaus und Arbeitsschutzkleidung werden gestellt, für Verpflegung gibt es einen finanziellen Ausgleich.


Vorstellung der Aufgaben des FÖJ´s durch Kieu Anh Tran (FÖJlerin 21/22)

Auf­ga­ben­be­reich des/der FÖJ ler/in

Schwerpunkt sind gärtnerische Tätigkeiten:

  • Mithilfe im Gewächshaus und im Lehr-und Lerngarten bei allem was anfällt..., säen, hacken, gießen, ernten
  • Biologischer Pflanzenschutz im Gewächshaus (Pflanzen kontrollieren, Nützlinge freisetzen und vermehren, Schädlinge bekämpfen...)
  • Bildungsarbeit: An einem Seminar teilnehmen und danach Besuchergruppen durch das Tropenhaus führen; bei der FerienKinderUni hospitieren, öffentliche Veranstaltungen unterstützen, ...
  • Den Instagram-Account bestücken und mitbetreuen: @tropengewaechshaus


Je nach Eignung und Neigung der BewerberInnen kann eine Gewichtung der Aufgaben erfolgen. Die FÖJ kann auch „Universitätsluft schnuppern“ also bspw. im Labor hospitieren oder mal bei Seminaren dabei sein.

Be­son­der­hei­ten

Die BewerberInnen sollen naturkundliches/landwirtschaftliches Interesse mitbringen und Lust und Fähigkeit zu körperlicher Arbeit haben. Wir sind ein sehr kleines Team, haben aber auch Ehrenamtliche und studentische Mitarbeiter*innen.
Volljährigkeit ist Voraussetzung.