1. Planung

Die Planung des Datenmanagements geschieht im besten Fall im Rahmen eines Datenmanagementplans (DMP), den die Leitlinie der Universität als zentrales Intrument im Datenmanagement festlegt. Es handelt sich dabei um einen Leitfaden für den strukturierten Umgang mit Forschungsdaten über den Projektverlauf und darüber hinaus. 

Wenn Sie mehr zum DMP erfahren wollen, besuchen Sie unseren Workshop und/oder schauen Sie sich z.B. dieses Video der RWTH Aachen an 

RWTH Aachen -- Datenmanagement nach Plan

Im Lebenszyklus fallen unter "Planung" neben dem Instrument DMP aber auch andere, v.a. organisatorische Aspekte, etwa Kosten, Verantwortung oder Rechte.

Hinweise:
Werden Sie sich zu Beginn eines Vorhabens darüber klar:
• Welche Daten wie erhoben werden
• Wer die Verantwortung für die Daten trägt
• Wer die Rechte an den Daten besitzt
• Welche fachlichen Standards bestehen

 

 

<<zurück

zur Startseite

vor>>

 

Seite 11 von 17