Ak­tu­ell

Rin­vor­le­sung im Som­mer­se­mes­ter 2022

Ab 17. Mai findet wöchentlich dienstags 18-20 Uhr unsere Ringvorlesung "Quee­re Ver­wandt­schaft und Öko­lo­gi­en der (Ver-)Bin­dung" statt.

Jetzt zum Stu­di­en­pro­gramm an­mel­den!

Bis zum 04. November können Studierende sich für das Wintersemester 2022/23 zum Studienprogramm der IAG Frauen- und Geschlechterforschung anmelden.

Jetzt zum Studienprogramm anmelden!: Mehr Infos

Ring­vor­le­sung "Quee­re Ver­wandt­schaft und Öko­lo­gi­en der (Ver-)Bin­dung" im Som­mer­se­mes­ter 2022

Buntes Plakat der Ringvorlesung. Die Aufschrift enthält die im Text angegebenen Informationen in gelb-weißer Schrift auf einem abstrakten blauen, grünen und pinken Hintergrund.

Die IAG Frauen- und Geschlechterforschung freut sich darüber, in diesem Semester wieder dienstags 18-20 Uhr eine Ringvorlesung in Präsenz anbieten zu können.

17. Mai 2022: Christine M. Klapeer und Jennifer Stoll im Gespräch: Queering Kinship, Queering Family: gegenwärtige Debatten, Kämpfe und Entwicklungen (Moderation: Inga Nüthen)

31. Mai 2022: Fadi Saleh: Queer Humanitarianism, Syrian LGBTIQ Refugees, and the Transformation of Queer/Trans* Kinship

07. Juni 2022: Victoria Hegner: Queer Galaxies: Verwandtschaft im Science Fiction

21. Juni 2022: Ballroom Culture: Verwandtschaft, Community und Empowerment (Film und Diskussion)

28. Juni 2022: Ute Kalender: Nur Kin statt Kids? Zur problematischen Normativität sozialer Elternschaft aus internationaler Perspektive

05. Juli 2022: Sophie von Redecker: In kin with nature - postkoloniale und queere Perspektiven auf Landwirtschaft

12. Juli 2022: Yv E. Nay: Politiken der Zugehörigkeit von ‘Regenbogenfamilien’ – Zwischen emanzipatorischer Veränderung und homonormativ-nationalistischer Ver-Anderung

13. Juli 2022, 9-12 Uhr: Anschließender, vertiefender Workshop mit Yv E. Nay zum Thema „Heteronormativität, Homonormativität und Homonationalismus unter anderem im Kontext von queeren Familien“ (Anmeldung zum Workshop unter: cklapeer[at]uni-kassel[dot]de und jennifer.stoll[at]uni-kassel[dot]de)

Weitere Veranstaltungen zur Frauen- und Geschlechterforschung im aktuellen Sommersemester sind hier aufgeführt.

Wei­te­re An­kün­di­gun­gen

Am zweiten Januarwochenende wurde das Autonome Schwulenreferat des AStA der Universität Kassel im Eingangsbereich mit Fäkalien beschmiert, sodass infolge der Zutritt zu den Räumlichkeiten nicht mehr möglich war und die autonome Schwulenberatung für kurze Zeit verlegt werden musste. Die Arbeit des AStA-Referates wurde damit nicht nur symbolisch verunglimpft, sondern auch in seiner zentralen Tätigkeit, zumindest bis zur Entfernung der Schmierereien durch einen Reinigungsdienst, massiv beeinträchtigt. Diesen homophob motivierten Anschlag verurteilen wir, die Mitglieder der Interdisziplinären Arbeitsgemeinschaft Frauen- und Geschlechterforschung, auf das Schärfste. Der Vorfall verdeutlicht, dass die Präsenz von sexueller und geschlechtlicher Vielfalt auf dem Uni-Campus in einem studentisch-selbstbestimmten Raum keine Selbstverständlichkeit darstellt und seitens der Studierenden und Beschäftigten an der Universität Kassel aktiv geschützt werden muss. Wie es auch das ambivalente öffentliche Echo auf das jüngste Outing des ehemaligen Fußballnationalspielers Thomas Hitzlsperger verdeutlichte, durchdringen homophobe und transphobe Einstellungen weiterhin weite Teile der (Mehrheits)gesellschaft.  Es bedarf der Information und Sensibilisierung zu geschlechtlicher und sexueller Vielfalt auf allen sozialen und politischen Ebenen. 

