Pri­vat­do­zen­tin Dr. Su­san­ne Mül­ler-Using

Habilitation (Universität Kassel):
2/2018
"Vom pädagogischen Wissen zum empathischen Handeln. Empathie und Werte-Bildung in der universitären LehrerInnenbildung - eine explorative Studie zum interkulturellen Vergleich von Konzepten der LehrerInnenbildung an der Universidad de Costa Rica und der Universität Osnabrück".

Dissertation (Universität Bielefeld):
10/2009
"Ethos und Schulqualität. Ethnographische Vergleichsstudie zu Schulqualität im professionellen Alltagshandeln von KlassenlehrerInnen in Dänemark, Finnland und Deutschland".

Berufstätigkeit:
Seit 03/2019
Gastprofessorin an der Fakultät für Erziehungswissenschaft, Universidad de Costa Rica (UCR), Costa Rica

Seit 02/2018
Privatdozentin an der Universität Kassel

03/2014 - 12/2018
Wissenschaftliche Leiterin des Costa Rica-Zentrums an der Universität Osnabrück. Das Costa Rica-Zentrum hat zum Ziel den transdisziplinären und interkulturell vergleichenden Wissenschaftsaustausch zwischen Deutschland und Costa Rica unter einer sozial-ethischen Perspektive zu bündeln und zu befördern, insbesondere in den Bereichen der Werte- und Menschenrechtsbildung, Memoriaforschung, Biodiversität und Umweltbildung, Wirtschaftsethik etc. (www.crz.uos.de).

07/2013 - 12/2018
Forschungsstellensprecherin der interdisziplinären Forschungsstelle Werte-Bildung am FB 3 der Universität Osnabrück (www.ifwb.uos.de).

12/2009 - 02/2014
Wiss. Mitarbeiterin im Niedersächsischen Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung (nifbe) / Forschungsstelle Elementar- und Primarpädagogik, Prof. Dr. Ulrike Graf und Prof. Dr. Hilmar Hoffmann und interdisziplinäre Forschungsstelle Begabungsförderung, Prof. Dr. Claudia Solzbacher.

03/2009 - 09/2012
Wiss. Mitarbeiterin im Arbeitsgebiet Schulpädagogik (Prof. Dr. Beate Wischer) am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Osnabrück.

12/2007 - 11/2009
Koordination und Wiss. Mitarbeit im europäischen Comenius Projekte zur Lehreraus- und -fortbildung "VISEUS - Virtuell vernetzte Sprachwerkstätten in europäischen Schulen" am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Osnabrück.

03/2007 - 02/2008
Projekt Managerin im Themenfeld Bildung der Bertelsmann Stiftung im Projekt "Qualität für alle Schulen". Arbeitsschwerpunkte: Organisation sowie inhaltliche Planung und Durchführung des 10. Gesprächskreises für Schulentwicklung in Deutschland. Schulkoordinatorentrainings zu SEIS (Selbstevaluation in Schulen).

11/2006 - 02/2007
Projektvorbereitung und Antragstellung des europäischen Sprachenprojekts VISEUS als Wiss. Mitarbeiterin an der Universität Osnabrück.

08/2004 - 10/2006
Wiss. Mitarbeit im europäischen Projekt "Quality in School" (QiS). Schwerpunkte: Internationale Kommunikation und Schulcoaching: Vorbereitung, Begleitung und Auswertung von Schul-Self-Assessments

Wissenschaftliche Ausbildung:
10/1999 - 04/2004 Diplomstudiengang Erziehungswissenschaft an der Universität Bielefeld mit den Schwerpunkten Schul- und Interkulturelle Pädagogik sowie Pädagogische Diagnose und Beratung mit Nebenfach Psychologie
1997 - 1999 Erziehungszeit
1996 – 1997 Studium der Philosophie, Psychologie und der vergleichenden Religionswissenschaft an der Philipps Universität Marburg

Schulbildung:
1994 - 1996 Freie Waldorfschule Kassel, Abitur
1985 - 1994 Freie Waldorfschule Göttingen
1982 - 1985 Grundschule in Linares N.L., Mexiko

Persönliche Daten:
geboren am 12.02.1977 in Göttingen
Tochter: Amanda, geb. 1998

Funktionen und Mitgliedschaften

  • Mitglied der interdisziplinären Forschungsstelle Werte-Bildung der Universität Osnabrück
  • Mitglied des Zentrum für Lehrerbildung (ZLB) der Universität Osnabrück
  • Mitglied im Beirat des Kompetenzzentrum für Lehrerfortbildung der Universität Osnabrück
  • Mitglied des Herausgeberkreises der Reihe Werte-Bildung interdisziplinär, Verlag Vandenhoeck & Ruprecht
  • Gutachterin für Erasmus+ Projekte im Auftrag der Nationalen Agentur für EU-Programme im Schulbereich: www.kmk-pad.org/programme/erasmusplus.html
  • Mitglied der DGfE - Sektionen:
    o   Interkulturelle und International Vergleichende Erziehungswissenschaft
    o   Schulpädagogik

