Ferienbetreuung

Insbesondere in der Ferienzeit ist es für viele Beschäftigte und die Studierenden eine Herausforderung, Beruf und Kinderbetreuung zu vereinbaren.

Die Universität Kassel bietet - in Kooperation mit anderen Einrichtungen - unterschiedliche Möglichkeiten der Ferienbetreuung an. Aktuelle Informationen erhalten Sie auf dieser Seite.


Osterferien 2018 - Experimente

Auf diesem Wege möchte ich Sie herzlich auf das Ferienspielangebot unseres Kooperationspartners in den Osterferien aufmerksam machen.

Anmeldungen sind ab sofort möglich.

In den Osterferien werden verschiedene Versuche durchgeführt. Ihre Kinder können sich unter anderem auf Experimente mit Wasser und Luft freuen und herausfinden, was es mit Chromatographie auf sich hat und selbst Brausepulver herstellen. Außerdem werden mit den Kindern Salzkrebschen und farbige Kristalle gezüchtet. Die Kinder können auch gern eigene Forschungsaufträge oder Experimente mitbringen.

Natürlich werden wir neben unserem Projekt auch in diesen Ferienspielen wieder die Zeit nutzen, um uns draußen zu bewegen und zu spielen.

Diverse Bewegungs-, Spiel-, Mal- und Bastelangebote werden natürlich auch vor Ort angeboten. Ebenso wird es zum Entspannen geben.  

Am letzten Tag wird das Labor für die Eltern geöffnet und die Kinder können zeigen, welche Versuche und Entdeckungen sie in dieser Woche gemacht haben. 


Stadtkinder 2018 | 1.+2. Sommerferienwoche

Zum neunten Mal finden in diesem Jahr die Ferienspiele der Kasseler Landesbehörden, der Universität Kassel und des LWV Hessen mit der „Kleine Stromer gemeinnützigen GmbH“ in den ersten beiden Sommerferienwochen statt.
 
Der Veranstaltungsort ist in diesem Jahr der Unternehmenspark Kassel, Tor 2, in der Lilienthalstraße 27 in Kassel.
 
Das Angebot richtet sich an Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren. Die hessische Landesregierung gewährt Landesbeschäftigten einen Zuschuss in Höhe von 50% des Beitrages. Verwenden Sie dazu bitte den Anmeldebogen für Landesbeschäftigte.

Während in den vergangenen Jahren die Teilnehmendenzahl unbegrenzt war, sind in diesem Jahr die Plätze auf 25 Kinder begrenzt. Mit einer rechtzeitigen Anmeldung sichern Sie sich einen Platz und geben uns Planungssicherheit. Mit der Überweisung des Betrages wird Ihre Anmeldung verbindlich.
Melden Sie sich bitte zeitnah an!!!


Sternental 2018 | 3.+4. Ferienwoche

In der 3. und 4. Woche der hessischen Sommerferien ist es wieder soweit!               

Die Kinderstadt „Sternental“ des Mercedes-Benz Werkes Kassel öffnet bereits zum 12. Mal für Mitarbeitendenkinder und deren Freunde sowie für Mitarbeitendenkinder von regionalen Wirtschaftsunternehmen und der Universität Kassel in Kassel ihre Tore.

Rund 300 Kindern (150 pro Woche) im Alter von sechs bis 13 Jahren werden vom 09. bis 13. Juli und vom 16. bis 20. Juli 2018, wieder zwei abwechslungsreiche Wochen voller Spaß und Action gegen Ferienlangeweile angeboten.

Im Sternental werden die Kinder spielerisch an das „richtige Arbeitsleben“ herangeführt, indem sie selbst Geld verdienen müssen, den Alltag ihrer Kinderstadt selbst gestalten und Erfahrungen in verschiedenen Berufen sammeln können. Das Sternental öffnet werktäglich von 07:30 Uhr – 16:00 Uhr.

Der Anmeldeprozess startet am Montag, den 19. März 2018. Das Anmeldeformular finden Sie im Anhang.

Bitte senden Sie Ihre Anmeldungen zur Kinderstadt Sternental bis spätestens Montag, den 30. April 2018, per Email (sternental@daimler.com) oder per Post zu.

Übersicht über die Berufe
Anmeldeformular

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Sternental-Hotline Tel.: 0561 802-3333.


Ferienspielprogramm „Klick“ | 6. Sommerferienwoche

Die Kleine Stromer gGmbH bietet in der letzten Ferienwoche Das Programm "Klick" an. Ihre Kinder werden sich mit den Themen Fotografie und Fotostory beschäftigen. Es wird ihnen gezeigt, worauf man beim Fotografieren achten sollte (Motiv, Winkel, Perspektive,…) und wie sie aus einer Geschichte eine eigene Fotostory entwickeln.

Sie werden an verschiedenen Orten in Kassel schöne Motive suchen und diese fotografieren, eigene eigene Story entwickeln.