Die IAG Frauen- und Geschlechterforschung bekundet hiermit ihre Solidarität mit dem Autonomen Schwulereferat der Universität Kassel und tritt ein für mehr Akzeptanz und Awareness gegenüber homo-, bi-, trans-, poly- und pansexuellen Menschen sowie Personen, die sich nicht in ein kulturelles Modell von Zweigeschlechtlichkeit einsortieren. Darüber hinaus sprechen wir uns für mehr Sicherheit auf dem Campus aus. Eine bessere Beleuchtung, zusätzliches Sicherheitspersonal sowie Sensibilisierungsmaßnahmen für Studierende und Bedienstete könnten dazu beitragen, solche Anschläge in Zukunft zu verhindern. 

SoSe 2021

In diesem Frühjahr bietet die IAG FG zwei online-Informationsveranstaltungen an. Die Koordinatorinnen stellen das Studienprogramm vor, erklären die Anmeldungsmodalitäten und stehen für Fragen zur Verfügung. Scans des ausgefüllten Anmeldeformulars können auch vorher schon per Mail an die Koordination geschickt werden.

Termin 1: 23.03.21, 18:15 Uhr 

https://uni-kassel.zoom.us/j/92434211086?pwd=NVVsUDhhMjFHTi9WNFBJckZ4YzFPdz09

Termin 2: 07.04.21, 18:15 Uhr  

https://uni-kassel.zoom.us/j/98750838320

SoSe 2020

Aufgrund von Covid-19 kann die Informationsveranstaltung zum Studienprogramm leider nicht wie geplant am 22.04. stattfinden. Stattdessen steht die Koordinatorin per Mail zur Verfügung, um eingescannte Anmeldungen für das Studienprogramm anzunehmen und Fragen zu beantworten.

WiSe 2019/20

Im Wintersemester 2019/20 findet die Informationsveranstaltung zum interdisziplinären Studienprogramm Frauen- und Geschlechterforschung am Mittwoch dem 23.10.2019 um 14:00 Uhr in der Georg-Foster-Str. 4, Raum 1004 statt.

SoSe 2019

Im Sommersemester 2019 findet die Informationsveranstaltung zum Interdisziplinären Studienprogramm Frauen- und Geschlechterforschung am Mittwoch dem 24.04.19 um 14:00 Uhr in der Nora-Platiel-Str. 6, Raum 0207, statt.

SoSe 2018

Im Sommersemester 2018 findet die Informationsveranstaltung zum interdisziplinären Studienprogramm Frauen- und Geschlechterforschung am Mittwoch dem 18.04.2018 um 14:00 Uhr in der Henschelstr. 2 (Gebäude K10), Raum 1140 statt.

Anmeldung über das HisPos ist hier möglich.

WiSe 2017/18

Im Wintersemester 2017/18 findet die Informationsveranstaltung zum interdisziplinären Studienprogramm Frauen- und Geschlechterforschung am Mittwoch dem 25.10.2017 um 14:00 Uhr in der Arnold-Bode-Str. 2, Raum 0401 statt.

SoSe 2017

Im Sommersemester 2017 findet die Informationsveranstaltung zum interdisziplinären Studienprogramm Frauen- und Geschlechterforschung am Mittwoch dem 26.04.2017 um 15:00 Uhr im Raum 2207 in der Kurt-Wolters-Straße 3 statt.

WiSe 2015/16

Die Informationsveranstaltung zum interdisziplinären Studienprogramm Frauen- und Geschlechterforschung findet im Wintersemester 2015/16 statt am:

Mittwoch, den 21.10.2015 von 14 - 15 Uhr in der Mönchebergstraße 3, Raum 2101 (Senatssaal)

Zur Informationsveranstaltung sind alle herzlich eingeladen, die entweder schon am Studienprogramm teilnehmen oder am Studienprogramm interessiert sind. 

Kon­takt

Universität Kassel
IAG Frauen- und Geschlechterforschung
Mönchebergstr. 21 A
34125 Kassel

Koordination des Studienprogramms:
Maria Weber
Anne Herbold

Kernzeiten:
Montag 10 -12 Uhr
Mittwoch 16 -18 Uhr
Donnerstag 14 -16 Uhr


0561-804 3476
geschlechterforschung(at)uni-kassel.de