Warum Forschungsdatenmanagement? (II)

Wenn Ihnen etwas davon bekannt vorkommt, haben Sie vielleicht eine Idee, was Datenmanagement für Sie selbst bedeuten kann!

Aber Ihr eigenes Datenmanagement kann durchaus über Ihre Arbeit hinaus Bedeutung haben. Ein beliebtes Video zu diesem Thema ist dieser Beitrag, sicher auch weil er in seiner Absurdität zugleich so realistisch ist. 

⇒ Video (5 Minuten)

Die RTHW Aachen hat ebenfalls ein kurzes Video (3 Minuten) online gestellt. Es hat ein wenig den Charakter eines Werbevideos, stellt die wichtigsten Argumente aber gut zusammen. 

⇒ Video (3 Minuten)

Eines der häufig genannten Argumente für Forschungsdatenmanagement sind übrigens die Anforderung Dritter, insbesondere die von Forschungsförderern. Streng genommen handelt es sich dabei nur um ein formales Argument, jedoch in der Praxis um einen der großen Motivatoren, sich mit FDM auseinander zu setzen. Formal ist das Argument deshalb, weil hinter den Anforderungen der Förderer wiederum eigenständige inhaltiche Argumente stecken.

 

 

<<zurück

zur Startseite

vor>>

 

Seite 4 von 17