Family Welcome und Dual Career

360° Alles im Blick? - Rundum erfolgreich!

  • Welche Fragen beeinflussen Ihre Mobilitätsentscheidung, wenn Sie Ihre Karriere an einem anderen Standort fortsetzen möchten?
  • Welche Herausforderungen bringt es mit sich, wenn Sie und Ihre Partnerin bzw. Ihr Partner gleichberechtigt ihren Berufen nachgehen wollen ohne dabei auf ein glückliches Familienleben verzichten zu müssen?
  • Wo finden Sie den richtigen Kindergarten, eine adäquate Schule für Ihr Kind/Ihre Kinder?

Mit diesen - IHREN - Fragen möchte ich mich befassen und gemeinsam mit Ihnen Lösungen und Antworten finden.

Die Sorge um qualifizierte Fachkräfte im Zuge des demographischen Wandels stellt aktuell und auch in Zukunft eine große Herausforderung für jede Hochschule und jedes Unternehmen dar. Wer Spitzenkräfte rekrutieren will, muss auch an die zugehörige Familie denken. Viele hochqualifizierte Menschen, primär Frauen, verzichten auf ihre Karriere, da es für sie nicht kompatibel erscheint, Beruf und Familie in Einklang zu bringen. Aktuell wird immer stärker von dem Wunsch vieler Paare gesprochen, gemeinsam ihre berufliche Karriere verfolgen zu können ohne dabei auf ein glückliches Familienleben verzichten zu müssen. So ist die Etablierung von Strategien gefragt, die dieser Entwicklung entsprechen und sich diese Herausforderung zum Thema machen.

Die Zielvereinbarung zwischen dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und der Universität Kassel für den Zeitraum von 2011 bis 2015 sieht die Unterstützung und Förderung von Dual Career Couples durch eine verantwortliche Stelle vor. So wurde mit der Einrichtung des Dual Career Service im Jahr 2011 ein Baustein geschaffen, der drei Querschnittsthemen der Universität Kassel miteinander verbindet und fördert:

·         Vereinbarkeit

·         Gleichstellung

·         Internationalisierung

Seit 2006 ist die Universität Kassel als familienfreundliche Hochschule zertifiziert. Sie macht sich damit zum Ziel, die Vereinbarkeit von Wissenschaft und Familie zu ermöglichen, entsprechende Rahmenbedingungen und eine familienfreundliche Kultur zu schaffen sowie passgenaue Maßnahmen zu etablieren. Fragen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind schon immer eng verknüpft mit den Fragen der Geschlechtergleichstellung. Die Universität Kassel engagiert sich seit vielen Jahren für das Thema Gleichstellung und hat zuletzt im Jahre 2008 ein Gleichstellungskonzept verabschiedet, um „Gleichstellung als strategische Komponente der Universität Kassel zu etablieren und Gleichstellung in die Instrumente der Steuerung und der Qualitätssicherung zu integrieren.“ Darüber hinaus ist das Angebot des Dual Career Service besonders bedeutend für internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Der Dual Career Service fördert somit die Attraktivität der Universität und die Internationalisierung.

Der Dual Career Service ist im Frauen- und Gleichstellungsbüro der Universität Kassel angesiedelt und wird von der zentralen Frauenbeauftragten geleitet.

 

Zielgruppe

Als Dual Career Couples werden Paare bezeichnet, bei denen beide Partner karriereorientiert berufstätig sind und gleichzeitig Wert auf ihre Partnerschaft und ihr Familienleben legen (Domsch & Krüger-Basener, 2003). Eine andere Definition besagt: Dual Career Couples sind Paare, in denen beide Partner eine hohe Bildung und Berufsorientierung besitzen sowie eine eigenständige Berufslaufbahn verfolgen (Solga & Wimbauer, 2005).

An der Universität Kassel werden hierunter nicht zwingend Paare verstanden, bei denen beide eine akademische Karriere verfolgen. Fokus ist hier der Einstieg in die Erwerbstätigkeit am neuen Standort/Wohnort und nicht zwingend die Karriere in der Wissenschaft. Die Position sowie die Vorbildung sind dabei nicht relevant. Der Service richtet sich außerdem an hetero- und homosexuelle Paare, verheiratete Paare, unverheiratete Paare. Die Unterstützung im Rahmen des Family Services richtet sich nicht nur an Familien im traditionellen Sinn, sondern im modernen Sinn von Familie (z.B. Patchwork-Familie, Familien mit homosexuellen Elternteilen, Pflegefamilien, eheähnliche Lebensgemeinschaften, Alleinerziehende).

Das Angebot des Dual Career Service richtet sich in erster Linie an (neu berufene) Professorinnen und Professoren, Führungskräfte der Universität und deren Familien, die sich durch den Antritt einer neuen Stelle den unterschiedlichsten Herausforderungen stellen müssen.

Angebote:

  • Unterstützung bei der Stellensuche der Partnerin/des Partners
  • Beratung im Rahmen des Familienservice (Kinderbetreuung, Schule)
  • Wichtige Hinweise für die Wohnungssuche
  • Förderung und Integration in und um Kassel
  • u.v.m.

Was der Dual Career Service nicht leisten kann:

  • Vermittlung einer konkreten Stelle
  • Bevorzugung in Bewerbungsverfahren
  • Eingriff in arbeits- oder beamtenrechtliche Regelungen
  • Vermittlung eines Kita- oder Hort-Platzes

 

Flyer Dual Career und Family Welcome Service
Postkarte Dual Career Service

Yvonne Weber
Koordinatorin
+49 561 804-2813
yvonne.weber@uni-kassel.de
Mönchebergstraße. 17, 2. OG
34109 Kassel