Internationale Funktionen und Mitgliedschaften

  • Vorstandsmitglied des europäischen Learning Teacher Network: An international platform for educational development and progress in education and training in Europe (www.learningteachernetwork.org)
  • Mitglied des Herausgeberkreises der Revista Actualidades investigativas en Educación, Universitätsverlag Universidad de Costa Rica
  • Expertenmitglied in der Fokusgruppe "Creativity in Education" der Marcelino Botin Stiftung in Santander, Spanien

Forschungsschwerpunkte

  • Interkulturell vergleichende Erziehungswissenschaft
  • Pädagogische Ethik und Empathieforschung
  • Werte- und Menschenrechtsbildungsforschung (insbesondere mit Bezug auf LehrerInnenbildung),
  • Professionalisierungsforschung
  • Schulqualitätsentwicklung
  • Kreativität und individuelle Talent(e)

Forschungsprojekte

03/2018 – 02/2022
"Values  and Human Rights Education in Higher Teacher Education" (DAAD gefördertes Projekt im Bereich fachbezogene Hochschulpartnerschaften mit der Universidad de Costa Rica und der Universidad Nacional de Costa Rica)
10/2018
"Dealing with paradoxes in professional settings" (interdisziplinärer DFG-Antrag)
02/2012 – 02/2018
"Vom pädagogischen Wissen zum empathischen Handeln. Empathie und Werte-Bildung in der universitären Lehrer*Innenbildung - eine explorative Studie zum interkulturellen Vergleich von Konzepten der Lehrer*Innenbildung an der Universidad de Costa Rica und der Universität Osnabrück" (Habilitationsprojekt).
04/2012 - 12/2013
nifbe-Forschungsprojekt: „Alltag der gesprochenen Sprache im Elementarbereich.“ Ein vergleichendes Forschungsprojekt zur gesprochenen Sprache von Erzieher/innen im KiGa-Alltag in Niedersachsen und Polen.
01/2010 - 12/2011
Wissenschaftliche Begleitung des nifbe-Projekts „Talente Netzwerk Wedemark“. Ein regionales Netzwerkprojekt der VHS Hannover-Land in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Wedemark.
07/2005 - 12/2009
„Pädagogisch-ethische Aspekte im professionellen Umgang mit Schüler/innen. Ethnographische Vergleichsstudie zu Schulqualität im Alltagshandeln von Klassenlehrer/innen in Deutschland, Dänemark und Finnland.“ (Dissertationsprojekt).
12/2007 - 11/2009
„VISEUS - Virtuell vernetzte Sprachwerkstätten an europäischen Schulen.“ Ein durch die EU-gefördertes Projekt mit 6 Teilnehmerländern und Koordination durch das Institut für Erziehungswissenschaft an der Universität Osnabrück.
10/2003 - 9/2006
"QiS - Quality in School.“ Ein durch die EU-gefördertes Projekt mit 7 Teilnehmerländern und Koordination durch die Universität Triest (Italien).

Monografien und Herausgeberbände

  • Müller-Using, Susanne (2018): Ethos und Empathie: Interkulturelle Vergleichsstudie zur LehrerInnenbildung an der Universidad de Costa Rica und der Universität Osnabrück. V&R unipress.
  • Naurath, Elisabeth / Blasberg-Kuhnke, Martina / Gläser, Eva / Mokrosch, Reinhold / Müller-Using, Susanne (Hrsg.) (2013): Wie sich Werte bilden. Fachübergreifende und fachspezifische Werte-Bildung. V&R unipress.
  • Solzbacher, Claudia / Müller-Using, Susanne / Doll, Inga (Hrsg.) (2012): Ressourcen stärken! Individuelle Förderung als Herausforderung für die Grundschule. Wolters Kluwer.
  • Kuhl, Julius / Müller-Using, Susanne / Solzbacher, Claudia / Warnecke, Wiebke (Hrsg.) (2011): Bildung braucht Beziehung.  Selbstkompetenz stärken – Begabungen entfalten. Herder.
  • Müller-Using, Susanne (2010): Ethos und Schulqualität. Pädagogisch-ethische Aspekte im professionellen Umgang mit Schüler/innen in Dänemark, Finnland und Deutschland. Verlag Budrich UniPress. (Dissertationsschrift)
  • Müller-Using, Susanne / Kunze, Ingrid (Hrsg.) (2009): Virtually Connected Language Workshops at European Schools – Selected Papers of the accompanying research. Palatia Nyomda Györ.
  • Madelung, Petra / Merklin, Anna / Miethner, Johannes / Müller-Using, Susanne / Schönstein, Veronika / Wester, Franz (2008): SEIS als Motor für synchrone Unterrichts- und Schulentwicklung. Werkstattbericht. Bertelsmann Stiftung.
  • Projekt QiS - Quality in School (Hrsg.) (2007): QiS - Quality in School. Total Quality Management in europäischen Schulen. Selbstverlag.
  • Project QiS - Quality in School (Hrsg.) (2006): QiS - Quality in School. Total Quality Management in European Schools. Technologija Kaunas.

