Abschlussarbeiten

Abschlussarbeiten in der Wirtschaftspsychologie

Im Fachgebiet Wirtschaftspsychologie werden laufend Abschlussarbeiten in folgenden Themenbereichen betreut:

Emotionen bei der Arbeit

Selbst- und Handlungsregulation in der Arbeit

Kreativität und Eigeninitiative

Psychologische Aspekte des Ideenmanagements

Führung

Weitere Themen nach Absprache

 

Folgender Ablauf ist empfehlenswert, wenn Sie Ihre Abschlussarbeit bei uns schreiben wollen

1. Um einen Betreuer für Ihre Arbeit zu finden, nehmen Sie Kontakt zu einem der Mitglieder des Fachgebiets auf, um eine Fragestellung und die Zeitplanung abzusprechen

2. Erstellen Sie ein Exposé, das dazu dient, dass beide Seiten sich über wichtige Inhalte verständigen können. Dieses sollte folgende Informationen enthalten:

a. Fragestellung klar benennen. Warum ist diese wichtig und interessant?

b. Auf welche Literatur und Theorien wollen Sie sich bei der Bearbeitung stützen?

c. Wie soll die Arbeit aufgebaut sein?

d. Bei empirischen Arbeiten: erste Überlegungen zur Methode

Nach Besprechung und evtl. Korrektur des Exposés kann die Arbeit angemeldet werden. Ab dann läuft auch die offizielle Bearbeitungszeit (diese richtet sich nach der Prüfungsordnung des jeweiligen Studiengangs).

Anmerkung: je nach Prüfungsordnung ist ein Zweitgutachter aus einem anderen Fachgebiet notwendig. Wir machen hier gerne Vorschläge.

Nach Abgabe der Arbeit erfolgt in der Regel eine zeitnahe Korrektur und das Prüfungskolloquium zur Arbeit (je nach Prüfungsordnung).

Bei den Formalia der Arbeit (Länge, Formatierung etc.) sind die Angaben aus nachfolgendem Dokument zu beachten: Richtlinien und Hinweise für studentisches Arbeiten

Abschlussarbeiten Wirtschaftspsychologie

Richtlinien_und_Hinweise_für_studentische_Arbeiten_2018.pdf