Unfallanzeigen

Wann muss eine Unfallanzeige erfolgen?

Eine Unfallanzeige ist immer dann erforderlich, wenn ein Arbeits- oder Wegeunfall eine Arbeitsunfähigkeit von mehr als 3 Kalendertagen oder den Tod eines Versicherten zur Folge hat. Eine Unfallmeldung ist in jedem Fall zu stellen, falls Sie einen Arzt aufgesucht haben.

Bei geringfügigen Verletzungen, sog. Bagatelleverletzungen reicht ein Eintrag in das Verbandsbuch aus. Der Eintrag gilt als Nachweis der arbeitsbedingten Verletzung und als erste Unfallmeldung.Dort sind alle relevanten Angaben enthalten, so dass auch später eine evtl. notwendig werdende Unfallanzeige korrekt ausgefüllt werden kann.

Bei allen darüber hinausgehenden Arbeits- oder Wegeunfällen ist zuerst ein Durchgangsarzt aufzusuchen.


Die Unfallanzeige ist in einfacher Ausfertigung und nicht unterschrieben an die Personalabteilung zu senden!


Ablauf einer Unfallmeldung

Die Personalabteilung

Die Personalabteilung verteilt die Unfallanzeige wie folgt:

  • 2 Exemplare sind an den zuständigen Unfallversicherungsträger (z.B.
    Berufsgenossenschaft, Unfallkasse) zu senden.
  • Ein Exemplar dient der Dokumentation im Unternehmen.
  • Der Personalrat zeichnet gegen und behält ein Exemplar.
  • Ein Exemplar erhält die Gruppe Arbeitssicherheit und Umweltschutz.
  • Ein Exemplar geht an die Fachkräfte für Arbeitssicherheit.

Wer wird informiert?

Versicherte, für die eine Anzeige erstattet wird, sind auf ihr Recht hinzuweisen, dass sie eine Kopie der Anzeige verlangen können.

Fachkraft für Arbeitssicherheit und Betriebsarzt sind durch den Unternehmer oder seinen Bevollmächtigten über die Unfallanzeige zu informieren.

Was ist bei schweren Unfällen zu beachten?

Tödliche Unfälle, Massenunfälle und Unfälle mit schwerwiegenden Gesundheitsschäden sind sofort dem zuständigen Unfallversicherungsträger zu melden (Telefon, Fax, E-Mail).

Wie ist die Unfallanzeige zu erstatten?

Neben der Versendung per Post besteht auch die Möglichkeit der Anzeige durch Datenübertragung, wenn der Empfänger dies z.B. auf seiner Homepage anbietet.

Innerhalb welcher Frist ist die Unfallanzeige zu erstatten?

Der Unternehmer oder sein Bevollmächtigter hat die Anzeige binnen 3 Tagen zu erstatten, nachdem er von dem Unfall Kenntnis erhalten hat.

Nach oben