Aufsätze

  • Müller-Using,  Susanne (2018): Empatía y tacto pedagógico profesional:  ¿un saber pedagógico y humanista? In: Revista Nuevo Humanismo. Vol. 6, N⁰ 1 (accepted).
  • Müller-Using, Susanne (2018): Die multikulturelle Situation von Schule und von der Notwendigkeit, die schulpädagogische Arbeit interkulturell kompetent und empathisch zu gestalten. In: Pluralitätssensible Schulpastoral. Chancen und Herausforderungen angesichts religiöser und kultureller Diversität. Grünewald, S. 45-61.
  • Müller-Using, Susanne (2018): Vom pädagogischen Wissen zum empathischen Handeln. In: Balu und Du e.V. (2018): Wirkungsbericht 2017. S. 46-51.
  • Chaves Salas, Lupita / Kunze, Ingrid / Müller-Using, Susanne / Nakamura, Yoshiro (2017): How do they train teachers in higher education in Germany? In: Revista Actualidades Investigativas en Educación, 17/3, S. 1-28.
  • Müller-Using, Susanne (2017): Die multikulturelle Situation von Schule und die Notwendigkeit pädagogisch-professionell damit umzugehen. In: Engagement. Zeitschrift für Erziehung und Schule. Interkulturelle Bildung Heft Nr. 1/2017. Münster: Aschendorff Verlag, S.11-17.
  • Müller-Using, Susanne (2017): Gerechtigkeit, Frieden und Glück in Bildungsphilosophie und Erziehungswissenschaft. In: Graf, Ulrike et al. (Hrsg:): Werte leben lernen. Gerechtigkeit - Frieden - Glück. Werte-Bildung interdisziplinär Bd. 5. V&R unipress, S. 157-168.
  • Müller-Using, Susanne (2016):  ​Cross-cultural research between Costa Rica and Germany: The Costa Rica Center at Osnabrück University. In: Ghymers, Christian / Leiva, Patricio (Ed.): Construyendo el espacio común de educación superior, ciencia y tecnología e innovación para la asociación estratégica birregional. Segunda Cumbre Académica CELAC-EU. Brussels, S. 411-416. 
  • Müller-Using, Susanne (2016): Schule (staatlich). Fachbeitrag im Wissenschaftlich-Religionspädagogischen Lexikon WiReLex.
  • Müller-Using, Susanne (2015): Costa Rica Center at Osnabrück University - Interdisciplinary Research Cluster. In: The Learning Teacher Magazine 4/2015. Karlstad, S.19. 
  • Müller-Using, Susanne (2015): Empathie und pädagogisch-professionelles taktvolles Handeln, ein integrativer, pädagogischer Wissensbestand? In: Bildung und Erziehung, 68/1, S.41-60. 
  • Müller-Using, Susanne / Speidel, Hannah (2015): Gesprochene Sprache von ErzieherInnen - Erste Ergebnisse zum Sprach-Alltag in Kindertageseinrichtungen. In: Hoffmann, Hilmar et al. (2015): Alltagspraxen in der Kindertageseinrichtung. Annäherungen an Logiken in einem expandierenden Feld. Beltz Juventa. S. 203-229.
  • Müller-Using, Susanne (2013): Die Bedeutung der Werte-Bildung für die Professionalisierung angehender LehrerInnen. In: Naurath, E. et al. (Hrsg.): Wie sich Werte bilden. Fachübergreifende und fachspezifische Werte-Bildung. V&R unipress. S. 63-78.
  • Müller-Using, Susanne (2012): Creativity and the self-development of children in the classroom. Fundacion Botin report: Good morning Creativity. Awakening human potential through education, S. 69-85.
  • Müller-Using, Susanne et al. (2012): Creativity is Key! In: Fundacion Botin report: Good morning Creativity. Awakening human potential through education, S. 21-46.
  • Müller-Using, Susanne (2012): Sensitivity to perceive. How to detect personal talent in pre-school children through personal awareness. In: The Learning Teacher Magazine 3/2012, S. 8-9.
  • Kunze, Ingrid / Müller-Using, Susanne (2012): Virtuelle Schreibwerkstatt und interaktives Wörterbuch - Möglichkeiten zur Begabungsförderung im Sprachunterricht. In: Fischer, Christian et al. (Hrsg.): Individuelle Förderung multipler Begabungen. Fachbezogene Forder- und Förderkonzepte. Berlin: Lit- Verlag, S. 397-404.
