Zen­tra­le Ethik­kom­mis­si­on

Die Universität Kassel betrachtet Forschung zur Gewinnung neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse und zur Weiterentwicklung der Wissenschaften als eine ihrer zentralen Aufgaben. Unabdingbar dafür ist die grundgesetzlich geschützte Freiheit der Forschung, aber gleichzeitig auch die Achtung forschungsethischer Verantwortung.

Um Forschende in diesem Spannungsfeld zu unterstützen, hat die Universität Kassel eine zentrale Ethikkommission eingesetzt, die auf Antrag Forschungsvorhaben aus ethischer Sicht prüft und sicherheitsrelevante Forschungsrisiken bewertet.

Nächster Sitzungstermin:
Donnerstag, 23. April 2020
Donnerstag, 9. Juli 2020

Hinweis für Forschende in den Fachbereichen 01 und 05:
In Fachbereich 01 Humanwissenschaften und Fachbereich 05 Gesellschaftswissenschaften befassen sich eigene Ethikgremien mit der Prüfung von Vorhaben im eigenen Wissenschaftsgebiet. Forschende dieser Fachbereiche werden gebeten, sich direkt an die für sie zuständige dezentrale Kommission zu wenden.

Prü­fung für ei­ne Be­gut­ach­tung durch die zen­tra­le Ethik­kom­mis­si­on

Forschende der Universität Kassel aus den Fachbereichen 02, 06-16 und der Kunsthochschule können über die Plattform moodle anhand eines Fragebogens erfahren, ob für ihr Vorhaben eine Begutachtung durch die zentrale Ethikkommission erforderlich ist.

Für die Einschreibung in den Kurs bitten wir Sie, sich per E-Mail bei der Geschäftsstelle der Ethikkommission  für den einmalig erforderlichen Zugangsschlüssel zu melden.

Im moodle-Kurs erhalten Sie nach Abschluss eines Fragebogens eine unmittelbare Bewertung und per E-Mail durch die Geschäftsstelle weitere Informationen sowie gegebenenfalls erforderliche Antragsunterlagen.

Antragsverfahren

Anträge an die Kommission können bis 4 Wochen vor einem regulären Sitzungstermin der Geschäftsstelle zugeleitet werden. Ein Antrag gilt als eingereicht, sobald alle Unterlagen vollständig sind. Eine Rückmeldung an die Antragstellenden erfolgt bis spätestens 6 Wochen nach der Begutachtung durch die Kommission.


Zu­sam­men­set­zung der zen­tra­len Ethik­kom­mis­si­on

Die zentrale Ethikkommission besteht aus sieben Mitgliedern. Davon gehören fünf Mitglieder der Gruppe der Hochschullehrenden und zwei Mitglieder der Gruppe des wissenschaftlichen Mittelbaus an. Für jedes Mitglied ist eine Stellvertretung berufen worden.

Mitglieder der zentralen Ethikkommission

  • Prof. Dr. Gerrit Hornung, FB 07 (Vorsitz)
  • Prof. Dr. Kerstin Jürgens, FB 05
  • Prof. Dr. Carsten Keller, FB 06
  • Prof. Dr. Dr. Kristian Köchy, FB 02
  • Prof. Dr. Arno Müller, FB 10
  • Dr. Samuel Greef, FB 05
  • apl. Prof. Dr. Rüdiger Schaldach, CESR

Stellvertretende Mitglieder

  • Prof. Dr. Maria Finckh, FB 11
  • Prof. Dr. Petra Freudenberger-Lötz, FB 02
  • Prof. Dr. Stefan Gold, FB 07
  • Prof. Dr. Jörn Lamla, FB 05
  • Prof. Dr. Stephan Peth, FB 11
  • Thomas Fröhlich, Kunsthochschule
  • Dr. Benjamin Stuch, CESR

Kon­takt

Geschäftsstelle der zentralen Ethikkommission der Universität Kassel
Mönchebergstr. 19
34125 Kassel
E-Mail: ethikkommission@uni-kassel.de