  • Müller-Using, Susanne (2012): Individuelle Förderung und die Umsetzung des Rechts auf Bildung in der Grundschule: Überlegungen zur pädagogischen Professionalisierung von Lehrkräften. In: Solzbacher, Claudia / Müller-Using, Susanne / Doll, Inga (Hrsg.) (2012): Ressourcen stärken! Individuelle Förderung als Herausforderung für die Grundschule. Wolters Kluwer, S. 321-333.
  • Müller-Using, Susanne (2011): Beziehungskulturen und Schulqualität. Welche Werte leiten professionelles Alltagshandeln von Grundschullehrer/innen? In: Kuhl, Julius / Müller-Using, Susanne / Solzbacher, Claudia / Warnecke, Wiebke (Hrsg.): Bildung braucht Beziehung.  Selbstkompetenz stärken – Begabungen entfalten. Herder, S. 88-105.
  • Behrensen, Birgit / Doll, Inga / Kruse-Heine, Michaela / Müller-Using, Susanne u.a. (2011): Begabungsförderung als pädagogische Aufgabe: Grundlegungen zu einem inklusiven Begabungsbegriff. In: Kuhl, Julius / Müller-Using, Susanne / Solzbacher, Claudia / Warnecke, Wiebke (Hrsg.): Bildung braucht Beziehung.  Selbstkompetenz stärken – Begabungen entfalten. Herder, S. 49-56.
  • Bachmann, Gerhild / Müller-Using, Susanne (2010): Creativity as a key issue for ESD. In: The Learning Teacher Magazine, No 2/2010, S. 18-19.
  • Müller-Using, Susanne / Kunze, Ingrid / Angerer, Harald (2009): Introduction into the project VISEUS, its scientific base, goals and methods of the accompanying research. In: Müller-Using, Susanne / Kunze, Ingrid (Hrsg.): Virtually Connected Language Workshops at European Schools – Selected Papers of the accompanying research. Palatia Nyomda Györ, S. 6-19.
  • Bachmann, Gerhild / Müller-Using, Susanne (2009): Creativity and Language instruction – some further considerations on creative teaching methods in school and teacher education. In: Müller-Using, Susanne / Kunze, Ingrid (Hrsg.): Virtually Connected Language Workshops at European Schools - Selected Papers of the accompanying research. Palatia Nyomda Györ, S. 113-128.
  • Müller-Using, Susanne / Angerer, Harald / Kunze, Ingrid (2009): Virtually Connected Language Workshops at European Schools – An innovative didactical approach of language teaching developed in cooperation between schools and universities. In: The Learning Teacher Journal. Vol. 3 Nr. 1, S. 19-38.
  • Kunze, Ingrid / Müller-Using, Susanne (2009): Arbeit in virtuell vernetzten Sprachwerkstätten. Ein wissenschaftlich begleitetes europäisches Kooperationsprojekt zwischen Schule und Universität. In: Jahrbuch 2008 Schulbegleitforschung in Bremen. Landesinstitut für Schule Bremen, S. 81-84.
  • Müller-Using, Susanne (2007): Schule und Unterricht selbst evaluieren. In: Pädagogik, 59. Jahrgang, Heft 10/2007, S. 52-55.
  • Kohlberg, Wolf Dieter / Müller-Using, Susanne (2007): Schulqualitätsentwicklung im europäischen Netzwerk QiS - Quality in School. In: Solzbacher, Claudia / Minderop, Dorothea (Hrsg.): Bildungsnetzwerke und regionale Bildungslandschaften. Ziele und Konzepte, Aufgaben und Prozesse. Link Luchterhand, S. 88-97.
  • Müller-Using, Susanne (2007): QiS - Quality in School. Einführung in die Pro-jektarbeit von QiS. In: Projekt QiS - Quality in School (Hrsg.): QiS - Quality in School. Total Quality Management in europäischen Schulen. Selbstverlag, S. 17-23.
  • Müller-Using, Susanne (2006): QiS - Quality in School. An Introduction into the Project Work. In: Project QiS - Quality in School (Hrsg.): QiS - Quality in School. Total Quality Management in European Schools. Technologija Kaunas, S. 15-23.

PD Dr. phil. Susanne Müller-Using

Dielingerstr. 42
49074 Osnabrück
Tel: +49 176 22266210
E-Mail: susanne.mueller-using@gmx.de